Archiv der Kategorie: Struppys Welt

Gedanken von Struppy und Willi

Da sitze ich eines Tages im Garten und höre Amsel-Willi jauchzen. Ich jauchze zurück und da kommt Willi in die nähere Umgebung. Nachdem ich mich ein wenig mit ihm unterhalten habe, mache ich mir so meine Gedanken, was Willi wohl denken mag und genau diese Gedanken möchte ich hier gerne hintippen. Erst aber die Geschichte aus meiner Perspektive – habt bitte ein wenig Geduld, dann hört ihr auch, was Willi dazu meint. Gedanken von Struppy und Willi weiterlesen

Ein etwas schwieriger Einkauf

Heute möchte ich mal über einen nicht so einfachen Einkauf berichten. Da waren wir doch bis vor kurzem im Österreich in den Ferien und begegneten dort täglich einem Schaufenster mit schönen Zimmer-Brunnen. Dieses Schaufenster zog uns Tag für Tag und Abend für Abend in seine Nähe und wir beratschlagten jeweils, welcher Brunnen nun der schönste sei, der mit oder ohne Licht, mit oder ohne Nebel, mit oder ohne Farbe, mit oder ohne Kugel, mit oder ohne Dekoration, ob Glas, Stein, Amethyst oder doch eher Kunststoff, weil es doch viel günstiger ist? Fragen über Fragen beschäftigten uns also. Schlussendlich entschieden wir uns für einen und kaufen diesen auch sofort. Ein etwas schwieriger Einkauf weiterlesen

Weitere Fälklein

Jetzt muss ich euch etwas berichten, das mein Arbeitsleben grundlegend verändert hat: Gestern Morgen habe ich erfahren, dass an „unserem“ Gebäude, ganz oben, über dem 15. Stock, ein Turmfalkenkasten befestigt ist. Da er so weit oben hängt und dazu noch zwischen zwei so hohen Gebäuden, ist er mir tatsächlich noch nie aufgefallen. Mittags traf ich mich mit meinem Schwesterchen auf der anderen Seite des Rheines und ich erzählte ihr das so locker, als wir plötzlich etwas auf dem Dach des schon erwähnten Gebäudes in der Weite erblickten. Weitere Fälklein weiterlesen

Ein ganz gewöhnlicher Samstag im Hause Struppy

Endlich wieder Wochenende – Samstag – ausschlafen ist angesagt; obwohl, wenn ich es mir recht überlege, erwachte ich morgens um 6 Uhr, musste mal, legte mich wieder nieder mit dem Gedanken: „Super, heute ist ausschlafen angesagt“. Nach stundenlangem Weiterschlafen sagte mir der Wecker, dass es nun 6.30 Uhr sei und so geht es weiter, bis es mir zu bunt wird und ich mich aus dem Bett quäle. Ein ganz gewöhnlicher Samstag im Hause Struppy weiterlesen