Die Bananen…..

Da ich jeden Tag in meinem Beruf so einige Sachen erlebe…..dachte ich mir ich schreib ab und an mal einige Episoden hier nieder…. 😆

 

Heute:…. eine Spanierin….kein Wort Deutsch sprechend…kaufte zwei Kilo Bananen….ich sag 2,17 Euro….ein spanischer Wortschwall ergoss sich über mich und Ihre Hände redeten auch noch mit mir……ich hab aber trotzdem nix kapiert……ich sagte….Ich versteh Sie nicht….schon folgte der nächste Wortschwall….ich guckte hilfesuchend in die Menge und fragte ob irgendeiner die Dame verstehen würde…..da sagte mir einer …die Dame hätte nicht genug Geld dabei und ich sollte die Bananen auf die Seite legen, Sie würde eben noch Geld holen……okay….sowas passiert schon mal…ich bong die Bananen ab und lege Sie auf die Seite….nach 5 Minuten kam die Dame auch wieder und gab mir einen 10 Euro Schein…..ich holte das Wechselgeld aus der Kasse und gab es ihr mit den Bananen und dem Kassenbon….auf einmal ging es los…..ein spanisches Gekeife prasselte auf mich ein….und die Finger der Dame zeigten immer wieder auf die Bananen……ich verstand nix …absolut nix….nada…..das Gekeife wurde immer lauter und hörte sich absolut nicht gut an…. 😯 ich dachte das da eine Spinne oder sonst ein Getier rauskrabbeln würde….aber man sah nichts……wieder einmal mein hilfesuchender Blick in die Menge….und wieder einmal kam mir jemand zu Hilfe

…..die Dame behauptete doch tatsächlich das ich  zwei der Bananen so feste gedrückt hätte das sie jetzt braune Druckstellen hätten und die wären vorher nicht dagewesen…… 🙄 …… da ich relativ Gute Laune hatte…nahm ich es mit Humor und sagte dem Dolmetscher….das sie mir die zwei  “ gelben “  Bananen geben sollte…..und Sie möchte sich dann bitte zwei neue nehmen…..so war die Dame beruhigt und ich habe dann die Bananen mit den bösen Druckstellen die ich gemacht haben sollte, wieder in den Verkauf gelegt……

 

 


7 Gedanken zu „Die Bananen…..“

  1. Danke für die schöne Bananengeschichte, Julchen! Freu mich schon auf weitere Erlebnisse und hoffe, du kannst immer genügend Humor mobilisieren, um mit deiner nicht ganz einfachen Kundschaft umzugehen. 😉
    Liebe Grüsse
    Esther

  2. Ach wie mir dass bekannt vorkommt. Ich habe es aber eher mit den Chinesen und da gibt es so wenige Dolmetscher

  3. Bei Deinem Job kommst Du wahrscheinlich im Schreiben nicht nach!
    Also wenn Du nach Hause kommst, setz Dich hin und schreibe!
    Nein,- Du bist nicht müde …. wir wollen lesen !
    Dein Suppenhuhn

  4. So gut geschrieben, Julchen!
    Vielen Dank für deinen Artikel – übrigens, ich hätte die zwei Bananen zum Znüni gegessen :-).

    Du hast doch bestimmt noch mehr solche Geschichten an Lager, geeeeelllllll?

    Liebe Grüsse
    Struppy

  5. Also MICH bringst du damit auf Ideen, kann ich dir sagen. Auf Ideen, Julchen lieb.
    Man_Frau könnte das ja erweitern auf Schnittlauchbündchen, welche 4 hängende braune Halme … oder 3 Kirschen mit Hagelschäden, die ausgetauscht … oder oder oder… Da käme mir schon das Eine und Andere in den Kopf.
    Episodier‘ ruhig weiter, ich bin sehr aufnahmefähig 😎

  6. Duu-huuu Julchen: in meiner Früchteschale liegt eine halbbraune Banane vor sich hin! Ist das jetzt auch so ein Fall, wo ich DIR die Schuld geben könnte???
    Ja, ich denke schon! Also: was fällt Dir ein…… 😆 😆 😆
    Vielen Dank für Deine FÜR UNS(!) amüsante Story!
    Da kann ich Dir nur weiterhin viel Geduld mit solchen Verhaltensoriginellen wünschen!!!

  7. Aber sowas Julchen ! ich kann mir vorstellen was man so alles erlebt mit den Kunden …

    vielen Dank und freue mich schon aud die nächste Geschichte !!

    liebe Grüsse
    mimi

Kommentare sind geschlossen.