Frage an alle…

Liebe Blog-Förmchen,

zwar werde ich wohl von meiner Intellektuellen-Story keine Fortsetzung schreiben, aber es gibt da noch ein Machwerk…
Dieses ist fast 80 Seiten lang, ziemlich hart und fängt mit dem Ende der Menschheit an (es ist aus meiner zukunftspessimistischen Zeit).
Das „Werk“ ist weiterhin recht philosophie- und wissenschaftslastig, sowie wütend und Kirchen-/Gottfeindlich.
Aber es hat ein Happy End (könnte man sagen).

Meine Umfrage ist nun:
Soll ich Euch dieses Ding hier antun, oder es lieber lassen, wo es ist?

Falls ich drei oder mehr positive Antworten bekomme, und diese auch die absolute Mehrheit sind, werde ich es reinstellen.

Abstimmungsschluss ist am kommenden Mittwoch 20:00 Uhr.

Euer Pi…

7 Gedanken zu „Frage an alle…“

  1. Tönt interessant, lieber Pi!
    Ich würde das sehr gerne lesen – vielleicht einfach in nicht zu grossen Portionen aufs mal, damit genug Zeit fürs Verdauen zwischendurch bleibt. 😉
    Also, von mir aus: Immer her damit!

  2. Na ja, wenn jezze nicht noch etliche Gegenstimmen kommen, wird es wohl so sein – und Ihr werdet schon sehen, was Ihr davon habt! 😀

  3. Lieber Pi…, ich stimme auch für „her damit“, obwohl ich die andere Geschichte noch nicht gelesen habe, aber ich habe sie immerhin schon mal ausgedruckt, weil es so besser geht als direkt am Bildschirm.
    Deshalb sage ich wie Esther: in kleinen Portionen bitte.

    1. Mir geht es so wie Struppy. Auch ich muss die erste Geschichte noch lesen. Das mache ich aber ganz bestimmt noch 🙂
      Und her mit der neuen, auch wenn ich mit dem nachlesen hinterher hinken werde

  4. Schön, dass schon andere für mich abgestimmt haben – ich bin ja wieder einmal erst hinter dem Mond hervorgekrochen!

    Danke an Dich und die Abstimmenden
    helia

Kommentare sind geschlossen.