Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
01. November 2020, 01:25:27
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
News:

Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Förmchen-Galerie  |  Thema: Einmal Varanger und zurück « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 3 [4] 5 Nach unten Drucken
Autor Thema: Einmal Varanger und zurück  (Gelesen 13522 mal)
michaela
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6229



WWW
« Antworten #45 am: 14. August 2019, 07:29:26 »

Schnell noch mal die Orientierungskarte oben angepinnt:



Denn jetzt geht's ab Richtung Süden.




Im Pyhä-Luosta Nationalpark (K) hielten wir uns wetterbedingt etwas kürzer auf als geplant.

Bei Sonne muss es wundervoll dort sein. Es war Wochenende und trotz Regen waren sehr viele Leute dort, praktisch nur Einheimische. Es gibt dort eine sehr schöne Fjellstation mit unterschiedlichen Unterbringungsmöglichkeiten, Saunen und allem was dazu gehört.

Hier nur kurz drei wolkenverhangene Bilder:








Am nächsten Tag besuchten wir den Weihnachtsmann am Polarkreis in Rovaniemi (L).

Denn hier wohnt er WIRKLICH. Und keiner erzähle mir irgendwelche Märchen vom Nordpol oder so…









Gespeichert

kati
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 8792



« Antworten #46 am: 14. August 2019, 10:47:32 »

Zitat
Am nächsten Tag besuchten wir den Weihnachtsmann am Polarkreis in Rovaniemi (L).

Denn hier wohnt er WIRKLICH. Und keiner erzähle mir irgendwelche Märchen vom Nordpol oder so…

Das kann ich nur bestätigen 

So sieht man Vieles, wenn man wandern geht mit einem guten Partner  . Vielen Dank fürs mitnehmen
liebe michaela 
Gespeichert
michaela
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6229



WWW
« Antworten #47 am: 16. August 2019, 12:45:04 »

Kleiner Zwischenstopp in Raahe (kurz vor M).

Diese Holzhäuser sind sehr typisch und kommen jetzt noch öfter.
(In Kuopio gibt es auch viele, wie uns kati vor fünf Jahren zeigte.)





Ebenso die (offenstehenden – anders als in Norwegen) Kirchen mit schönen Altarbildern und Votivschiffen. Und sehr oft finden sich auf den Friedhöfen extra Gräberfelder für Gefallene verschiedener Kriege. Ich zeige das jetzt einfach mal hier exemplarisch für manch andere Orte, wo wir ähnliches sahen.










Kalajoki mit seinem Campingplatz Hiekkasärkät (M) erschien uns spannend, wir lasen von einer sehr großen Düne, die es da geben soll, da wollten wir einen Tag/eine Nacht bleiben. Nachdem wir dachten, wir sind ein bisschen zu blöd, die riesen Düne in der Landschaft zu finden, stellten wir fest, dass wir schon mittendrin waren. Sie ist bebaut mit Hotels und Ferienanlagen. Das hatten wir uns nur anders vorgestellt, wir dachten, sie ist naturbelassen. (Wir kannten so eine schöne riesen Düne in Dänemark. Das war aber eine Wanderdüne, deswegen stand da auch nichts drauf bis auf einen Leuchtturm, dessen Tage aber auch gezählt sind. Er wird eines Tages ins Meer stürzen.)

Nachdem wir uns also mit der neu erkannten Situation arrangiert hatten, fanden wir es trotzdem sehr schön, wenn auch wieder viele Menschen auf dem Campingplatz waren. Es war ja immer noch Wochenende und hier war das Wetter auch großartig. Und es ist auch ein sehr beliebter Erholungsort bei den Finnen.



















Gespeichert

Paloma
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 8847



« Antworten #48 am: 16. August 2019, 14:36:44 »

ooooo  Michaela!
Ich komme aus dem Staunen nicht mehr raus.
Was hast du alles gesehen,festgehalten, präsentiert!
Danke
Gespeichert

Wenn die Nacht am schwärzesten ist, kommt bald der Morgen.
kati
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 8792



« Antworten #49 am: 16. August 2019, 15:20:12 »

  michala!

Geht mir etwa so wie Paloma...

ich habs noch nie geschafft dorthin zu gehen
Kalajoki ist wirklich sehr bekannt als Erholungsgebiet. Sogar hat sie einen eigenen Song bekommen 


Gespeichert
michaela
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6229



WWW
« Antworten #50 am: 16. August 2019, 18:54:36 »

Ja das ist doch sehr lustig. Wer braucht schon California Dreaming wenn er Kalajoki hat? 
Gespeichert

michaela
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6229



WWW
« Antworten #51 am: 16. August 2019, 20:21:50 »

Hinter Vaasa (N) fuhren wir auf ein Inselchen mit Blick auf viele andere. Dieser Schärengarten liegt zwischen Finnland und Schweden im sogenannten Kvarken Archipel und ist ein landschaftlicher Augenschmaus und Geheimtipp.
















Dann ging es weiter bis in die Nähe von Pori (O), wo wir im winzigen schnuckligen Örtchen Reposaari übernachteten.











Kleiner Erlenzeisig:






Gespeichert

michaela
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6229



WWW
« Antworten #52 am: 19. August 2019, 06:02:07 »

Über Pori (O) (bekannt durch sein jährlich im Sommer stattfindendes Jazzfestival mit Beteiligung internationaler Größen der Szene) …



Ein architektonisch sehr interessantes Einkaufscenter:




… fuhren wir nach Rauma (P).

Da sitzt eine interessante Dame in der Kirche und auch außerhalb gibt es „Verwandte“ der Dame. Rauma hat auch noch mal einen ganz besonders schönen historischen Stadtkern. Auch im Regen schön.

















Gespeichert

kati
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 8792



« Antworten #53 am: 19. August 2019, 15:08:13 »

OOOH wie schön dort, Danke!

Bin so frei und gebe hier einen Link, Rauma machte mich neugierig:

https://www.visitfinland.com/de/artikel/rauma-stadt-mit-charme/

Gespeichert
michaela
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6229



WWW
« Antworten #54 am: 20. August 2019, 12:15:07 »

Um uns die größte Stadt unseres Urlaubs – Turku - Q – entspannt anzusehen, blieben wir zwei Nächte auf dem Campingplatz im kleinen Nachbarort Naantali auf einer Schäre, von denen dort wieder eine neben der anderen ist.





Dieses Boot fährt zweimal am Tag zwischen Turku und Naantali hin und her.



Auf einer weiteren kleinen Insel dort befindet sich die Muminwelt, ein Erlebnispark für Familien mit Kindern. Kennt ihr die Mumins? In Finnland kennt sie jedenfalls jeder. Da wir ohne Kinder reisten, konnten wir uns das zum Glück sparen.  Zwinkernd




Turku selber liegt an einem Fluss, der die Stadt in zwei Hälften teilt und den man über diverse Brücken oder mittels einer netten kleinen kostenlose Fähre (nicht für Autos) überqueren kann.







Es gibt unter anderem eine Burg, …



…, einen Dom (wir hatten Glück, genau an dem Tag gab es auch noch ein kostenloses Orgelkonzert), …



…, Kunst, … (Wer weiß mit den Zahlen auf dem Schornstein etwas anzufangen?)







…, einen gerade komplett aufgerissenen Marktplatz (die Waren werden auf den finnischen Märkten in Liter verkauft, nicht in Gramm), …





… eine klassische Kauppahalli (die erste dieser Art sahen wir damals in Kuopio), …





… ein großeres maritimes Museum, in dem allein man den ganzen Tag verbringen könnte. Wir entschieden uns, nur ein Teilchen davon anzuschauen, zwei ausrangierte Kriegsschiffe aus den 50ern/60ern etwa. Da konnte man überall rein und drauf und so weiter. Ein super Spielplatz vor allem für kleine und ganz besonders für große Jungs. (Letzterer fotografierte aber selber, drum bin wieder nur ich drauf...)

















« Letzte Änderung: 20. August 2019, 12:25:48 von michaela » Gespeichert

Paloma
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 8847



« Antworten #55 am: 20. August 2019, 14:53:24 »

so tolle Bilder!

man möchte verweilen .....


dank für Papas alte Olympia ......

und die "Faultiere" aus Finnland


Paloma
Gespeichert

Wenn die Nacht am schwärzesten ist, kommt bald der Morgen.
kati
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 8792



« Antworten #56 am: 20. August 2019, 16:25:54 »

Zitat
Kunst, … (Wer weiß mit den Zahlen auf dem Schornstein etwas anzufangen?)

Musste aber erst googeln...   https://de.wikipedia.org/wiki/Fibonacci-Folge
Genauer schaue ich hin bitzeli später 

Schönen Abend!
Gespeichert
Paloma
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 8847



« Antworten #57 am: 20. August 2019, 16:50:46 »

oha Kati --- jetzt bin ich ganz dumm im Kopf
Gespeichert

Wenn die Nacht am schwärzesten ist, kommt bald der Morgen.
michaela
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6229



WWW
« Antworten #58 am: 20. August 2019, 19:06:39 »

Ja genau, der Fibanocci.
Ich sah den Schornstein mit seinen Zahlen von der kleinen Fähre aus.
Ich kenne das mit der Fobanocci-Reihe, habe paar mehr oder weniger Mathematiker in der Familie...
Gespeichert

michaela
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6229



WWW
« Antworten #59 am: 21. August 2019, 07:33:23 »

Zum Schluss fuhren wir in die südlichste Stadt Finnlands, nach Hanko (R), ein recht chicer Sommerurlaubsort, wie uns schien.











An den Stränden tolle Umkleidehäuschen. Hier im Hintergrund im Wasser war so eine Art Karussell, an dem man sich wie Tarzan an Seilen rundumschwingen konnte, um dann ins Wasser zu springen.



Wasserturm und Kirche. Im Wasserturm war so ein lustiger alter Fahrstuhl zum selbst Bedienen drin. Oben hatte man eine tolle Aussicht.





Ein letztes Mal Zelt aufbauen.



Direkt über unserm Zelt war ein bewohnter Bachstelzennistkasten.





Und zum letzten Mal sahen wir in diesem Urlaub die Sonne im Meer versinken. Immerhin ging sie ja im Süden hier wieder unter ;-)





« Letzte Änderung: 22. August 2019, 18:47:25 von michaela » Gespeichert

Seiten: 1 2 3 [4] 5 Nach oben Drucken 
Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Förmchen-Galerie  |  Thema: Einmal Varanger und zurück « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS