Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. November 2019, 05:23:37
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
News: Neu im Forum und noch nichts geschrieben? Bitte lies die Forenregeln zum Thema Null-Poster

Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Förmchen-Küche  |  Thema: Butterzopf backen « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Nach unten Drucken
Autor Thema: Butterzopf backen  (Gelesen 10006 mal)
hafenvogel
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 213



« am: 21. April 2011, 18:21:17 »

Liebe Förmchen Frauen.
ich habe mal eine Frage an alle Frauen ,die ihren Butterzopf noch selber backen.
Mit welchem Zopfmehl hat man beste Ergebnisse :  mit dem Mehl von MIGROS oder  von Swissmehl ,welches man bei LANDI kaufen kann ?
Für wohlgemeinte Ratschläge und Tipps schon mal herzlichsten Dank im voraus.
Allen ein schönes ,sonniges Osterfest aus dem Norden. Klaus
Gespeichert
Klaus
Falkner
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 4343


mein arm, mein handschuh...


« Antworten #1 am: 21. April 2011, 19:19:55 »

hi klaus,

falls ich als männlicher schreiberling meinen senf dazugeben darf:

die besten ergebnisse hast du mit qualitätsmehl der type 405.
dabei ist darauf zu achten, dass das mehl von einer großen mühle stammt, die sich eine schlamperei nicht leisten kann. am besten  von ellmühle oder diamant. die beliefern auch die großen bäckereien und die werden grantig, wenn die qualität nicht stimmt.

es kommt auf den klebergehalt an. mit "auswuchs-mehl", sprich mit mehl aus körnern, die schon am halm gekeimt sind, ist kein blumenpott zu gewinnen. das bekommt man aber bei den billiganbietern schon mal untergejubelt. ich sprech da aus erfahrung.

und dann kommt es darauf an, den teig nich zu "fett" zu machen. ein wenig butter fürs aroma reicht. das bisschen fett ist dann auch genau die richtige menge, um den teig locker und wollig zu machen.

nicht zu warm schütten, sonst wird der teig zu schnell alt. das heißt, er geht zu schnell auf und lässt sich nur mit mühe zu einem guten zopf backen.

ein wenig salz in den teig, das sorgt dafür, dass er ausbackt, ohne fleckig zu werden.
und mit gequirltem ei abstreichen, kurz vor dem backen, lässt ihn schön braun werden und glänzen.

sonst noch fragen???
Gespeichert

klaus

das leben in der freien natur ist bestimmt durch die instinkte der wild lebenden tiere.
die einen jagen und fressen, die anderen ....
wüscherli
Rüeblikuchenkönigin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 5676



« Antworten #2 am: 21. April 2011, 19:48:07 »

Hallo Hafenvogel

Eine Frage zuerst fährst du extra in die Schweiz um Mehl ein zukaufen oder gibt es in Hamburg auch eine Landi ? Grinsend

Ich habe heute einen Butterzopf gebacken mit ganz gewöhnlichem Weissmehl E405, mache ich immer so, und wird immer gut.

Freue mich schon aufs Zmorge
Gespeichert

viele Grüsse s`Wü(n)scherli
wüscherli
Rüeblikuchenkönigin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 5676



« Antworten #3 am: 21. April 2011, 20:20:31 »

Da kommt mir grad noch was in den Sinn

Klaus, kannst du mir einen Tipp geben wenn ich einen Nusszopf machen will ohne Rosinen und ohne Rum wie mache ich die Füllung?

Habe nur Rezepte gefunden mit den oben genannten Zutaten
Gespeichert

viele Grüsse s`Wü(n)scherli
Klaus
Falkner
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 4343


mein arm, mein handschuh...


« Antworten #4 am: 21. April 2011, 20:25:51 »

da gibt es ein rezept aus - ja wie heißt das denn jetzt- hmmm.... ich glaube kroatien:

nennt sich orachniatscha oder so. muss mal fragen, wie das ging. melde mich!!!

ach ja, das ist ein nussstrudel, änlich wei makovniatscha, mohnstrudel.
saulecker das zeugs.
Gespeichert

klaus

das leben in der freien natur ist bestimmt durch die instinkte der wild lebenden tiere.
die einen jagen und fressen, die anderen ....
wüscherli
Rüeblikuchenkönigin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 5676



« Antworten #5 am: 21. April 2011, 20:28:31 »

Danke im Vorraus
Gespeichert

viele Grüsse s`Wü(n)scherli
hafenvogel
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 213



« Antworten #6 am: 21. April 2011, 21:51:13 »

Also nicht der Reihe nach  ,sondern wüscherli zuerst. Nein in Hamburg gibt es keine LANDI, aber ich war 2009 in Belp und da war am Flugplatz ein Laden und ich kaufte dort zopfmehl mit Hefe . Nun brachte uns der Sohn ein Zopfmehl von Migros mit  ,welches ich jetzt verarbeite. Ein Rezept für den Nusszopf kann ich leider nicht bieten ,aber der Klaus hat da was gefunden. Dir Klaus danke ich ich auf jeden Fall für die aussrordentliche Info übers Mehl und werde , wenn mein incl.Zopfmehl/Hefe ,daran wagen es mit Mehl 405 zu versuchen.Dann aber ja mit Hefe extra ,oder?
Für eure info bedanke ich mich recht auf jeden Fall herzlichst. Hummel,Hummel aus Hamburg .Klaus.   
Gespeichert
Klaus
Falkner
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 4343


mein arm, mein handschuh...


« Antworten #7 am: 22. April 2011, 10:09:21 »

natürlich mit hefe extra!! ansonsten gibt es schleifstein-zopf!!

ich such mal ein rezept.
Gespeichert

klaus

das leben in der freien natur ist bestimmt durch die instinkte der wild lebenden tiere.
die einen jagen und fressen, die anderen ....
Mariele
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 10306



« Antworten #8 am: 22. April 2011, 12:01:29 »

Bin schon erstaunt über unsere Kläuse (oder wie ist Klaus in Mehrzahl??)
Toll Jungs!
Gespeichert

Liebe Grüße  Käferchen

Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.
(Astrid Lindgren)

Klaus
Falkner
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 4343


mein arm, mein handschuh...


« Antworten #9 am: 22. April 2011, 16:56:37 »

Bin schon erstaunt über unsere Kläuse (oder wie ist Klaus in Mehrzahl??)
Toll Jungs!


ähhhmmmm...., wieso?? 
Gespeichert

klaus

das leben in der freien natur ist bestimmt durch die instinkte der wild lebenden tiere.
die einen jagen und fressen, die anderen ....
Klaus
Falkner
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 4343


mein arm, mein handschuh...


« Antworten #10 am: 22. April 2011, 17:13:11 »

Weck - süßes Weißbrot         

Menge   Zutat                                Bemerkungen   Verarbeitung
      Vorteig:   
400 g   Weizenmehl Type 405                              zusammenkneten und
1Würfel   Hefe ( oder 3x Trockenhefe)                            ca. 20 min. gehen lassen.
300 g    Milch 3,5%                        handwarm !!   Dann nochmals durchkneten.


      Hauptteig:                                                   Reihenfolge strickt einhalten!!
250 g    Zucker                                                      Zucker-Sanella-Salz-Milch-
100 g   Sanella                                                      Aroma-Mehl- in dieser Reihen-
2 Teelöffel   Salz                                                      folge unter den Vorteig
200 g   Milch 3,5%                        handwarm !!      kneten bis der Teig nicht 
1 Küchenmesserspitze Tonkanuss        fürs Aroma!!       mehr am Schüsselrand
600 g   Weizenmehl Type 405                             klebt. Gehen lassen

bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat.
Nochmals kurz durchkneten. Den Teig auf zwei kleine
Kastenformen verteilen, oder den Teig in eine große Form
geben und zugedeckt gehen lassen bis die Form  zu
dreiviertel gefüllt ist. Einschneiden, mit Wasser
abstreichen und im auf 250° vorgeheizten Backofen mit
Umluft ca. 10 min. anbacken. Dabei etwas Wasser in die mit
vorgeheizte Fettpfanne gießen. Ein Schüsselchen Wasser
während des Backens im Ofen mitsieden lassen.
Dann die Umluft abschalten und die Temperatur auf 190°
herabsetzen und 20 min.( 2 kleine)bzw. 30 min.(1 großer) ausbacken.

Wahlweise kann man auch zwei Zöpfe flechten, auf ein Backblech legen, gehen lassen, bis die doppelte Größe erreicht ist, mit verquirltem Ei abstreichen (Achtung! Kein Ei unter den Zopf geraten lassen. Klebt wie Hölle!) und wie oben abbacken.

viel spaß!

bitte verzeiht, dass das nicht ganz so ordentlich aussieht. hab das aus ner excel-datei kopiert....

p.s: an stelle von sanella kann man natürlich auch butter verwenden. schmeckt dann noch besser.
Gespeichert

klaus

das leben in der freien natur ist bestimmt durch die instinkte der wild lebenden tiere.
die einen jagen und fressen, die anderen ....
Klaus
Falkner
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 4343


mein arm, mein handschuh...


« Antworten #11 am: 22. April 2011, 17:28:42 »

und was die nusszöpfe betrifft:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1754231285076436/Saftiger-Hefezopf-mit-Nussfuellung.html

ansonsten such ich weiter, bis ich in unserer rezept-sammlung noch was brauchbares finde.
die orehnjaca-rezept-lieferanten sind zur zeit in kroatien... kann also dauern...
Gespeichert

klaus

das leben in der freien natur ist bestimmt durch die instinkte der wild lebenden tiere.
die einen jagen und fressen, die anderen ....
hafenvogel
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 213



« Antworten #12 am: 22. April 2011, 18:03:15 »

Hallo Klaus , da hast Du Dir aber ein tolles Rezept ausgesucht und ich werde es dann bei nächster Gelegenheit dann auch backen.Gebe Dir dann hoffentlich einen Erfolgsbericht .
Vielen Dank und Grüße ins Bergische land.Klaus
Gespeichert
Klaus
Falkner
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 4343


mein arm, mein handschuh...


« Antworten #13 am: 22. April 2011, 18:12:30 »

hoi, klaus,

nicht ausgesucht. das ist ein altes rezept von meinem vater. kann gut sein, dass er es  noch von seinem großvater hat. der hatte nämlich ne bäckerei.
nur die "bedienungsanleitung" ist vor ein paar jahren mal "hausfrauentauglich" neu verfasst worden...

und ins bergische land fahre ich morgen wieder. sind von hier aus so 77,4km bis vor die falknerei.
Gespeichert

klaus

das leben in der freien natur ist bestimmt durch die instinkte der wild lebenden tiere.
die einen jagen und fressen, die anderen ....
wüscherli
Rüeblikuchenkönigin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 5676



« Antworten #14 am: 23. April 2011, 07:16:13 »

Vielen lieben dank Klaus

werde das Rezept ausprobieren
Gespeichert

viele Grüsse s`Wü(n)scherli
Seiten: [1] 2 Nach oben Drucken 
Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Förmchen-Küche  |  Thema: Butterzopf backen « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS