Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
19. Juni 2021, 16:58:12
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
News: Willkommen im Förmchen! 

Falken-Foermchen  |  andere Webcams  |  Säugetiere und anderes  |  Thema: Bären / Nationalpark in Alaska « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 ... 14 15 [16] 17 18 ... 288 Nach unten Drucken
Autor Thema: Bären / Nationalpark in Alaska  (Gelesen 585169 mal)
Manu
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 305



WWW
« Antworten #225 am: 05. Januar 2013, 23:36:22 »

Vorallem sollte man das Schneemobil bevor man es parkt irgendwo einschliessen Grinsend.
Das Video "Polarbear vs Snowmobile" ist echt beeindruckend. Vielen Dank dafür...
Gespeichert
Babsy
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 1362


Der Herr im Haus


« Antworten #226 am: 10. Januar 2013, 00:57:06 »

Gehört jetzt zwar nicht hierher - sorry, aber spätestens nach dem Winterschlaf dürfte Minnesota was für Martina sein  Zwinkernd



Gespeichert

Liebe Grüße, Babsy
Martina
Google-Königin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 12387



« Antworten #227 am: 11. Januar 2013, 20:00:48 »

 Grinsend Martina mag die Deer Trail cam sowieso! Auch wenn sie nicht immer dazu kommt rein zu gucken.
Babsy wann war das??!!!  
Gespeichert

Besser ein Messer, als ein Wort.
Ein Messer kann stumpf sein und trifft oft am Herzen vorbei. Nicht das Wort. Hilde Domin
Babsy
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 1362


Der Herr im Haus


« Antworten #228 am: 11. Januar 2013, 22:18:23 »

Hab noch mal im Chat geschaut, steht aber leider nirgends ein Tag nur das es abends 21.00 Uhr war. Aber sowie da ein Bär auftaucht werde ich an dich denken. Die Cam läuft bei mir immer im Hintergrund  wenn ich die Kiste an habe  Lächelnd (im Moment gibt´s da Probleme mit den Hunden des Nachbarn, die fressen den Füchsen das Futter weg  )
Gespeichert

Liebe Grüße, Babsy
Martina
Google-Königin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 12387



« Antworten #229 am: 12. Januar 2013, 23:14:55 »

 Smiley Hallo,
Babsy ich glaube gelesen zu haben das es im September 2011 war  

Was ich aber eigentlich wollte.....
Bea lieben Dank sagen für ihren TV Tipp zu "Eisbären hautnah" im SF. Das ist die deutsche Version der BBC Reihe "Spy on ice". Daraus stammen die clips "Eisbären testen Spycams" die ich hier immer wieder mal eingestellt habe. Ich möchte gerne Tl 1 und 2 hier einstellen, sobald ich es geschafft habe mir beide anzuschauen. Bisher hab ich erst den ersten Teil zur Hälfte gesehen, ziemlich beeindruckend bis dahin. Alledings sind beide etwa eine Stunde lang. Tl. 1 ist jedenfalls in der Mediathek von SF zu finden. Tl. 2 kommt glaube ich erst Morgen. Bea Danke für den Tipp  


Und dann wollte ich euch noch erzählen das ich gerade eben auf MDR zwei Dokus gesehen habe und   schwer begeistert bin!
"Die größten Naturschauspiele der Erde" Tl 1 und 2, die Beschreibung zum zweiten Teil findet ihr unter dem Klick rechts unter "Die große Heimkehr" (sorry Klick "abgelaufen)
Was soll ich sagen.... Grandiose Naturaufnahmen, tolle Tieraufnahmen, nicht nur von Bären und mehr interessante Informationen als man auf einmal behalten kann.
Im zweiten Teil geht es ja um die Reise der Lachse. Der David Bittner  Grinsend der hier immer wieder mal auftaucht ist ja eigentlich Fischbiologe mit dem Schwerpunkt Lachse. Und so langsam begreife ich warum, steht alles in der Beschreibung zum zweiten Teil. Es ist schier unglaublich was diese Fische leisten und wie viele andere Tiere sie durch ihren Lebenszyklus am Leben erhalten.
Etwa zwei Stunden nach der Ausstrahlung (die war ab 20:15) sollen die Dokus in der MDR Mediathek verfügbar sein und ich hoffe so sehr das ich sie dann hier einstellen kann und das ihr sie dann auch sehen könnt.  Smiley Liebe Grüße von Martina, die mal wieder "hin und weg" ist vor Begeisterung  
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2013, 19:39:11 von Martina » Gespeichert

Besser ein Messer, als ein Wort.
Ein Messer kann stumpf sein und trifft oft am Herzen vorbei. Nicht das Wort. Hilde Domin
Babsy
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 1362


Der Herr im Haus


« Antworten #230 am: 13. Januar 2013, 20:48:44 »

Smiley Hallo,
Babsy ich glaube gelesen zu haben das es im September 2011 war 

Das wurde reingeschrieben nach meinem Beitrag hier - weil einer da im Chat behauptet hat, es wäre ein Bär da  Zwinkernd ich hatte zu dem Zeitpunkt alle 4 Cam´s laufen - und da war kein Zipfelchen von Bär zu sehen... 


Gespeichert

Liebe Grüße, Babsy
Martina
Google-Königin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 12387



« Antworten #231 am: 13. Januar 2013, 20:51:47 »

Hallo  , also ich kann beim besten Willen bisher keinen Mitschnitt der beiden Dokus finden. Entweder nicht aufgeführt...oder gesperrt. Auch in der MDR Mediathek ist nix zu finden. Das ärgert mich, weil sie sind wirklich sehenswert. Eigensinnig, wie ich manchmal eben bin hab ich dann unter dem Original der BBC gesucht "Natures Great Events" und  ca 9 Minuten vom Anfang der ersten Doku gefunden "Die große Eisschmelze". Da bekommt man zumindest mal einen Einduck davon:
BBC Nature's Great Events E01 The Great Melt clip0

  So und nun geh ich und suche nach und nach die verschiedenen Ausschnitte zusammen.....
 
Grinsend und hoffe das ich euch nicht auf die Nerven gehe

PS Hallo Babsy, du hast mich gerade überholt. Das dachte ich mir,  Grinsend offensichtlich waren andere Chatter auch etwas irritiert weil Bär doch um diese Jahreszeit eingentlich schlafen sollte.
Gespeichert

Besser ein Messer, als ein Wort.
Ein Messer kann stumpf sein und trifft oft am Herzen vorbei. Nicht das Wort. Hilde Domin
Manu
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 305



WWW
« Antworten #232 am: 13. Januar 2013, 21:23:10 »

Hallo Martina,
also mir gehst Du sicher nicht auf die Nerven Grinsend. Ich bin froh und dankbar, dass Du so gut im "recherchieren" bist.
Ich muss nur langsam schauen, dass all diese wunderbaren Beiträge   und Filme sehen kann, hahaha...

Liebe Grüsse
Manu

PS: Und schaut mal, was ich vor 5 minuten noch gefunden habe. Ich post nur mal kurz den Link, ich konnte es mir noch nicht anschauen.
Vielleicht kennt Das jemand von Euch schon
http://www.cutv.ws/documentary/watch-online/festival/play/6781/The-Edge-of-Eden--Living-with--Grizzlies
« Letzte Änderung: 13. Januar 2013, 21:24:51 von Manu » Gespeichert
Martina
Google-Königin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 12387



« Antworten #233 am: 13. Januar 2013, 21:35:38 »

 Smiley Danke Manu, nein ich kenne das noch nicht. Werde es mir so bald wie möglich anschauen  Grinsend morgen Nachmittag hab ich frei. Hhmmmm....es fängt mit Streicheln junger Grizzlys an.....bin mal gespannt auf was das rausläuft.

  Wir kriegen diesen Thread noch ausgefüllt bis die Grizzlys im Katmai wieder aufwachen....
lieben Dank dafür

Nachtrag zum Link von Manu
ich habs mir noch nicht angeschaut (zu lang für heute Abend) aber hinter dem Klick kann man lesen um was es geht Klick  kein Klick mehr
Und dann hab ich noch festgestellt das Jeff und Sue Turner, sie haben diesen Film gedreht, ebenfalls "The great Salmon Run" bzw auf Deutsch "Die große Heimkehr" gedreht haben. Das ist eine der Dokus die mich so begeistert haben.   Und die ich einfach nicht finden kann in einer einstellbaren Version
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2013, 19:41:54 von Martina » Gespeichert

Besser ein Messer, als ein Wort.
Ein Messer kann stumpf sein und trifft oft am Herzen vorbei. Nicht das Wort. Hilde Domin
Manu
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 305



WWW
« Antworten #234 am: 13. Januar 2013, 23:33:49 »

Soooo, ich hab es nun doch nicht lassen können und hab mir zuerst die ersten 9min von der BBC-Doku angeschaut:
Fantastische Aufnahmen,wow...

Und dann hab ich mir den Film von Turner auch noch angeschaut:
Auch das ist wirklich sehenswert und ich ziehe echt den Hut vor diesem "Charly"...Was dieser Mann mit "seinen" Bären erlebt, einfach bewundernswert.
Eine tolle Doku, die aber zwischendurch auch sehr traurig ist.
Liebe Grüsse
Manu

PS: Ich glaube auch, dass wir diesen Thread bis die Bären wieder aufwachen, am leben erhalten werden Grinsend
Gespeichert
Martina
Google-Königin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 12387



« Antworten #235 am: 14. Januar 2013, 20:53:19 »

 Smiley Hallo und guten Abend,
inzwischen habe ich mir den Film über Charlie Russell und "seine" Bären angeschaut und bin tief beeindruckt. Ich gebe gerne zu das mir an so einigen Stellen die Tränen kullerten, gar nicht so sehr bei den traurigen sondern eher dort wo ich dachte: Kann das wirklich klappen?! Charlie Russell ist mit Sicherheit ein ganz besonderer Mensch, so "zurückgenommen" wenn es um seine Person geht, aber mit einer solchen Hingabe und Leidenschaft für die Bären. Seine Kernaussage lautet: Die Bären können auf Dauer in unserer Welt nur überleben, wenn Mensch seine Einstellung zu ihnen ändert. Ich denke das stimmt und dazu braucht es Menschen wie ihn. Was ich beim Anschauen des Films zunächst nicht verstanden habe, die Doku zeigt seinen zweiten Versuch Bärenwaisen dort aufzuziehen und auszuwildern. Er hatte das vorher schon einmal mit drei Bärenjungen erfolgreich gemacht. Aber dann wurden er und mit ihm die Bären Opfer der russischen "Wilderer Mafia". Während seiner Abwesenheit wurden alle Bären getötet. Das erinnert mich an die Geschichte der Dian Fossy und "ihrer" Berggorillas, auch dort sahen Wilderer ihre Geschäfte in Gefahr. Außerdem hab ich beim recherchieren über den Film herausgefunden das die Schweiz mindestens einen zweiten "Bärenmann" neben David Bittner zu bieten hat. Allerdings ist der nach Kanada ausgewandert. Reno Sommerhalder war an dem zweiten Auswilderungsprojekt von Charlie Russell beteiligt. Ursprünglich waren es wohl fünf junge Bären, einen haben sie leider verloren. Ich hab einen Bericht gefunden, der ganz gut hierher passt. "Auf der Suche nach Sky" , sechs Jahre nach den Aufnahmen in dem Film ist er noch einmal nach Kamtschatka gereist:
http://www.srf.ch/player/video?id=b8903a01-6666-4b5c-a4f8-2c598c412a93

Der Bericht geht knapp 50 Minuten, bisher hab ich die ersten 20 Minuten angeschaut,
stelle es aber schonmal ein.  Grinsend Muss mich jetzt erstmal um meine Vögel kümmern.
  Liebe Grüße und einen schönen Abend
« Letzte Änderung: 14. Januar 2013, 21:05:27 von Martina » Gespeichert

Besser ein Messer, als ein Wort.
Ein Messer kann stumpf sein und trifft oft am Herzen vorbei. Nicht das Wort. Hilde Domin
Manu
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 305



WWW
« Antworten #236 am: 14. Januar 2013, 23:56:56 »

Hallo zusammen,
ich war von diesem Charly Russell echt auch schwer beeindruckt .
Ich musste während des Films echt ein paarmal schwer schlucken. Besonders traurig hat mich gemacht wie manche Mensche die Bären behandeln. Ist für mich echt schwer nachzuvollziehen, wie man mit Lebewesen so umgehen kann Traurig.

Liebe Grüsse
Manu

PS: Den Bericht über Sky gucke ich dann morgen. Vielen Dank dafür
Gespeichert
Martina
Google-Königin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 12387



« Antworten #237 am: 17. Januar 2013, 20:22:19 »

 Smiley Hallo,
jetzt hab ich es endlich geschafft mir den Rest von "Auf der Suche nach Sky" anzuschauen. Sky hat der Reno Sommerhalder nicht endeutig indentifizieren können..... nach 5 oder 6 Jahren ist das auch nicht erstaunlich. Aber der Bericht hat viele tolle Aufnahmen der Bären und der Landschaft von Kamtschatka.  Lächelnd Wie im Katmai: Flüsse, Lachse, Vulkane und Bären. Es gibt auch viele interessante Rückblicke auf das Bärenwaisen-Projekt von 2004. Sehr beeindruckt hat mich die Begegnung der beiden Männer und "ihren" Kindern mit einer Bärin und deren Jungen. Die Reaktion der Bärin: Ach so....ihr habt auch Junge...na dann macht mal. Nach allem was ich in den beiden Dokus gesehen habe glaube ich wirklich das Russland gegenüber Kanada oder Alaska das weitaus frustrierendere Land für Bärenschützer ist. Wilderer, Geschäfte mit Bärengallen, unsichere Wildhüter. Ich kann gut nachvollziehen das der Reno Sommerhalder am Schluss sagt, viel wichtiger als Sky zu finden wäre die Erkenntnis das es der dortigen Bärenpopulation offensichtlich gut geht.
 Grinsend So, das war Martinas "Filmkritik"

  Übrigens hab ich immer noch keine einstellbare Version der "Großen Heimkehr" oder eben "The Great Salmon Run" gefunden, also werde ich wohl doch auf einen Trailer und ein paar Ausschnitte zurückgreifen müssen  

Und dann bin ich noch über einen "Tube clip" vom Juni od. Juli 2012 gestolpert, über dessen Echtheit wohl noch diskutiert wird. Ob echt oder getrickst, die Überschrift müsste lauten:
Junior! Komm sofort aus der Garage raus, du hast noch keinen Führerschein!"  Grinsend
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/youtube-klickhit-cleveres-baerenjunges-wird-zum-internet-liebling/6804564.html
Unter dem Text kommt der clip
  Liebe Grüße
« Letzte Änderung: 18. Januar 2013, 19:18:09 von Martina » Gespeichert

Besser ein Messer, als ein Wort.
Ein Messer kann stumpf sein und trifft oft am Herzen vorbei. Nicht das Wort. Hilde Domin
Martina
Google-Königin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 12387



« Antworten #238 am: 18. Januar 2013, 19:17:43 »

Zitat
Was ich aber eigentlich wollte.....
Bea lieben Dank sagen für ihren TV Tipp zu "Eisbären hautnah" im SF. Das ist die deutsche Version der BBC Reihe "Spy on ice". Daraus stammen die clips "Eisbären testen Spycams" die ich hier immer wieder mal eingestellt habe. Ich möchte gerne Tl 1 und 2 hier einstellen, sobald ich es geschafft habe mir beide anzuschauen. Bisher hab ich erst den ersten Teil zur Hälfte gesehen, ziemlich beeindruckend bis dahin. Alledings sind beide etwa eine Stunde lang. Tl. 1 ist jedenfalls in der Mediathek von SF zu finden. Tl. 2 kommt glaube ich erst Morgen. Bea Danke für den Tipp

 Smiley Hallo, ich zitiere mich an dieser Stelle einfach mal selbst,
gerade eben habe ich mir Teil 2 von Eisbären hautnah angeschaut. Ich hab gestaunt, gezittert, geheult, mitgefiebert und gelacht. Wer gerne etwas über Eisbären erfahren möchte sollte sich ca. 50 Minuten Zeit nehmen. Die Hauptstory dreht sich um zwei Eisbärenmütter in der norwegischen Arktis auf der Insel Svalbad. Eine, mit Zwillingen schafft es rechtzeitig aufs Eis nachdem die die Geburtshöhle verlassen haben. Die andere, mit einem Jungtier muss auf der Insel zurückbleiben. An dieser Stelle verrate ich das Wichtigste: Beide Mütter und ihre Jungen schaffen es. Meine Erkenntnis lautet:
Alle Eisbärenmütter sind "Supermum"! Wenn ich Ende des Jahres auf der Polarbärcam eine Mama mit Jungen sehe werde ich vor Ehrfurcht erstarren, das ist mal sicher.
Die Mama an Land muss ständig fürchten das sie und ihr Kleines schlichtweg verhungern und dazu noch vor anderen auch zurückgebliebenen Bären auf der Hut sein. Die Mama auf dem Eis hat Probleme mit zu dünnem Eis und die Kleinen sind gezwungen um ihr Leben zu paddeln weil die Strecke bis zum sicheren Packeis eigentlich zu weit für sie ist. Ich sags hier nochmal voller Bewunderung:
Die schaffen das!  

Sehr sehenswert und urkomisch sind die Begegnungen der Bären mit den verschiedenen Spycams und die Kommentare dazu sind Klasse! Mein Liebling....und der der Bären ist Snowballcam  Grinsend  "Eisbärenfussball" ist echt sehenswert. Noch ne Erkenntnis: Eisbären sind neugierig und schlau  Lächelnd
Schon wieder so eine lange "Filmkritik", ich mach das nicht weil ich mich so gerne "quatschen höre"....ähmmm   Grinsend....."schreiben lese", die Dokus die wir hier einstellen sind teilweise recht lang und ich denke mir, dass ihr so leichter entscheiden könnt ob ihr es anschauen wollt.

Eisbären hautnah Tl. 2 leider abgelaufen am 28.12.2013
Ich hab mich entschieden nur den zweiten Teil einzustellen, zu Beginn kommt eine kurze Zusammenfassung vom ersten Teil. Leider weiss ich nicht wie lange der Link funktionieren wird.
  Liebe Grüße und einen schönen Abend

Liebe Bea, der TV Tipp war "Gold wert"  
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2013, 19:45:59 von Martina » Gespeichert

Besser ein Messer, als ein Wort.
Ein Messer kann stumpf sein und trifft oft am Herzen vorbei. Nicht das Wort. Hilde Domin
Manu
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 305



WWW
« Antworten #239 am: 18. Januar 2013, 19:45:01 »

Irgendwie hinke ich immer ein bisschen hinterher Grinsend. Ich habe mir nun gestern den Film "Suche nach Sky angeschaut" und muss sagen, dass der Film wirklich sehenswert ist. Ich wusste (als ich den Film damals mit Russel geschaut habe) gar nicht, dass Reno Sommerhalder damals auch dabei war.
Es ist immer wieder beeindruckend, wenn man sieht, wie nahe die den Bären näher kommen können.

Und falls ich mal einem richtigen Bären begegnen sollte sag ich einfach: Hey bear, it's ok Grinsend.

Die Eisbärendoku versuche ich heute abend zu gucken, damit ich mit Martinas Tempo mithalten kann Smiley
Gespeichert
Seiten: 1 ... 14 15 [16] 17 18 ... 288 Nach oben Drucken 
Falken-Foermchen  |  andere Webcams  |  Säugetiere und anderes  |  Thema: Bären / Nationalpark in Alaska « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS