Fritzli erobert den Luftraum und Hilde das Dach

Der große Tag ist gekommen…..viele aufgeregte Förmchen, ein stolzer Opa Elmi und fünf wunderschöne Jungfalken , von denen eines heute besonders mutig war. Fritzli wagte den ersten Hüpfer auf den Kameraarm und bald darauf den ersten Flug! Aber alles der Reihe nach, am Morgen waren alle fünf noch brav zu Hause…….

Aber dann dauerte es nicht mehr lange und vier wagten sich auf den Balkon

Uns war klar, bald ist es soweit! Viele Förmchen saßen gespannt vorm PC, bereit zum „Schnappschiessen“ und „Mitclipen“ 🙂 und manche machten sich unverzüglich auf den Weg zur Villa. Und dann…ja dann war es soweit. Fritzli traute sich und machte den Anfang. Die Spannung steigt…und steigt….und jaaaaaaa! Fritzli der Held!

Und zurück

Zitat von Zwirbel live vor Ort:
Jaaas, Fritzchen ist draussen!!
Jetzt auf dem Dach…. die erste Fehllandung in der Villa hat er schon hinter sich  So hing er eben an der Schrift „BZM“
Zitat vom stolzen Falkenopa, natürlich live vor Ort:
Hoi meine Lieben,
kleine Aussenreportage!!!
Fritzchen mit seinem Astralkörper hat sich wunderschön in den Himmel geschraubt!!!
Zwar mit lautem Geschrei ( vor Angst oder vor Freude….man weiss es nicht ), aber auch das dahin gleiten hat er schon gut drauf!!!

🙂 Bestimmt würdet ihr jetzt gerne sehen wie das von außen aussah? Dank Zwirbel kann ich es euch zeigen. Flugübungen auf dem Balkon

Fritzlis Notlandung

🙂 Geschafft

Keine Sorge, später ist der kleine Held unbeschadet wieder in der Villa gelandet.
Und während die einen das Fliegen üben versuchen andere es erstmal mit Klettern

Vor allem unsere kleine Kullerlili will vom Fliegen noch gar nix wissen

🙂 Allerdings wurde sie kurze Zeit später immerhin schon auf dem Balkon gesichtet.
Währenddessen übte Fritzchen fleissig weiter das Fliegen.
Na ja, aller Anfang ist schwer 😀

Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister

Glücklicherweise hat unser weltbestes Julchen zur Zeit in der Nähe der Villa Station bezogen und so konnte sie uns ebenfalls eine eindrucksvolle Außenreportage liefern. Hier seht ihr die wilde Hilde, sie hat es aufs Dach der Villa geschafft

🙂 Nur…wie um alles in der Welt kommt man da wieder runter?

Puhhhhh…geschafft! Überhaupt holpern die Landungen noch ein wenig „Platz da!“

Das wird schon noch eleganter werden. Ja, nun werden sie langsam aber sicher flügge und es ist einfach ein wahnsinig tolles Gefühl sie dabei zu beobachten. Heute waren aber abends alle fünf wieder in der Villa und warteten aufs Abendessen

Der unermüdliche Börni sorgte dafür, dass sie es auch bekamen. Wir warten gespannt wie es morgen weitergeht, ihr auch? 🙂 Bestimmt! Aber zunächst mal könnt ihr HIER
nachlesen und anschauen was meine unglaublichen „Mitförmchen“ auf 8…..in Worten acht Seiten zusammengetragen haben. Wunderbare Bildgeschichten, noch mehr Außenaufnahmen und ein Album von Julchen mit „nur“ 132 Bildern!
🙂 Ihnen allen sage ich vielen Dank und euch da draußen gute Nacht.
Herzliche Grüße von Martina

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7 Gedanken zu „Fritzli erobert den Luftraum und Hilde das Dach“

  1. Auf diesen Bericht war ich gespannt……. 😉
    Super hast Du diesen turbulenten Tag zusammengefasst.

    Wir können sehr stolz auf die Fälkchen sein, so mutig, so stark.

  2. Vielen Dank ihr Lieben, aber ohne eure tollen Vorlagen 😀 auf tatsächlich neun Seiten wäre gar nix gegangen!

  3. …wunderbar, Euro Fotos und Bilder mit Reportagen! Ich sage herzlich DANKE!
    Wie mutig die Tiere sein müssen. Ich beobachte auch rund ums Haus 4 km hinterm Deich der Nordsee die Nisthöhlen, die Mütter und Väter haben viel zu füttern. Ätzend sind nur die Nachbarkatzen, die hier herum schleichen. Aber so ist die Natur…
    Ich wünsche Euch allen einen super schönen Tag 🙂
    von Ute

  4. Vielen Dank für die tollen „Geschichten“ … ich hab dies auch mit Spannung verfolgt, aber leider nie den Ablug / Landung gesehen. So kann ich aber auch noch daran teilhaben.
    Liebe Grüsse von einer Muttenzerin

  5. in meiner schweren zeit kann die beobachtung der jungen falken tröstend wirken .
    ich bin euch dankbar !

Kommentare sind geschlossen.