Rauf und runter

Als Malve heute früh das Bild der Aussencam betrachtete, glaubte sie, ihren Augen nicht zu trauen. Sass da tatsächlich bereits ein Falkenkind ganz oben?

Die Innencam verriet aber dann des Rätsels Lösung: Das war Bianca, dort auf dem Hochsitz und der Nachwuchs kuschelte noch gemütlich in der Villa.  😉

Wenig später schnappschusste dann Lacerta dieses schöne Bild: Mutter und Tochter.

Halliwell schliesslich konnte beobachten, dass nach Hilde nun auch Fritzli den Hopser auf die Brüstung gewagt hatte:

Und Julchen filmte dieses Rauf und Runter:

Michaela stellte fest, es sei wohl nicht ganz einfach, sich auf der Kante zu halten, wenn einem ständig die Füsse angeknibbelt werden:

Und hier noch eine schöne Bildergeschichte von Zwirbel – um die ganze Geschichte zu sehen, bitte auf das Bild klicken! Malve hat hier noch ein ziemlich gefährlich aussehendes Geplänkel festgehalten – ob das wohl gut geht?

Zwirbel konnte jedoch bestätigen: es IST gut gegangen. Sie war schliesslich dort und hat das „live“ erlebt und für uns festgehalten.

Was es sonst noch alles gegeben hat heute, viele weitere Bilder und Filme des Tages, gibt es wie immer HIER zu sehen.

2 Gedanken zu „Rauf und runter“

  1. Liebe Muttenzer Turmfalkenfreunde
    Dieses Jahr ( ich bin schon seit Anfangszeiten treu dabei ) habe ich mich gefragt, warum die Kleinen nicht beringt wurden . Weiss das jemand von euch ?Oder sind die Ringli so klein , dass ich sie gar nicht sehe ?
    Und gibt es Beobachtungen oder Erfahrungen , was mit einigen von Bernhard und Bianca `s Jungtieren geschehen ist ?

    herzliche Grüsse von Katharina

    1. Liebe Katharina,
      da wir im letzten Jahr einen Unglücksfall während der Beringung hatten, bei dem ein Fälklein gestorben ist, hat Elmi entschieden, dass es keine Beringung mehr gibt, da das Wohl der Tiere an oberster Stelle steht.
      Von den letztjährigen vier Falken wissen wir nichts, aber ich gehe davon aus, dass sie ihre eigenen Reviere bezogen haben und wohlauf sind.
      Liebe Grüsse
      Esther

Kommentare sind geschlossen.