Ein Neues Jahr

Dies ist mein erster, vorsichtiger Eintrag. Am vergangenen Donnerstag und Freitag wurde das juedische Neujahr, Rosch Haschanah gefeiert.  Ich moechte doch auf einen Unterschied zum Weltlichen Neujahr aufmerksam machen.

Es ist keine traurige, aber eine ernsthafte Zeit.  Essen und Trinken sind sehr wichtig, aber noch wichtiger ist dass jeder Einzelne sich ueber seine Taten und Unterlassungen Rechenschaft abgibt.  Bevor man Gott um Verzeihung bittet, muss man zuerst sich ueber sein Verhaeltniss zu seinem Mitmenschen klar werden.  Falls man irgendwen beleidigt oder verletzt hat, muss man sich bei ihm entschuldigen.

Ich selbst bin kein strengreligioeser Mensch und habe meine Zweifel.  Trotzdem nehme ich diese Zeit sehr ernst.  Ich finde es sehr wertvoll, dass man einmal im Jahr anhaelt und sich selbst so ehrlich wie moeglich betrachtet.

Das waer’s.

Tutey

5 Gedanken zu „Ein Neues Jahr“

  1. Danke für deinen ersten Blogartikel, liebe Tutey. Ich freue mich, dass du uns deine Gedanken hier näher bringen magst!
    Ich wünsche dir, dass das neue Jahr für dich sehr gut wird!

  2. Liebe Tutey,
    lieben Dank, dass du uns Rosch Haschanna näherbringt. Auch ich bin kein religiöser Mensch, aber der Gedanke, sich zum Jahreswechsel einmal ganz auf sich selbst zu besinnen und ehrlich zu schauen „Wo stehe ich nun?“, gefällt mir gut.
    Herzliche Grüße, Martina

  3. liebi tutey
    ich mag mich erinnern, dass du vor ein – oder sind’s bereits zwei Jahre – uns im Förmchen um Verzeihung gebeten hast, falls du uns auf irgendeine Art und Weise Unrecht getan hättest. Das beeindruckte mich sehr, mein liebes Förmchen in Jerusalem.
    Lass deine Feder weiter schreiben hier.
    Einen federleichten Gruss von mir

  4. Ich finde es äusserst faszinierend was über Dich…Deinen Glauben und Dein Leben in Israel zu lesen…..bitte mach weiter und lass uns von Deinem Leben mehr erfahren…..

  5. Genau ,Lacerta! Daran kann ich mich auch erinnern. Erst war ich erstaunt, aber nachdem Tutey es erklärt hatte, fand ich das so rührend.
    Gut geschrieben Tutey!
    Traudel

Kommentare sind geschlossen.