Morgens um 7 ist die Welt in Ordnung…

…da wird gekuschelt und geküsst :D…Julchen konnte das für uns festhalten.

Danach flog Bianca weg, schliesslich wollten die Kleinen was Saftiges zum Frühstück.

Aber sie blieb lange weg…1 Stunde…2 Stunden :roll:…nicht nur Socke war etwas besorgt ;)
15167613ah
Nach ziemlich genau 3 Stunden tauchte Bianca auf…endlich gab’s Frühstück
15167709el

Börni liess sich den ganzen Morgen nicht blicken und es wurde gemunckelt dass er da eventuell noch anderweitige Vaterpflichten zu erfüllen hätte :roll:.

Doch kurz nach Mittag tauchte er auf und brachte eine leckere Maus mit.

Je grösser die Kleinen werden umso mehr Nahrung benötigen sie. Aber es ist gar nicht so einfach diese in ausreichender Menge zu beschaffen, weil das Angebot dieses Jahr bekanntlich doch eher bescheiden ist. Doch Börni und Bianca tun ihr möglichstes und so kam Börni nachmittags nochmals mit einer Maus angeflogen :D. Doch genau in diesem Moment war Bianca ausser Haus. So alleine mit seiner Jungmannschaft schien der gute Börni ziemlich überfordert zu sein und nahm schnell wieder reissaus :lol:.

Zwischendurch durfte es ruhig auch mal ein Kroki sein, ganz nach dem Motto: „De Schneller isch de Gschwinder“…und wenn dazu noch Mausfilet serviert wird erst recht :lol:

Heute war ein sehr abwechlungsreicher Tag in der Villa…es wurde nicht nur gefressen…nein, es wurde auch zur Decke gestarrt :mrgreen:…geschlafen…Bianca in den Schwanz gepieckt 8O…und…und…und.
Wenn ihr nix verpassen wollt lohnt sich ein Blick wie immer nach HIERHER

Liebs Grüessli und weiterhin viel Freude mit „unseren“ Falken ;)

3 Gedanken zu „Morgens um 7 ist die Welt in Ordnung…“

  1. Hoffentlich kommt Bianca bald, sonst fliegen die Mäuse wieder mit Börni weg. Danke, dass Ihr so gut zu den Jungen schaut. Marlies

  2. Vielen Dank für die Mäuse die Bianca immer noch zusätzlich bekommt , toll !

    Gruss , Katharina

  3. wir sollten Bianca ein Iphone kaufen, damit sie immer orientiert ist wann der Mäusesegen in der Villa wartet und die Kleinen nicht sooo lange allein sein müssen.
    Danke Bianca dass du endlich doch wieder nach Hause gekommen bist. Härzlichen Dank dem Mäusespender.

Kommentare sind geschlossen.