Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
19. Juli 2019, 08:43:03
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
News: Das Förmchen ist dank SSL-Verschlüsselung sicherer geworden.
Leider können nun jedoch Videos nicht mehr eingebettet, sondern nur noch verlinkt werden.
Danke für euer Verständnis!

Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Café Kunterbunt  |  Thema: weiteres UBS Debakel und Grübels Abgang « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: weiteres UBS Debakel und Grübels Abgang  (Gelesen 944 mal)
eisvogel
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 119



« am: 25. September 2011, 21:04:34 »

Hallo zusammen

Gestern hat der Chef der UBS nun endlich den Hut genommen.
Dies, nachdem bekannt wurde, wie einfach es im Grunde war, dass ein einzelner Mensch 2,3 Milliarden Fran
ken in den Sand setzte.
Sicher war das nur der berühmte Tropfen, aber für mich geht der Rücktritt in Ordnung.
Alles was bei der UBS negativ war in den letzten Monaten, oder soll ich sagen, Jahren, wird immer irgendwie in Verbindung mit Oswald Grübel gebracht.

Mit meinen paar Aktien kann ich wohl bald das  Cheminé anzünden.
Ein wenig bin ich säuerlich über die ganze Angelegenheit UBS, weil die Schweiz vor Jahren etliche Milliarden in die Bank gepumpt hat, damit der Schweizer Bankenplatz nicht zusammenbricht.

Ich finde es ungeheuerlich, mit welcher Lockerheit die Banken mit Geld um sich schmeissen.
Die wichtigste Frage für mich im Moment!
Wieviel Geld bekommt Oswald Grübel als Abfindung?

Ich geniesse meine 3 Wochen Ferien trotzdem, händs au guet.

eisvogel

Gespeichert

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem Nachbarn nicht gefällt!
Esther
Förmchen-Glucke
Administrator
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6068



WWW
« Antworten #1 am: 26. September 2011, 07:43:18 »

Liebe Eisvogel,

mir ist es eigentlich egal, ob Grübel zurücktritt oder nicht. Für mich sind diese Leute alle irgendwie austauschbar, auch wenn sie als Chefs natürlich sehr im Rampenlicht stehen und dann auch entsprechend die Verantwortung übernehmen müssen, wenn es schief geht.
Meiner Ansicht nach liegt der Fehler aber viel tiefer und so lange, wie nichts an den Grundideen des Investmentgeschäftes und dem Bestreben nach Geldvermehrung ohne Produktivleistung geändert wir, wird es immer wieder zu solchen Debakeln kommen, egal, wer da an der Spitze steht.

Was die Politik angeht: Vor zwei Jahren schrie alles nach einer Bankenregulierung.
Doch diese Grossbanken sind zu mächtig und ihr Einfluss auf die gesamte Volkswirtschaft ist zu gross, als dass da wirklich ernsthaft etwas passieren würde in dieser Richtung. Deshalb wurden viele der Ideen von vor zwei Jahren dann auch wieder ziemlich schnell fallen gelassen. Stattdessen bemüht man sich, Schadensbegrenzung beim Thema Steuerstreit und Bankgeheimnis zu machen und Milliardenklagen gegen einzelne Grossbanken abzuwenden.

Ich denke mir, all die Geschichten um die Grossbanken zeigen ganz einfach sehr klar, WO die eigentliche Macht ist.

Liebe Grüsse
Esther
Gespeichert

Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg,
was sie nicht sein können,
und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.

(Albert Camus)
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Café Kunterbunt  |  Thema: weiteres UBS Debakel und Grübels Abgang « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS