Nun sind es fünf…

Nachdem wir Gestern solch einen spannenden Tag hatten und gleich drei junge Fälkchen begrüssen durften, konnten wir es kaum erwarten zu sehen, was der heutige Tag uns bringt. Früh am Morgen hatte Lacerta bereits ein Video parat, welches zunächst mal für einiges Kopfzerbrechen sorgte: Drei? Oder doch schon vier……….

http://www.youtube.com/watch?v=0ty3OPxO3Q4&feature=player_embedded

Alle bereits anwesenden Förmchen waren dann erst einmal damit beschäftigt Köpfchen und Schnäbelchen zu zählen. 🙂 Noch ein Trio, oder doch schon ein Quartett? Zwirbel meinte dann, wie praktisch es doch wäre, wenn die quirligen Winzlinge sich mal ganz kurz in einer Reihe aufstellen würden, zum korrekten Durchzählen.

Aber nix da, weiter Rätseln war angesagt.

Bianca war unsere Zählerei völlig „wurscht“ und sie verteilte erstmal das Frühstück:

Aber dann waren wir uns endlich sicher:


Vier Küken, zwei Eier!!
Herzlich Willkommen Luna!!
Vier Küken und der stolze Papa:

😀 Übrigens scheint Börni ein Fan des FC Basel zu sein. An dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch zum 14. Meistertitel 😀

Doch schnell schlug er sich Fussball aus dem Kopf und besann sich auf seine Rolle als Ehemann und stolzer Vater. Hier hütet er die Kinder während Bianca das Essen bringt

Moment mal….? Börni, ist das nicht eigentlich andersrum? 😀

Mama Bianca spielt mit den Kleinen „Wer kommt in meine Arme…nein..unter meine Flügel“. Alle machen mit, nur achtet mal auf den Kleinen ganz vorne. Der hatte noch schnell ein „kleines Geschäft“ zu erledigen. Genau hinschauen, seht ihr es?

Ob das wohl Wendelin war?
Inzwischen schläft die Rasselbande satt und zufrieden, darum kann Bianca ein wenig frische Luft schnappen:

Hier nochmal der stolze Papa. Ist er nicht wirklich einmalig?

Inzwischen stieg die Spannung. Gegen 15 Uhr gab es einmal „falschen Alarm“, aber eine Stunde später war es dann soweit:

Willkommen Noga !

Noga in der ersten Reihe
Und auf der Stelle eingeschlafen

🙂  Sind sie nicht einfach wunderschön?

Zum Ende möchte ich gerne Pipistrellus zitieren, weil schöner kann man Heute nicht Gute Nacht sagen:
„…schlaft gut ihr Fünf aus dem Eili und du Rosinchen noch im Eili..wirst du uns Morgen überraschen?

Herzliche Grüße an euch alle und lieben Dank an alle Förmchen, deren Bilder und clips ich verwenden durfte, Martina

Wollt ihr alles nachlesen und anschauen? Kein Problem, klickt einfach HIER

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Nun sind es fünf…“

  1. Die Kleinen sind wirklich supersüss und ich habe gestern zufällig gesehen, wie Nummer Fünf geschlüpft ist – niedlich!

    An dieser Stelle auch vielen Dank an Euch für Eure Mühe mit dem diesjährigen Blog und auch für die Tagebücher der vergangenen Jahre! Ich verfolge Bernhard & Bianca nun schon seit einigen Jahren mit grosser Begeisterung.

    LG
    Sandra

    P.S.: Super, dass Börni bekennender FCB Fan ist!!! Ein echter Bebbi!

Kommentare sind geschlossen.