Meine Kohlmeisen !!!

Montag 3. Februar 2014

Heute war zum erstenmal eine Meise am Nistkasten und hat ihn von aussen und innen begutachtet…

4. Februar – 14. März 2014

Die Meise kommt fast täglich und hämmert ihre Hausnummer an den Kasten…. 😆 …. zum Ende des Monats bringt sie auch noch jemanden mit dem sie das Haus präsentiert….♥

Samstag 15. März 2014

Ihnen scheint das Haus beiden zu gefallen….denn ab heute ziehen sie ein….sie transportieren schon fleissig Moos

IMG_7047

Sonntag 16. März 2014

Auch heute geht’s weiter….erst wird morgens früh richtig geschuftet….dann ist Pause….Sonntag eben… 😆

Sonntag 23.. März 2014

Die ganze Woche wurde kräftig am Häuschen renoviert und tapeziert, und die Möbel…..bestehend aus Tierhaaren…..und allem was sehr weich aussah….. wurden angeschleppt .

 

IMG_7103

IMG_7288

Montag 24. März 2014

Heute morgen um 6.05 Uhr kam Herr Meise angeflogen und rief nach seiner Frau…..dann hab ich Frau Meise um 6.07 Uhr aus dem Haus krabbeln sehen…also hat sie die erste Nacht drin geschlafen….
Tagsüber konnte ich beobachten wie Frau Meise ab und an mal zur Kontrolle kam…. um 18.21 Uhr kam sie …..ging ins Haus ….und hat es sich gemütlich gemacht für die Nacht….

Dienstag 25. März 2014

Heute morgen hab ich das Abholmanöver nicht erlebt….ich war dann doch etwas zu müde um aufzustehen… 😉 ….aber den ganzen Tag über kam Frau Meise immer mal wieder …und kontrollierte ob noch alles in Ordnung war…..auch Herr Meise hämmerte heute weiter an der Hausnummer …und Frau Meise sass nebenan auf dem Futterhaus und zitterte mit den Flügeln….sie hat gebettelt…so wie es die Jungvögel machen….

IMG_7513
Pünktlich um 18.18 Uhr kam sie und verschwand zur Nachtruhe im Häuschen…

Mittwoch 26. März 2014

Heute morgen kam um kurz nach 6.00 Uhr mal kurz das Köpfchen aus dem Haus….aber ihr war es anscheinend noch zu kalt….denn die Nacht hatte es Frost gegeben…es waren -3 Grad…..wann sie genau rausgekommen ist….kann ich nicht sagen…denn ab und an muss ich auch mal arbeiten gehen um die Körnchen zu verdienen…..:lol: …ansonsten waren sie heute fast nur ausserhalb und nicht zu sehen…..aber um 18.23 Uhr kam Frau Meise wie ein Blitz angeflogen und ab ins Häuschen …. 😆 .. Schlaf gut…!!!

Donnerstag 27. März 2014

Um 6.11 Uhr startet Frau Meise in den Garten….zwischendurch kam sie heute oft vorbei…verschwand im Kasten …blieb so ca. 1- 2 Minuten und wieder ab in die Sonne….
Ob sie schon Eier drin hat…die sie zwischendurch wendet…???
Wie gesagt heute ist sie sehr unruhig….um 17.55 Uhr kam sie und ab ins Häuschen….ich dachte schon…. hui heute so früh…aber nach 5 Minuten wieder ab nach draussen…..dann um 18.36 Uhr kam sie wieder…..jetzt ist aber Ruhe…..Pustekuchen….nach 2 Minuten wieder raus….. 😕 ….dann um 18.46 Uhr kam sie und blieb….steckte aber immer nochmal ihr Köpfchen raus….meine Güte was für ein Wirbelwind heute….bin gespannt was morgen los….♥..

Freitag 28. März 2014

Was ist nur passiert …???
Seit 5.45 Uhr sitze ich hier und warte….es scheint das Frau Meise gestern abend wohl doch noch ausgeflogen ist und bis jetzt hat sich am Häuschen noch nix getan…es kommt keiner………………….. 😯 ….mittlerweile ist es 7.15 Uhr….

Juchhu….es ist 7.45 und Frau Meise kam gerade…..flog ins Haus….aber auch direkt wieder raus….5 Minuten später kommt sie schon wieder und hat weiteres weiches Nistmaterial dabei….sie scheint wohl noch nicht fertig zu sein…?!?!?

Das ging den ganzen Tag so weiter….immer kam sie und brachte noch etwas weiches mit….aber um 18.45 Uhr war Schluss mit lustig….Schlafenszeit….. 😛IMG_7294 IMG_7598

Samstag 29. März 2014

Heute morgen hat Madame etwas länger geschlafen,,,sie ist erst um 6.46 Uhr aus dem Häuschen raus….ansonsten ging es nur rein raus…rein raus….also nix besonderes…..

Sonntag 30. März 2014

Heute hab ich beobachtet wie sie weiteres weiches Nistmaterial anschaffte…..Nachmittags hab ich dann meinem Mann die Haare geschnitten…und die abgeschnittenen Haare hab ich auf den Balkon getan….schwuppdiwupp kam Frau Meise und sammelte fleissig die Haare ein um sie dann ins Nest zu transportieren….. 🙂
Um 19.31 Uhr flog sie dann für die Nacht zum schlafen ins Häuschen.

3 6

Montag 21. März 2014

Ab heute ist Familie Meise jetzt auf sich gestellt und ich kann keine weiteren Beobachtungen machen….denn wir sind bis Freitag in Urlaub…
Bin gespannt ob sie dann schon am brüten ist … 🙂

Freitag 04. April 2014

Gerade nachhause gekommen und erst mal zum Fenster gucken ob sich was tut…..juchhuuu…keine 5 Minuten später kam Herr Meise und flog ins Nest….kam wieder raus….und Frau Meise hinterher….aber sie war nur 3 Minuten weg…also brütet sie….♥

Samstag 05. April 2014

Ja sie brütet….sie verlässt ab und an das Nest…aber nur immer für kurze Zeit……

Sonntag 06. April bis Montag 14. April 2014

Die ganze Woche das selbe spannende Bild….Frau Meise raus…wieder rein….Herr Meise bringt Raupen…Spinnen….und auch Nüsse……und er lockt sie auch mal zwischendurch mit Pfeifen raus…um die Balzfütterung durchzuführen…. ♥
Bin gespannt wann ich das erste piepen höre….ich weiss ja nicht genau wann sie angefangen hat zu brüten…..ich geh mal von Mittwoch den 02. April 2014 aus….wenn man dann 12 – 15 Tage rechnet…müsste es bald soweit sein..:!!!

IMG_9337

IMG_9338

Dienstag 15. April 2014

Am Nachmittag wurde es auf einmal sehr hektisch im Meisenkasten….beide flogen andauernd rein und raus…..ich vermutete das ein Junges geschlüpft war….und nachdem ich Frau Meise mit Kot im Schnabel wieder rausfliegen sah…wusste ich das ich Recht hatte….juchhuu….es gab Babys …♥

Mittwoch 16. April bis Samstag 19. April 2014

Von morgens bis abends ging es fast im Minutentakt rein und raus…..mit Spinnen…Larven…Käfern…Raupen und alles was da draussen so kreucht und fleucht….
Am Samstag morgen hab ich es das erstemal kräftig piepsen gehört…♥

IMG_9204 IMG_9306 IMG_9313

Sonntag 20. April 2014

Am Sonntag ging es erst lustig weiter wie bisher…..aber dann um 10.30 Uhr der Schock…..
🙁 ….Frau Meise zerrte auf einmal ein totes Küken aus dem Kasten und flog damit weg…dann war es erstmal ca. 20 Minuten ruhig..das heisst weder Frau noch Herr Meise kamen in den Kasten…ich befürchtete schon das schlimmste…aber aus dem Kasten kamen trotzdem noch Piepstöne…und dann auf einmal ging es wieder los….. 🙂 …gottseidank….Herr und Frau Meise wechselten sich wieder zügig ab um Futter ran zu schaffen…..
Ob sie die Zeit gebraucht haben um zu trauern…???….das werden wir wohl nie erfahren….!!!

Montag 21. April bis Mittwoch 23. April 2014

Es geht im Minutentakt rein und raus…..es ist schon bewundernswert was diese kleinen Vögel so meistern….
Seit heute gehen sie auch schon mal an den Meisenknödel der einen halben Meter neben dem Vogelhaus hängt…aber sie scheinen erfahrene Eltern zu sein…denn sie zupfen nur das weiche raus…die Sonnenblumenkerne an denen die Jungen ersticken könnten lasssen sie drin….

IMG_9825 IMG_9827
Donnerstag 24. April 2014

Heute hab ich mich mal ganz kurz getraut in den Kasten reinzuschauen und mit der Handykamera zu filmen….man kann nicht wirklich viel erkennen weil Frau Meise das Nest so weit hinten und so tief gebaut hat….aber zwei kann man ganz gut sehen….wenn man genau hinguckt…. :mrgreen:

Freitag 25. April 2014

Das Piepsen aus dem Kasten wird immer lauter…..aber nur wenn es Futternachschub gibt hört man sie….wenn man genau hinhört kann man auch hören was sie so piepsen….hier Mama…ich hab Hunger….nein hier ….hier auch….. ich verhungere…. :mrgreen:

Montag 28. April 2014

Ab heute werden auch schon mal die getrockneten Mehlwürmer die ich besorgt habe verfüttert…aber erst nachdem ich sie in Wasser eingeweicht habe… 😆

Dienstag 29. April 2014

So ein Schreck in der Morgenstunde…..wie ich aufgestanden bin und hier sass hörte ich nix…..das ist ja eigentlich völlig normal …denn sie machen ja erst den Krach wenn Mama oder Papa mit Futter kommen…..aber auch da kam nix….ich hab gewartet…10 Minuten….20 Minuten…..dann wurde ich ganz kribbelig…es war doch noch viel zu früh das sie ausgeflogen waren….???…ich hab nochmal 10 Minuten gewartet…den Blick nicht vom Kasten gewandt…..nix passierte….dann bin ich raus…ich habs einfach nicht mehr ausgehalten….gaaanz vorsichtig die Luke aufgemacht und dann…..boah…Frau Meise fauchte mich an wie eine Schlange…..ziiissssccchhhhhh……dann wurde noch mit den Flügeln geschlagen…ich ganz schnell die Klappe wieder zu und rein……kurz danach kam dann auch Herr Meise mit Futternachschub…gottseidank…!!!
Aber das Drama war noch nicht zuende……Frau Meise wollte dann später den Kasten auch verlassen…..aber sie muss wohl mit dem Füsschen etwas Nistmaterial mit rausgezogen haben….denn sie hing am Einflugsloch wie eine Fliege am Fliegenfänger…. 🙁 irgendwas hatte sich am Beinchen verhedert….ich wusste nicht was ich machen sollte….geh ich raus und helfe ihr dann gerät sie in Panik….also erstmal warten…Herr Meise flog ganz aufgeregt von Ast zu Ast mit seiner Raupe im Schnabel und guckte sich das Drama an….Frau Meise flatterte und hing…auf einmal fiel sie Richtung Boden aber im fallen berappelte sie sich und flog davon…..puhhhh….alles nochmal gut gegangen…!!!

IMG_0016 IMG_0014 IMG_0015

Mittwoch 30. April 2014

Heute war es lustig….Frau Meise kam mit Raupe…flog rein…und kam mit Kackerli wieder raus….aber…..sie hat etwas vom Kackerli am Einflugsloch verloren….dann kam Herr Meise…wollte rein….aber…oh Gott …da ist was was da nicht hingehört….. 😯 …..er flatterte wie ein Kolibri vor dem Loch und flog dann auf den Baum…..das selbe wiederholte sich ein paarmal….bis wir ein Einsehen hatten und ich meinen Mann mit Tempo bewaffnet zum reinigen geschickt habe…. 😆 ….erst als das Kackerli beseitigt war flog er auch wieder rein…… 😛

IMG_0119 IMG_0120 IMG_0121 IMG_0122

Donnerstag 01. Mai 2014

Heute hört man die Racker auch piepsen wenn Mama und Papa aus dem Haus sind….sonst piepsten sie nur wenn einer von beiden kam mit Futter….

Aber wenn Mama oder Papa in der Nähe sind….und das sind sie meistens und ein „ Feind „ wie Erwin Eichelhäher auftaucht …dann ertönt ein kurzer schriller Pfiff und es herrscht absolute Ruhe….!!!

Freitag 02. Mai 2014

Tja nun ist es wohl bald soweit das es heisst Abschied nehmen….die erste kleine Meise wagte sich heute ans Loch und und blickte zum erstenmal in ihrem kurzen Leben in die grosse weite Welt….♥

IMG_0309
und dann passierte etwas wo ich zum Glück rasch reagieren konnte…..Siggi Specht war am Meisenknödel Futter am beschaffen für seine Brut…danach ging er zum trinken an den Wassernapf…in der Zeit kam Frau Meise …flog ins Haus und die Kleinen piepsten wie verrückt….Hunger…Hunger…..und was macht Siggi…..der Kerl fliegt ans Meisenhaus…..  👿 …aber so schnell wie er da dran geflogen ist so schnell hab ich ihn auch verscheucht….gut das ich hier war….denn jetzt würde er ja an die Kleinen kommen wenn sie ihr Köpfchen rausstrecken…

Samstag 03. Mai 2014

Seitdem das gestern mit dem Specht pasiert ist haben wir eine Spechtwache eingeführt…das heisst es ist immer einer von uns im Wohnzimmer und hält den Kasten im Auge…und sobald Siggi Specht nur in die Nähe will ist ksch ksch Alarm…. 😛
Heute Mittag zerrte Frau Meise wieder etwas aus dem Kasten das vielleicht halb so gross war wie.sie….leider…oder auch vielleicht zum Glück konnte ich nicht genau sehen was es war…aber Kackerli war es bestimmt nicht…. 🙁

Sonntag 04. Mai 2014

Um 8.30 Uhr flog der erste aus….um 9. 42 Uhr der zweite…und um 9.52 Uhr der dritte…♥♥♥

IMG_0458IMG_0528

Aber um 18.25 Uhr haben wir den zweiten wieder ins Haus getan…. 😮 …der kleine Racker war nämlich nicht über die Balkonbrüstung geflogen sondern davor…und von da aus auf den Boden…. 🙁

IMG_0533
da sass er dann den ganzen Tag und meckerte vor sich hin…Herr und Frau Meise haben ihn da aber auch gefüttert und versucht zu locken…aber der kleine Mann konnte einfach noch nicht fliegen…gegen Abend habe ich dann Herrn Jellinghaus vom NABU angerufen und gefragt was ich machen soll…mir tat der Kleine so leid so ganz alleine da unten…Herr Jellinghaus meinte das ich ihn fangen sollte und wieder in den Kasten tun sollte…das haben wir dann auch gemacht…ohne Probleme….an dieser Stelle nochmals vielen Dank an Herrn Jellinghaus….♥
Es war auch für die Eltern besser….jetzt gab es nur noch zwei Baustellen zu verarbeiten…. 😆

Screenshot_2014-05-05-07-25-49Screenshot_2014-05-05-07-26-01Screenshot_2014-05-05-07-26-29
Und es wurde bis zum Einbruch der Dunkelheit kräftig weiter gefüttert.

Montag 05. Mai 2014

Auch heute Morgen gibt es wieder viel Futter ….bis um 8.47 Uhr der dritte ausflog….aber vorher gab es noch eine kleine Stärkung…..

IMG_0604IMG_0606

und um 9.17 Uhr der vierte….aber der war so schnell weg…da hatte ich keine Chance…ihm wurde es anscheinend zu eng in der Hütte…denn Mama und Papa kamen beide auf einmal rein…da ergriff er einfach die Flucht…. 😆
Jetzt hört man nur noch ein einzelnes piepen…erst sehr leise…was im Laufe des Tages aber immer lauter wurde….und das locken von Mama und Papa wurde auch immer intensiver…gegen Mittag steckte er mal kurz das Köpfchen raus….ich dachte nur mein Gott bleib bloss drin..du bist noch viel zu klein … 😯 ….und er hörte auch auf mich …aber nur bis 15.25 Uhr….da kam er wieder ans Loch und es dauerte nicht lange da flog er weg…

IMG_0623IMG_0627

aber wie ich schon sagte…er war zu klein…er hat es nur über die Brüstung geschafft und plumpste dann ins Gras…mein Mann ist dann raus und wollte ihn in Sicherheit bringen….aber bald hätte ich meinen Mann in Sicherheit bringen müssen…denn Frau und Herr Meise kreisten wie die Geier über ihn…zischten und schimpften wie sonstwas….:shock: …und der Kleine hüpfte ins nächste dunkle Gebüsch wo wir ihn dann in Ruhe liessen…!!!
Ich hoffe es schaffen alle 5 Racker….und alle werden ein tolles langes Meisenleben haben… und wer weiss…vielleicht sehen wir uns ja nochmal wieder ♥ ♥ ♥

IMG_0628

Ob ich das nächste Jahr nochmal mitmache weiss ich noch nicht…es war für mich eine tolle und zum Schluss eine sehr emotionsgeladene Zeit… 😎

 

11 Gedanken zu „Meine Kohlmeisen !!!“

  1. Liebes Julchen…..ich sag ganz einfach nur: Danke!
    Wunderschönes Tagebuch und noch schönere Fotos, auch ich wünsche „euren“ kleinen Rackern alles, alles Gute und viel Glück in der großen weiten Welt.
    Liebe Grüße, Martina

  2. Fantastisch dein Meisen-Tagebuch Julchen. Das war jetzt sehr spannend zum lesen.

    Vielen Dank dass du dir soviel Mühe gemacht hast und wir so daran teilnehmen können.

    Liebe Grüsse

  3. Jööööööö, soooo süss, die kleinen Racker!
    Viiielen herzlichen Dank, liebes Julchen für das Tagebuch! Soo schön, dass wir das alle lesen und sehen können, was Ihr Zwei so mit der Familie Meise erlebt habt!
    mit lieben Grüssen
    Zwirbel

    1. Aufregend, spannend was ihr beide mit den 5 Meischen erlebt habt. Ich wünsche ihnen ein schönes langes Leben und danke ganz herzlich dass ihr euch so viel Zeit genommen habt.
      Liebe Grüsse

  4. Ende gut, alles gut! Vielen Dank weltbestes Julchen für das Tagebuch und Deine Fürsorge. Mit Theo habt ihr fünf kleinen Meislein die Chance gegeben sich nun auch ausserhalb des Nistkasten zu behaupten. Die Liebe zu den Tieren hat für Dich (ausser Spinnen!) keine Grenzen ;o)

    Herzliche Grüsse
    Ambre

  5. Julchen, das Meisentagebuch ist wunderschön, vielen herzlichen Dank. Ich habe richtig mitgefiebert und mitgeschwitzt und am Ende kam alles gut, gottseidank. Ich beneide dich fast ein bisschen, dass du den Nestbau, die Brut und den Ausflug von so nahe erleben durftest, aber ich mag’s euch sowas von gönnen.
    Die Meislein werden bestimmt wiederkommen mit ihren Kindern und Kindeskindern :-), sie haben es so gut bei euch.
    Herzlich, pipistrellus

  6. Liebes Julchen,
    das war eine tolle Geschichte. Da waren Sachen bei, die ich gar nicht erwartet hatte, z.B. dass ein Kackerli am falschen Platz den Meisenvater vom Füttern abhält. Und der Angriff auf Herrn Meisenopa, als er dem kleinen Meischen helfen wollte. Und wie Ihr das Kleine wieder in den Kasten getan habt – was für Glück, dass die Eltern nicht gut riechen können. Ach, es war eine so tolle Zeit!
    Liebe Grüße
    Paloma

  7. Sooo wunderschön eure Geschichte, grossen und herzlichen Dank euch beiden. Ich wünsche euch einen erlebnisreichen Sommer und alles Liebe und Gute
    Rita

  8. Liebes Julchen,
    auch von mir ein ganz grosses Dankeschön für das wunderbare Meisentagebuch!
    So lieb von dir, dass du dir diese ganze Arbeit gemacht hast um uns an diesem Abenteuer teilnehmen zu lassen.
    Liebe Grüsse
    Esther

  9. Liebs Julchen,
    als du am 29.4. von „helle Aufregung“, …“erfahrt ihr später“ , „Tage im Blog“, erahnte ich etwas. Und jetzt so ein schönes Tagebuch, vielen lieben Dank, dass du uns die herrliche Geschichte zum Lesen gibst und süsse Bilder zeigst! Theo sei auch ein Dank für seine Spende an Nistmaterial und sonstige Unterstützung zum Gelingen, dass diese Meisenfamilie gut über die gefährliche Zeiten gekommen ist und glücklich in die grosse weite Welt ausfliegen konnte.
    Weiterhin viel Spannendes in deinem Garten!
    Herzliche Grüsse
    kati

  10. Hallo Julchen
    Ich möchte dir auch herzlich danken, dass du die ganze Arbeit auf dich genommen und uns dieses Tagebuch geschenkt hast. Es ist wunderbar geschrieben und die Bilder sind einfach JÖÖÖÖ! Vieles erinnert an unsere Meislein – ausser, dass ich die Jungen nie gesehen habe, nur am Gucklock rausschauen und zwei Tage später waren sie ausgeflogen. Da hast du mehr Glück mit den Kleinen und das mag ich dir sowas von gönnen!
    Herzliche Grüsse, Struppy

Kommentare sind geschlossen.