Neubeginn mit einem „neuen“ Börni?

14517433kx

Bianca’s Traum ging in Erfüllung ;) …denn nachdem sich Börni 2 Tage nicht blicken liess tauchte er kurz nach halb 10 plötzlich in der Villa auf.
Aber irgendwie war diese Begegnung nicht so harmonisch wie wir es von den Beiden gewohnt sind :evil:.

Die Freude ihn endlich wieder zu sehen war aber RIESENGROSS…ein Förmchen kriegte beinahe einen Herzkasper :mrgreen:…anderen fiel ein tonnenschwerer Stein vom Herzen ;).

Bianca hat ihm dann erstmal gehörig die Meinung gesagt…

Dieses Gekreische von Bianca (ohne Ton, die Bewegungen des Schnabels lassen es jedoch erahnen ;)) machte ihn wohl ganz „giggerig“…und er ging direkt zur Sache :oops:

Dieses Verhalten war doch irgendwie merkwürdig…auch sein Aussehen liess immer mehr vermuten es könnte sich nicht um den „Originalbörni“ handeln :roll:

Bianca liess auch immer wieder ihre Eierchen über längere Zeit alleine, weil sie selber auf Futtersuche gehen musste.

Dann wieder machte es den Anschein als ob sie die Villa verteidigen müsse…

Bianca war wohl hin- und hergerissen ob der neuen Situation…schien aber gegen ein Schäferstündchen nicht abgeneigt zu sein ;)…und lockte den Verehrer in die Villa, um ihn näher kennen zu lernen :oops:

Eine erste Analyse gab’s dann von unserer Aussenreporterin Zwirbel 8). Mit folgenden Worten meldete sie sich direkt von der Front: „Als Bianca vorhin nicht auf den Eiern sass, war „Börni“ auf dem Kameraarm. Erst als er weg flog, ging Bianca wieder zu den Eiern.“ 

Am Nachmittag öfters dasselbe Bild…mal war Bianca am Brüten…

…dann waren die Eier wieder über längere Zeit sich selber überlassen :(

…oder wurden ganz skeptisch vom neuen Börni begutachtet 8O.

Am späteren Nachmittag meldete sich Zwirbel nochmals und erzählte uns von ihren Beobachtungen vor Ort :D. Hier ein kleiner Ausschnitt:
„Zusammenfassend kann ich Euch erzählen, dass in den 2,5 Stunden der neue Börni nichts zu futtern gebracht hat, aber dass er GROOSSES INTERESSE an Bianca hat….DANNNNN….flog Bianca plötzlich auf das Dach und wartete……auf Börni, der auf der Brüstung sass. Und eben dannnnn fälkelten sie zwei Mal ausgiebig. Wie gewohnt putzte sich Madame danach auf dem Dach….bevor sie sich dann doch wieder entschloss, zu den Eiern zu gehen. Wahrscheinlich ist sie einfach noch hin- und hergerissen, – zwischen den bestehenden Eiern und einem eventuellen Neubeginn.“

Den link zum Tagebuch wo ihr Zwirbel’s Bericht in voller Länge (inklusive Fotonen mit toller Bildergeschichte!) und den ganzen „Krimi“ vom heutigen Tag lesen könnt folgt ganz am Schluss ;).

Was mit dem „Originalbörni“ passiert ist weiss letztendlich nur die Natur. Jetzt heisst’s abwarten in welche Richtung sich alles entwickelt. Und wer weiss, vielleicht gibt’s ein Neuanfang mit diesem hübschen Kerlchen :D

Wär doch toll, oder nicht?

Jetzt wünsch ich euch viel Vergnügen beim lesen –> KLICK

8 Gedanken zu „Neubeginn mit einem „neuen“ Börni?“

  1. Danke an alle für die schöne Beiträge.Ihr seid super,habe kein so geschultes Auge wie Ihr,Börni und Bianca.Wir geben unsere Hoffnung nicht auf,dass es auch im Jahr 2013 alles gut geht.
    Wünsche allen einen schöner Abend u schlaft guet

  2. Bianca war mit dem „alten“ Börni sehr oft zickig und gemein. Kein Wunder wenn er das Weite gesucht hätte. Er sagte sich vielleicht: von der lasse ich mir nicht alles gefallen, und so flog Börni von dannen.

  3. Ja Wilhelm so sind wir Frauen eben 😆 schön wäre es wenn es so wäre…..ich rede mir das auch so ein…damit ich nichts schlimmeres denken muss….

  4. Hoi zäme

    Ich hab noch eine Frage. Wenn alles normal läuft und Bianca weiterhin brütet, wann können wir dann mit dem ersten Fälklein rechnen?

    Herzlichst aus Stäfa, Marlies

  5. Liebe Marlies….wir müssen uns leider damit abfinden das die Brut eigentlich schon verloren ist…in den letzten 3 Tagen waren die Eier viel zu oft alleine…. 🙁
    Bianca wird auch hoffentlich bald abbrechen ….denn alleine kann sie es nicht schaffen !!!

  6. Hallo Marlies,
    ich weiss gerade nicht was Julchen dazu meint, aber ich meine das die Unterbrechungen der Brut schon recht lang sind. Bianca muss ja immer noch größtenteils selbst jagen. So schade das auch ist, sind die vorhandenen fünf Eier sehr wahrscheinlich verloren. Also kann man nicht voraussehen ob es zu einem Neuanfang mit neuem Partner (und eventuell neu gelegten Eiern) kommt oder nicht. Und somit auch nicht ob und wann wir junge Fälkchen haben werden. Wir müssen einfach abwarten. Liebe Grüße, Martina

    Und jetzt hat Julchen mich gerade überholt…ihr auch liebe Grüße

  7. Ich möchte schon den Beiden eine gute Brut wünschen…Aber.. das ist die natur und wir sollen da nicht eingreifen, Allen schönen Tag
    Hans

  8. Hallo Ihr Lieben,
    so schön eine neue „Elterrnschaft“ wäre, ich sehe dies eher mit gemischten Gefühlen,
    denn es käme alles zu spät in der Herbst. Wir möchten doch alle nicht, daß solche
    „Spätgeborene“ dann nicht mehr stark genug wären , um dem nächsten Herbst/Winter zu trotzen. Lassen wir der Natur die Entscheidung und wünschen dem ganzen Geschehen das Allerbeste. Dem Elmar und allen Helferinnen und Helfern DANKE und ….alles erdenklich Gute. Macht weiter so…..alle Welt freut sich und leidet mit Euch.

Kommentare sind geschlossen.