Emelys Hüpfer auf die Brüstung

Der heutige 1. August zeigte sich von seiner heissen Seite – erneut kletterten die Temperaturen auf 34 Grad.
Am Morgen war es allerdings noch recht angenehm – Malve hat dieses herrliche Gif gemacht – alle vier schön aufgereiht auf der Seite, wo die Mäuse normalerweise nicht landen. 😉

aug01.01
Apropos Mäuse: Von denen gab es auch wieder reichlich heute dank Elmi und die vier Jungfalken durften den ganzen Tag selbständig essen üben.

Aber etwas anderes ist heute geschehen, ein wichtiger Schritt in der Entwicklung. Emely, die Älteste hat es als erste gewagt.
aug01.02
Der erste Hüpfer auf die Brüstung:

Und aus der Innensicht:

Ok. – sie blieb nicht lange oben und beliess es auch bei dem einen Mal – aber trotzdem.
Bald wird sie, bald werden auch ihre Geschwister, viel öfter und selbstverständlicher dort oben sitzen und dann geht es nicht mehr lange und das Erste wagt den Sprung – geniessen wir also die paar letzten Beobachtungstage, die uns bleiben.

Und wie immer hier noch der Klick zum Forum – es gibt wieder ganz viel zum ansehen und schmunzeln. KLICK!

 

7 Gedanken zu „Emelys Hüpfer auf die Brüstung“

      1. Hallo Esther,

        danke für die schnelle Antwort. Ich verfolge die Falken seid drei
        Jahren. Immer wurden sie beringt. Warum in diesem Jahr nicht?
        Liebe Grüsse
        René

        1. Schon im letzten Jahr verzichteten wir auf die Beringung. Im Jahr davor kam es zu einem Unglück während der Beringung, bei dem ein Fälklein abgestürzt und ums Leben gekommen ist. Da man so etwas nie ganz ausschließen kann, hat Elmi entschieden, fortan keine Beringungen machen zu lassen.
          Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende

  1. ich vermisse sie auch , aber heute mittag kam sie ! das ging sehr
    schnell !! holte sich eine maus die noch da war , und weg war sie
    die Jungen schauten nur verdutzt , und seit dem auch nicht mehr ???
    Ines

    1. Bianca macht sich rar, damit die Jungen motiviert werden, die Villa zu verlassen. Deshalb holt sie manchmal auch Futter weg und präsentiert es ihnen ausserhalb.
      Das ist normal. Bianca ist eine gute Mutter und weiss, was sie tut. Und sie ist immer in der Nähe, auch wenn wir sie nicht sehen.
      Liebe Grüsse
      Esther

Kommentare sind geschlossen.