Keine „Fälkchen“ mehr…..

……sondern vier wunderschöne Jungfalken können wir bewundern. Jedenfalls noch, schon bald werden sie sich aufmachen um den Luftraum über Muttenz zu erobern. Die ersten „Hüpfer“ auf den Balkon der Villa haben wir schon gesehen und auch den Mäusen rücken sie immer energischer 🙂 und erfolgreicher zu Leibe!Heute war bereits morgens gegen halb fünf Action in der Villa, alle wach und munter
action um halb fünf
😀 Ich hoffe ihr seid gebührend beeindruckt das sogar zu dieser frühen Stunde ein Förmchen „am Drücker“ war…ich bin es jedenfalls!

Übrigens hat Frau Nachbarin die Spinne derzeit wohl wenig Freude, ihr Netz fängt vor allem Flaumfedern 😀

spinnennetz flaum

„Achtung! Alle Mann in Deckung, der Lieferservice ist da!“

Und hier seht ihr Emely auf der Jagd 🙂 das klappt doch schon ganz prima

Und hier der Beweis das Mama Bianca ab und zu immer noch in die Villa kommt. Inzwischen aber nur um eine Maus mitzunehmen. Sie macht das um den Nachwuchs zu ermuntern die Villa zu verlassen….lange wird das nicht mehr dauern.

Trommelwirbel……Tusch……Beifall! Emely auf dem Balkon
auf dem Balkon

😀 Aber der Weg da hoch, Slowy hat sie genau beobachtet auf ihrem Weg nach oben
emely
emely 2
emely 3
emely 4
emely 5

😀 Auf die Antwort morgen bin ich sehr gespannt, ihr auch?

Tja, was soll ich noch sagen? Groß sind sie geworden und wunderschön
gif balkon
Und ganz bestimmt warten morgen die nächsten Abenteuer auf die Vier und auf uns 🙂 HIER könnt ihr Fina bewundern die ein Liedchen singt und noch vieles mehr.
Herzliche Grüße und noch ein schönes Wochenende, Martina

 

 

 

 

 

 

 

6 Gedanken zu „Keine „Fälkchen“ mehr…..“

  1. Ja, bald werden wir die uuuschönen Falkenbilder nicht mehr abrufen können, ebenso die amüsanten Geschichten werde ich vermissen. Grossen Dank dir lieber Elmi, ebenso euch allen anderen Beteiligten. Ihr seid grossartige Menschen. Auch ihr habt mitgeholfen dass dieses Jahr Fälklein aufwachsen und gedeihen konnten. Viel Glück euch allen, euch vier wunderschönen Fälklein und speziell dir du tolle Bianca mit Börni. Ganz herzlich Rita

  2. Ich sehe bei den diesjährigen Falkenkindern nur weibliche. Ist das richtig; oder irre ich mich.
    Herzliche Grüße Brigitte

  3. Hallo, auch ich bin dieses Jahr wie immer so sehr fasziniert über diese Zeit mit den wunderschönen Bildern und Geschichten von den Fälklein und auch über die Mühe der Vogeleltern…. so schön, dass es immer so viel Mäuse gab, per Lieferung, genial!
    Die Aufnahmen sind ja wunderschön, die einzelnen Fälkchen oft in solch besonderen Momenten zu filmen, herzlich Dank dafür. Dass wir alle zuschauen dürfen, teilnehmen dürfen.
    Ganz herzlichen Dank für all die Mühe, für all den Aufwand, es ist ein Genuss!
    Liebe Grüsse Gerlinde

  4. Wir von der Insel Fehmarn sagen danke das wir wieder täglich Zaungäste sein dürfen.
    Der leider traurige Start hat ja zum Glück noch ein gutes Ende genommen.Wir
    schauen bis alle Falkenkinder das Nest verlassen haben , aber auch zwischendurch mal.
    Habe eine Frage, sind die Kleinen garnicht beringt worden…..oder haben wir es verpasst ? Herzliche Grüße und danke für die schöne Zeit M. Jalass

  5. Hallo Brigitte….das Gefieder der Jungvögel sieht immer so aus wie die des Weibchens…..erst nach ca. zwei bis drei Jahren erhalten die jungen Turmfalken das Gefieder womit man bestimmen kann ob Männlein oder Weiblein….. 😉

Kommentare sind geschlossen.