Firmenpolitik ?!?!?!

Ich bin nur ein kleiner unstudierter Arbeitnehmer…und deshalb kann ich diese Firmenpolitik nicht verstehen…..was gibt denen da “ oben “ das Recht mit uns Menschen die die Arbeit tun damit der Laden läuft so umzugehen…???

Ich arbeite im Einzelhandel….und es ist schon so stressig genug…wenn man auf der anderen Seite der Kasse steht dann glaubt man das vielleicht nicht….aber man muss die Launen der Kunden ertragen….man muss zu allen gleich freundlich sein…ob einem die Nase passt oder nicht….ob die Kunden einen grüssen …egal….man muss grüssen…man muss danke und bitte sagen….einen schönen Tag wünsch ihnen …..die Kunden  behandeln einen wie das letzte Stück Dreck…..geht das vielleicht schneller….machen Sie mal noch eine Kasse auf…blablabla…..oder sie stehen an der Kasse und dann fällt ihnen ein….ach das Stück Fleisch oder das Tiefkühlgericht will ich jetzt doch nicht….also schmeissen sie es einfach ins Regal….da kann es ja die Kassiererin wegräumen…wenn sie es dann irgendwann sieht…und bis sie es sieht lag es schon so lange da das man es nur noch wegschmeissen kann….ja so sind die Kunden….ob sie zuhause auch so mit ihren Sachen umgehen….???

Und zu all dem Ärger kommen  dann auch noch die Oberen dazu…..man soll nicht soviele Stunden verbrauchen….das heisst…man soll den Laden mit 2 Leuten schmeissen….man muss kassieren und der Laden soll natürlich auch noch super gut aussehen…..kein Dreck….alles an seinem Platz….dann muss gebacken werden….Tiefkühl muss eingeräumt werden…die Ware muss verräumt werden….es sollen ja keine leere Regale da sein….der Pfandautomat muss geleert werden….ab und an muss dann auch alles umgeräumt werden …das heisst die Chips kommen jetzt mal in den Gang nach links….dafür kommt das Mehl dann 2 Gänge weiter nach hinten und so weiter und so weiter…..damit es einem ja nicht langweilig wird….zwischendurch kommen die Kunden und haben Fragen….können sie mal im Lager schauen ob sie da noch die Margarine haben…..oder wo steht das und wo steht das….das wäre ja alles zu machen wenn man genug Personal einplanen dürfte…..aber wie ich schon geschrieben habe….das geht nicht…..der Umsatz stimmt nicht…also kein zusätzliches Personal…..aber der Laden muss stehen…..und dann kommt Kontrolle….der Laden sieht nicht gut aus….so geht es nicht …sie müssen sich schon mehr anstrengen….was machen sie den ganzen Tag…???

Hallo…haben diese Leute die da oben sitzen jemals einen Tag im Einzelhandel verbracht ???…oder haben diese Leute nur studiert und machen alles vom Schreibtisch aus….???….Ich kenne die Antwort…Hallo ihr da oben….es ist unter diesen Umständen einfach nicht möglich alles zu erledigen….es kann nicht funktionieren….ihr spart am falschen Ende….!!!

6 Gedanken zu „Firmenpolitik ?!?!?!“

  1. oh wie recht du hast

    ich sage immer die Oberen sollten alle mal eine Woche in einem Laden mitarbeiten.

    Übrigens weisst du wie Guten Tag auf Deutsch heist?…..BILD

  2. Lass dich mal drücken Julchen.
    Ich höre auch das eine oder andere von meiner Schwester die im Verkauf arbeitet und was da alles verlangt wird… Und von den Löhnen sprechen wir schon mal gar nicht.
    Ich hoffe, dass die Oberen irgendwann merken was ihr alles leistet und dass alles seine Grenzen hat!

  3. Liebes Julchen,
    unmanierliche Kunden gibt es ueberall, aber ist alles bei Euch so negativ? Gbt es nicht auch Kunden die sich freuen Dich an der Kasse zu sehen und Dich ermutigen?
    Ich verstehe Dich sehr gut…in einem Betrieb ist der Mensch nicht wichtig, auch wenn er sich ueber alle Massen anstrengt und sich Muehe gibt. Vielleicht solltet Ihr Euch einmal zusammen tun und den Oberen am Schreibtisch einen freundlichen Brief schreiben, dass Kassiererinnen keine seelenlose Roboter sind.
    Tutey

  4. Liebes Julchen,
    gerade sitzt Tobias neben mir und nickt und bestätigt jedes Wort, das du geschrieben hast – du weisst ja, er kennt die Situation auch von deiner Kassenseite und bei uns läuft es ja in eine ähnlich schiefe Richtung.
    Und man ist da so hilflos, denn arbeiten muss man ja und es gibt (noch) genügend andere für den Job.
    Danke für deine offene Schilderung!
    Und ich wünsche dir und allen Mitarbeitenden im Einzelhandel, dass die „da oben“ endlich begreifen, dass es so nicht weitergehen kann auf Dauer.
    Liebe Grüsse
    Esther

  5. Liebes Julchen,
    gute Idee hier darüber zu schreiben. „König Kunde“ freut sich über immer längere Öffnungszeiten und merkt dabei nicht das es immer dieselben Mitarbeiter sind die ihn bedienen und auch abends um halb zehn noch lächeln. „Servicewüste Deutschland“ liest liest man oft…aber nichts darüber das in so vielen Geschäften der Mitarbeiterstamm auf Sparflamme läuft. Meine Hochachtung haben du und deine Kollegen jedenfalls. Liebe Grüße, Martina

  6. Liebes Julchen
    Das sind wirklich schreckliche Zustände im Einzelhandel und ihr werdet so schlecht behandelt, weil die Oberen gar nicht wissen, was „unten“ läuft. Kannst du nicht diesen Bericht ohne deinen Namen den Oberen mal auf den Tisch knallen, vielleicht geht dem einen oder anderen ein Licht auf?!
    Es ist gut, dass du darüber geschrieben hast, das hat dich hoffentlich ein bisschen vom Druck befreit!
    Liebe Grüsse und auf bessere Zeiten, Struppy

Kommentare sind geschlossen.