Maus

Es gibt doch dieses sagenhaft dumme Klischee von der hysterischen Frau, die aus Angst vor einer kleinen Maus auf einen Stuhl steigt und so lange kreischt, bis ein (meist männlicher) Retter auftaucht und das Untier vertreibt.

Dass dies nichts mit der Wirklichkeit zu tun hat, wissen wir längst und der Witz ist inzwischen so alt und abgenutzt, dass ihn nicht einmal mehr Leute lustig finden, die zB. Tortenschlachten noch immer für den absoluten Brüller halten. Maus weiterlesen

Ruhiger geht es nicht!

Die heutige Tageszusammenfassung ist schnell gemacht.
Denn heute sahen wir in der Falkenvilla immer exakt das Gleiche: Zwei Falken und ein erhofftes Ei, die nicht da waren.
Julchen hatte Bianca um viertel vor sieben zuletzt gesehen, danach nichts mehr.

Zwirbel meinte, die hätten wohl einfach das schöne Wetter genossen und einen Tagesausflug gemacht.
Und Lacerta schlug vor, wir könnten ja regelmässig ihre Blümchen giessen, bis sie zurück seien.

Wappnen wir uns also weiter mit Geduld und hoffen, dass sich die beiden morgen mal wieder zeigen werden.