Noch ein Tag brüten und warten

Man könnte ja vielleicht denken, das würde mit der Zeit ein klitzekleinwenig eintönig, diese Warterei auf den kleinen Wendelin und seine Geschwisterchen. Aber da sieht man wiedermal, wie sehr man sich täuschen kann, denn eintönig war es heute auf gar keinen Fall. Im Gegenteil! Zum Beispiel brachte uns Börni schon am Morgen zum Schmunzeln – wir dürfen das, weil wir ihn doch so mögen.

Kurz danach zeigt Bianca einen Eiertanz:

Vormittags brennt die Sonne in die Villa Turmfalk und Bianca zeigt ihre mütterlichen Qualitäten darin, dass sie ihre Eier ständig und mit viel Ausdauer vor zu viel Hitze schützt.
Heute beobachtete Julchen sogar, dass sie ein von Börni gebrachtes Eidechslein gegen alle Gewohnheit hastig an Ort und Stelle verspeist hat, um gleich wieder die Eier beschatten zu können.

Am Nachmittag dann machte Börni noch einmal ganz deutlich, dass es ihm überhaupt niemals nicht langweilig wird, auch wenn Bianca über eine Stunde weg ist. 😉

http://www.youtube.com/watch?v=VDonTzSKOhs&feature=player_embedded

Und als Bianca dann wieder zurück ist – wovon träumt sie wohl?

Und es ist auch durchaus verständlich, dass sich zwischendurch bei ihr auch eine gewisse Nervosität breit macht. Wenn sie gerade nicht schläft.

Schliesslich hat Eddi noch ganz gut zugehört bei einem Gespräch zwischen Bianca und Wendelin, der ebenfalls langsam ungeduldig wird:

Falls ihr alle Beiträge zum Tag im Förmchen nachlesen möchtet, so findet ihr sie HIER

Viel Vergnügen!

 

8 Gedanken zu „Noch ein Tag brüten und warten“

  1. Bravo à Heidi et Peter! Un moment très touchant ce mercredi soir lors du souper en commun…déjà trois….nous passons des moments magiques et remercions les initiateurs de cette aventure. Une leçon de vie!

  2. Und heute, am 25 sten Mai 2011, gleich drei auf einen Streich. Ich habe auf den 24 sten Mai getippt. Es dauerte dann doch noch ein paar Minuten länger !

    Hoffentlich sind dann alle sechs -wie im vergangenen Jahr- total gesund und munter.

    Grüesslis
    Maggy

  3. Quel plaisir et quel bonheur de revivre à nouveau cette aventure avec vous !
    D’année en année, la magie de l’attente est toujours présente et maintenant, avec les naissances, continue la joie de la redécouverte de cette nature sauvage.
    Grâce à votre équipe de passionnés, nous nous en sentons très proches !!
    Merci à vous !

  4. oui, ma chère Ninode, tu as raison : chaque année cette grande attente :
    c’est magnifique! Puis ces petits amours en balles qui s’envoleront bientôt.
    Te souhaite une belle journée…et à tous les autres
    Maggy

Kommentare sind geschlossen.