Zwei und zwei

Zwei und zwei – zwei auf der Brüstung, zwei drinnen, zwei auf dem Kameraarm, zwei drinnen, zwei hüpfen hin und her, zwei bleiben lieber noch ein wenig – genau – drinnen!
So zeigten sich unsere vier Falken heute also ordentlich sortiert, Anabel und Wendelin, als die älteren beiden, sind schon voller Selbstvertrauen und probieren, wie sich die Luft ausserhalb der Kinderstube unter den Flügeln anfühlt, während die beiden Jüngeren lieber noch etwas abwarten und zusehen.

Hier nun ein paar Bilder und Filme des heutigen Tages:

Hier der erste Hüpfer des Tages:

Und der erste Hüpfer zurück:

Danach gings immer hin und her:

Kurz danach hat sich dann auch Wendelin auf den Kameraarm gewagt.
Die beiden „Kleinen“ staunten nicht schlecht:

Aber die beiden kamen immer wieder zurück. Wendelin entdeckte für sich dann noch einen neuen Lieblingsplatz.

Und fand, das sei ein idealer Startplatz – womit er natürlich ganz richtig liegt und alles.

Und hier hat Fortuna ein besonders schönes Bild gemacht von der grossen Schwester Anabel. Ich finde es schön, wie die vier jetzt miteinander umgehen.

Und zum Schluss noch ein besonders schönes Filmchen von Martina:

Natürlich hat es noch viel mehr Bilder, Geschichten und Filme zum heutigen Tag.
Sie alle könnt ihr in Ruhe nachlesen, wenn ihr HIER KLICKT!

2 Gedanken zu „Zwei und zwei“

  1. Hallo und Guten Tag,
    vielen Dank für Ihre Antwort zu meiner Anfrage bezüglich der 4 Jungfalken. Ich habe nun diese Nachricht an den Bekannten weiter geschickt, damit er auch künftig nicht wieder solche Behauptungen in die Welt setzt. Es gibt halt immer wieder Leute, die sich mit irgend welchen Intrigen hervor tun möchten. Ihnen wünsche ich für die Zukunft alles Gute.
    Die besten Grüße
    Wolfgang Lützelchwab

  2. Hallo zusammen,

    am 3. Tag nach dem Schlupf der Fälkchen bin ich durch Zufall auf eure Seite gestoßen und habe seitdem ausnahmslos jeden Tag bei den kleinen Großen reingeschaut.
    Manches mal saß ich einfach nur eine Std. lang entspannt vorm Bildschirm und hab den Zwergen beim Dösen zugeschaut.
    Trotz der beiden traurigen Rückschläge, könnt ihr nun 4 traumhaft schöne Falken präsentieren, die jede Trauer wieder wett machen.
    Ich möchte mich bei allen Bedanken, die zu dieser Möglichkeit der Einsichtnahme in eine Falkenaufzucht beitragen. Und ich hoffe Mama und Papa kommen im nächsten Jahr wieder, denn ich werde ganz sicher wieder rein schauen.
    Und nun warte ich noch ganz gespannt aufs endgültige Ausfliegen der Kleinen und wünsche Ihnen alles Liebe auf ihrem Flug und ein gutes Mäusefangen :-).

    Liebe Grüße aus dem deutschen Ruhrpott
    Tanja

Kommentare sind geschlossen.