Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
19. Januar 2020, 15:21:55
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
News:

Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Charlies Bar  |  Thema: Die "Ölkatastrophe" im Golf von Mexiko « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Die "Ölkatastrophe" im Golf von Mexiko  (Gelesen 2788 mal)
pispezi
Gast
« am: 25. August 2010, 11:25:30 »

Liebe Förmchen,
hier erneut ein regelrecht begeisterndes Beispiel für die Anpassungsfähigkeit unserer Biosphäre (um nicht "Natur" sagen zu müssen ):

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,713596,00.html

Da haben doch die Optimisten wieder mal Recht behalten, wies aussieht - und die enttäuschten Untergangspropheten müssen leider zur nächsten Katastrophen-Location weiterziehen. Mist aber auch!

Euer erfreuter Pi...  Lächelnd
« Letzte Änderung: 25. August 2010, 11:43:29 von pispezi » Gespeichert
Esther
Förmchen-Glucke
Administrator
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6068



WWW
« Antworten #1 am: 25. August 2010, 13:55:52 »

Lieber Pi,

ja, das ist wirklich sehr erfreulich und wir sind da wohl noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen! Hilfreich waren ja offenbar auch die hohen Temperaturen - so ein Unfall in der Arktis hätte wohl weit gravierendere Auswirkungen auf das Oekosystem gehabt.

Dennoch ist es enorm wichtig, dass künftig mit viel mehr Sorgfalt nach Oel gebohrt wird.
Denn eines ist sicher: Die Auswirkungen auf die Bewohner dieser Gegend, die schon 2005 vom Wirbelsturm Katrina schwer getroffen wurden, sind schon gravierend und ich verstehe ihre Wut auf die Verantwortlichen für diesen Schlamassel.

Ein Wirbelsturm ist "höhere Gewalt" - aber solche Unfälle müsste man wirklich vermeiden können.
Da steht einfach viel zu viel auf dem Spiel, Menschenleben, Existenzen und eben auch ein Oekosystem, das sich zwar als robuster erweist, als erwartet, aber das muss nicht heissen, dass es immer so sein wird.

Nein, ich will hier nicht die Pessimistin geben, aber ich hoffe wirklich, dass man aus diesem Unfall die richtigen Schlüsse zieht und etwas lernt daraus und nicht einfach weitermacht, als sei nichts gewesen.

Liebe Grüsse
Esther
Gespeichert

Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg,
was sie nicht sein können,
und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.

(Albert Camus)
pispezi
Gast
« Antworten #2 am: 25. August 2010, 14:25:28 »

Liebe Esther,

also, dass das jetzt nicht in den falschen Hals kommt:
Die Verantwortlichen müssen ordentlich abgestraft werden, und die Lehren aus diesem Unglück müssen selbstverständlich sehr gründlich gezogen werden!
Ich habe diese ganze Sache ja auch im alten Förmchen ganz absichtlich als Riesensauerei bezeichnet - zumal ja jetzt schon bekannt ist, dass Schlamperei und Einsparungen an sicherheitsrelevanten Teilen die Ursachen waren.

Also: Zurücklehnen is nich!
Ich bin aber froh über die Robustheit des Lebens - im Gegensatz zu dem ewigen ängstlichen Gerede von den "sensiblen Ökosystemen, deren Gleichgewicht WIR bewahren müssen".

Dein Pi...
Gespeichert
Esther
Förmchen-Glucke
Administrator
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6068



WWW
« Antworten #3 am: 25. August 2010, 14:35:31 »

Ja, lieber Pi, da hast du recht!
Und ich finde es auch grossartig, wie zäh und anpassungsfähig sich das Leben immer wieder erweist!

Und Gleichgewicht bewahren? Da haben wir wohl mit dem eigenen schon genug zu tun.

Liebe Grüsse und schönen Nachmittag!
Esther
Gespeichert

Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg,
was sie nicht sein können,
und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.

(Albert Camus)
pispezi
Gast
« Antworten #4 am: 25. August 2010, 20:36:24 »

Und Gleichgewicht bewahren? Da haben wir wohl mit dem eigenen schon genug zu tun.

Happich diesen Satz jezze in seiner ganzen Mehrdeutigkeit richtig aufgefasst?  Azn

Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Charlies Bar  |  Thema: Die "Ölkatastrophe" im Golf von Mexiko « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS