Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /var/www/web1091/html/smf/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Eingreifen oder nicht?
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
31. Januar 2023, 20:15:14
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
News: Wegen technischer Defekte kann im Förmchen ab sofort nur noch gelesen werden und nicht mehr geschrieben werden.
Der Schaden kann leider auch nicht mehr repariert werden.
Das Förmchen wird per August 2023 definitiv vom Netz gehen.
Danke allen, die sich hier mit viel Engagement beteiligt haben!

Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Charlies Bar  |  Thema: Eingreifen oder nicht? « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] Nach unten Drucken
Autor Thema: Eingreifen oder nicht?  (Gelesen 9654 mal)
Valentina
Gast
« Antworten #15 am: 07. Juni 2011, 12:13:17 »

Dochdoch Esther...wenn Du als Forums-Glucke von irgendwelchen Leuten mit unüberlegten und unhöflichen Mails belästigt wirst, dann gehört DAS hierher!
      

Also entweder, dass sind  Kinder oder Jugendliche, die es einfach (noch) nicht besser können und/oder kennen oder...   ja oder aber solche, die man Erwachsene nennt, die aber bisher noch nicht aus ihrer schlechten Kinderstube ausgezogen sind oder in Disneyland wohnen, dort wo immer alles rosarot ist!

Also...wenn Du es wirklich nicht übers Herz bringst, solche Mails einfach mit einem Schulterzucken und unkommentiert zu löschen, dann schreib doch 2-3 kurze allgemeine Sätze als Standardantwort zum reinkopieren, wie z.B. Hallo, den Falken geht´s gut, hier ein Link auf´s Forum, schönen Tag noch und Tschüss).

Die Fliegenklatsche ist cool!!!

« Letzte Änderung: 07. Juni 2011, 12:20:45 von Valentina » Gespeichert
Mariele
Gast
« Antworten #16 am: 07. Juni 2011, 20:39:14 »

Und noch so eine interessante und ausufernd formulierte Mail:

Zitat
Was ist mit den Falken los??

Was möchte er uns damit wohl sagen?


Ihr Lieben,
gerade bei diesem Satz denke ich, es könnte sich bei dem Verfasser um einen Menschen handeln, der vielleicht zum ersten mal ins Nest schaut, mit der Situation konfrontiert wird, und sich zuvor nie mit Vögel  beschäftigt hat.
Möglicherweise hat er auch keine Forumserfahrung.
War er  schockiert oder fassungslos?
Wer weiss.

Gut, freundliche Anrede und Gruß ist natürlich logo, wenn das fehlt, dann hau den Mist wech liebe Esther und mach Dir über solche Leute keinen Kopp! 
Die Idee mit dem Standartsatz finde ich garnicht so schlecht.

Gespeichert
Esther
Förmchen-Glucke
Administrator
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6073



WWW
« Antworten #17 am: 07. Juni 2011, 22:09:26 »

Danke euch, Klaus, Valentina und Mariele!

Es gab jetzt doch noch eine angenehme Wendung. Nachdem ich knapp aber höflich zurückgefragt habe, was genau er wissen wolle, meines Wissens lägen die Falken im Schatten und dösten gerade, schrieb er mir tatsächlich zurück - höflich mit Anrede und allem  - und es stellte sich heraus, dass er sich bloss gesorgt hatte, weil die Kamera kurzzeitig über die Webseite nicht erreichbar war.

Ich bin wohl auch zu dünnhäutig zur Zeit 

Danke für eure Unterstützung - das hilft mir sehr! 

Liebe Grüsse
Esther
Gespeichert

Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg,
was sie nicht sein können,
und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.

(Albert Camus)
Paka
Gast
« Antworten #18 am: 08. Juni 2011, 06:50:28 »

Liebe Esther

erst einmal wünsche ich Dir und Elmi ganz starke Nerven. Mich machen solche mails stinkesauer und ich zweifel an dem Verstand der Leute.

Im großen und ganzen stimme ich Deiner Ansicht zum "Eingreifen oder nicht ?" zu,
Ich weiss aber auch, dass es mir selber ziemlich schwer fallen würde, nicht einzugreifen, wenn ich z.b. einen kranken oder verletzten Vogel, Igel oder Fuchs finden würde. Ich weiss genau, dass ich das Tier mitnehmen  und in Expertenhände übergeben würde. Ich könnte es nicht einfach seinem Schicksal überlassen.
Wenn allerdings in einem Vogelnest ein oder mehrere Küken wegen Nahrungsmangel oder Krankheit schwächer würden und ich hätte Einblick in das Nest, würde ich nicht eingreifen. Denn solange noch die Elterntiere da sind, sehe ich dazu keinen Grund. Da lass ich der Natur ihren Lauf, auch wenn es schwerfällt zuzusehen. Im Fall unseres Fälkchens konnte ich nicht zusehen und habe nachdem ich es mitbekam nach ca. 1 Minute abgeschaltet. Diese 1 Minute war für mich schwer zu ertragen und ich habe nur gewünscht es möge schnell vorbei sein.
Als ich dann Julchens Nachricht gelesen habe, dass es vorbei ist, war ich erleichtert und froh für Rosinchen das sie nicht mehr leiden muss. Denn über kurz oder lang wäre sie meiner Meinung nach verhungert. Aber sowas kommt jeden Tag zig fach vor und das nicht nur bei Tieren  Traurig

Elmis Einsatz ist gar nicht hoch genug zu loben und er liebt die Tiere wie kaum ein zweiter.
Elmi lass Dir die Laune bitte nicht von solchen unüberlegten, dummen Aussagen verderben.

Und wenn Du noch mehr solch blöder Nachrichten bekommst über die Du Dich ärgerst, stell sie doch einfach hier rein, liebe Esther. Geteiltes Leid ist halbes Leid.


Liebe Grüße
Sylvia




 

Gespeichert
Seiten: 1 [2] Nach oben Drucken 
Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Charlies Bar  |  Thema: Eingreifen oder nicht? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS