Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23. September 2019, 15:57:57
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
News:

Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Café Kunterbunt  |  Thema: Ufos oder UAP « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Ufos oder UAP  (Gelesen 2795 mal)
eisvogel
Gast
« am: 27. Oktober 2010, 07:15:40 »

Strahlend schönen guten Morgen

 
Menschen haben schon immer Dinge am Himmel gesehen, die sie sich nicht erklären konnten. Zu den ältesten überlieferten Sichtungen seltsamer Himmelsphänomene gehört eine Erzählung in den Annalen von Pharao Thutmosis III. (um 1486 v. Chr - 1425 v. Chr.). In dieser wird von "Kreisen aus Feuer" erzählt, die mehrere Tage am Himmel beobachtet wurden. Aus römischer Zeit berichtet Iulius Obsequens in seinem Buch Prodigorium Liber (dt. Buch der Vorzeichen) von verschiedenen Sichtungen zwischen 190 v. Chr bis 11 v. Chr. Darunter fliegende "Dinge wie Schiffe" sowie "runde Schilde" am Himmel und einem "goldenen Globus aus Feuer". Dieser soll vom Himmel gefallen, dann wieder aufgestiegen und fliegend verschwunden sein.[3]

Aus Japan ist eine Sichtung aus dem Jahr 1235 überliefert. Der Shōgun Kujō Yoritsune lagerte am 24. September mit seiner Armee. In der Nacht erschienen merkwürdige Lichter am Himmel, diese schienen in Kreisen hin und her zu schwingen und konnten bis zum frühen Morgen beobachtet werden. Yoritsune ordnete eine "vollständige wissenschaftliche Untersuchung" der Sichtung an - mit dem Ergebnis: Der Wind müsse die Sterne hin und her bewegt haben.[4]

 
Zeitgenössischer Holzschnitt zum "Baseler Flugblatt"Zu den bekanntesten Sichtungen der Frühen Neuzeit gehören die im Nürnberger Flugblatt von 1561 festgehaltenen Ereignisse. Demnach waren am 14. April 1561 am Himmel über der Stadt Nürnberg "von vielen Männern und Frauen" mehrere verschiedenartige Objekte zu sehen: Kugeln, Kreuze, Scheiben, Röhren sowie eine Spitze. Diese hätten miteinander "angefangen zu streiten". Das Schauspiel dauerte etwa eine Stunde, dann seien die Objekte vom "Himmel herab auf die Erde gefallen, als ob sie brennen" und seien "mit viel Dampf allmählich vergangen".[5]

Nur fünf Jahre später, 1566, wird aus Basel in einem Flugblatt von Samuel Coccius ähnliches berichtet. Dort sollen am Morgen des 7. August viele schwarze Kugeln am Himmel gesehen worden sein. Diese bewegten sich schnell, flogen Kurven und stießen teils gegeneinander "als ob sie einen Streit führen". Die Kugeln begannen laut dem Bericht schließlich rot zu glühen und erloschen.[5]

Als eine UFO-Sichtung aus dem frühen 20. Jahrhundert kann das Sonnenwunder von Fátima gedeutet werden. 1917 haben sich aufgrund einer Prophezeiung über 30.000 Menschen versammelt und warteten auf das angekündigte Wunder. Tatsächlich berichten die Zeugen übereinstimmend, wie die Sonne als eine undurchsichtige, sich drehende Scheibe durch die Wolkendecke brach und sich für 10 Minuten im Zickzackkurs über den Himmel bewegte.


Ich weiss nicht, ob dies bereits hier ein Thema war?
Ich beschäftige mich seit Jahren damit, Rooswell ist ja auch immer wieder aktuell.
Was haltet Ihr davon?

(Um den umgangssprachlich missverständlichen Begriff UFO zu vermeiden, wird von einigen Untersuchern statt UFO der Begriff UAP für Unidentified Aerial Phenomenon benutzt, zu deutsch Unidentifiziertes Luft-Phänomen)

EISVOGEL

Gespeichert
tutey
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 17267


Liebe Deinen Naechsten so lang er noch warm ist


« Antworten #1 am: 10. Januar 2011, 20:37:21 »

Liebe Eisvogel,
es ist merkwuerdig das niemand das Thema aufgegriffen hat.  Ich selbst habe im Jahre 1970 eine Erscheinung gesehen die ich icht erklaeren konnte.  Es war eine gruene Scheibe, nicht blinkend, die langsam vorbeiglitt.  Laerm war keiner zu holen.
Das war mein einziges Erlebniss mit einem UFO.  Aber ich glaube doch wenn es solche Dinger gaebe haete ich sie doch sehen muessen.  Ausser Berufsastronomen hat noch niemend so oft in den Nachthmmel geschaut wie ich.  Ich schlafe auf einem geschlossenen Balkon hinter einem grossen Panoramafenster.  Leider gibt es in den letzten Jahren so viel Licht von der Stadt (Light pollution) dass nur die hellsten Sterne zu sehen sind.
Hast Du persoenlich irgend etwas verdaechtiges erblickt?
Schlaf gut, Tutey
Gespeichert

Tutey
eisvogel
schreibfreudig
***
Offline Offline

Beiträge: 119



« Antworten #2 am: 13. Januar 2011, 00:00:33 »

Hallo Tutey

Ich habe selber noch keine Erscheinung am Himmel live erlebt. --- Bei uns sind in den letzten Jahren die Kornkreise aber ein grosses Thema, immer wieder tauchen sie über Nacht auf.
Was aber noch viel errückter ist, sind die kreisrunden "ausgestanzten" Löcher, das heisst zum Beispiel 5 Meter Durchmesser, 2 m tief fehlt über Nacht plötzlich die Erde und es ist kein Krümelchen mehr da, einfach ein Loch. Niemand weiss wie das geschehen ist.
Zu den Ufos wie zu den Kornkreisen möchte ich noch sagen, dass viel Unfug getrieben wird, was dann, wenn wirklich etwas Unerklärbares da ist, die Leute immer skeptischer werden lässt.

Ich erinnere mich sehr gut an einen Ufokongress in Europa, wo ein paar Nachtbuben ein kleines beleuchtetes Plastikufo mit einer Schnur an einem Baum kreisen liessen. Die Photos davon liessen die Ufospezialisten zu ganz wilden Spekulationen hinreissen. Als es herauskam lachte die ganze Welt über sie.
Auch bei Kornkreisen wurden viele Fälschungen nachgewiesen.
Was wirklich an Ufos und Aehnlicchem dran ist, bleibt jedem selber überlassen.

Ich finde es so oder so spannend. Auch die Ideen, welche Fälscher benutzen, zeugen sie doch von sehr viel Kreativität. Smiley

gute Nacht
eisvogel
Gespeichert

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem Nachbarn nicht gefällt!
Joe
interessiert
**
Offline Offline

Beiträge: 82



« Antworten #3 am: 23. Januar 2011, 15:54:27 »

Hallo liebes Förmchen und an alle Mitleser,

UFO’s, ja oder nein, ist wohl die immer wieder gern diskutierte Frage.

Bei der Beantwortung sollten wir unseren gesunden Menschenverstand benutzen und eine gewisse Logik sollte uns nicht fremd sein.

Was heißt oder bedeutet es, wenn von einer UFO-Sichtung die Rede ist?
Ganz kurz gesagt, bedeutet UFO nichts anderes als unbekanntes Flugobjekt, oder undefinierbares Flugobjekt.
Leider setzen viele den Begriff UFO mit Untertasse, Raumschiff und Außerirdischen gleich. Wir sollten also unterscheiden, ob wir die Untertassen im engeren Sinne meinen oder ganz unvoreingenommen unbekannte Flugobjekte meinen, denn auch atmosphärische Erscheinungen, seien sie nun wissenschaftlich erklärt oder noch vollkommen unbekannt, sind als UFO zu verstehen, wenn ich davon keine Ahnung habe. Und eins ist sicher, die Menschheit hat noch viel zu lernen und der Einzelne, also der Eine oder Andere noch viel, viel mehr. Ich nehme mich da natürlich nicht aus.

Da die meisten aber sicherlich an die außerirdischen Intelligenzen denken, wie sie mit ihren super, super und noch mal super, tollen Raumschiffen durch die Galaxis reisen, um neue Welten zu erreichen, bleiben wir also bei den Untertassen.

Kann ja sein, dass wir da draußen im All nicht alleine sind. Ganz bestimmt sogar. Aber woher wissen wir nun, dass sie nicht schon längst da sind oder waren, oder immer mal wieder zum Kaffee vorbei kommen? Das ist ganz schön knifflig. Es gibt ja so viele, angebliche Sichtungen und angebliche Beweise, von denen aber keiner das hält was er verspricht.

Aber eins, scheint doch klar zu sein und dabei beziehe ich mich auf den weiter oben bereits erwähnten gesunden Menschenverstand, denn den schalten wir jetzt ein. Also den Schalter GMV ( für gesunden Menschenverstand ) auf ON. Wenn wir tatsächlich von Außerirdischen Wesen in ihren Untertassen umkreist werden, oder auch nur ab und zu mal, dann kann wohl keiner widersprechen, dass diese Wesen  ganz schön schlau sein müssen, also intelligent.
Hm......intelligent. Da fällt mir ein, dass behauptet die Menschheit von sich ja auch. Also könnten wir uns ja, also nur mal so theoretisch, die Hände reichen.

Also noch mal zur konkretisierten Frage. Kann es sein, dass uns außerirdische, Intelligenzler mit ihren Raumschiffen ( für uns UFO’s ) besucht haben und immer noch besuchen?

Drehen wir doch mal den Spieß um, denn wie schon erwähnt, ist die Menschheit intelligent.
Zugegeben wir haben keine Raumschiffe für lang andauernde und weite Reisen und gewisse Naturgesetze verhindern ein zügiges vorwärts kommen......hm.
Also schaffen wir uns ein Modell, ein Universum in dem wir es wie auch immer geschafft haben, mit unseren Raumschiffen andere mögliche Welten zu besuchen. Also flux mal eben zum Rand unsere Galaxis und pünktlich zum Fußballpokalendspiel wieder zurück.

Na, knistert es in den grauen Zellen?

Warum sollten wir das tun?

Jetzt hilft uns nur der Schalter L, wie Logik weiter. Also schnell mal einschalten, auf Stellung ON das Hebelchen.

Warum also, sollte ein super, intelligentes Wesen, also wir Menschen in diesem Fall, eine solche Reise unternehmen? Nur, um mal kurz als UFO am Abendhimmel der außerirdischen  zu erscheinen, für dortige Verwunderung zu sorgen und wieder zurück zu Mutter Erde zu sausen? Das ist doch die simple Frage die man sich stellen muss.

Warum sollten wir das tun?

Aus Literatur und Filmen wird dann sehr oft das Endzeitszenario geschildert. Nur auf der fremden Welt können wir noch überleben und die dort heimischen Wesen werden dann natürlich vernichtet, versklavt oder bekämpft oder man wird entführt und muss Untersuchungen über sich ergehen lassen.

Aber mal im Ernst, ist das Logisch? L ist ja immer noch auf ON.

Wenn das wirklich so wäre, dann dürfte es uns doch gar nicht mehr geben. Oder die Menschheit würde in Ketten liegend für die außerirdischen schuften. Und nach einer eingehenden Studie durch die Intelligenzbolzen, müsste die Menschheit doch schon längst hinreichend bekannt und untersucht worden sein und das auch ohne, dass wir davon selbst Kenntnis genommen hätten.
Aber nein, mit großer Regelmäßigkeit fliegen wir so hin und her und zeigen uns ab und an und dann geht’s ab zum Fußball schau’n nach Hause.

Nein, nicht wirklich, oder?

Wenn wir es schaffen, solche riesige Distanzen zu überbrücken und mit riesig meine ich wirklich unvorstellbar riesig ( immerhin müsste man ca. 100 000 Jahre mit  Lichtgeschwindigkeit fliegen um von einem Rand unserer Galaxis zum anderen Rand zu gelangen, und dann  wären wir ja so zu sagen immer noch in heimischen Gewässern ) dann wären wir so überlegen, dass man uns nicht entdecken würde, ganz bestimmt nicht. Und falls wir mal einen Fehler machen würden und unser Raumschiff doch gesehen wird, dann bestimmt nur ein mal und nicht immer und immer wieder.

Der einzige Grund der Sinn machen würde, solch eine Reise zu unternehmen, wenn es denn möglich wäre, wäre Kontakt aufzunehmen. Also sich auch zu zeigen, um zu kommunizieren und wir könnten uns dann auch verständlich machen.

Verstecken können wir auch auf der Erde spielen, alleine unter uns.

Das ist meine, ganz bescheidende Meinung zu diesem Thema. Ich spreche damit niemanden seine ganz persönliche UFO-Sichtung ab. Die ET’s könnten ja mal einen Fehler gemacht haben.

In diesem Sinne, alles Gute und freudiges diskutieren.

Joe
« Letzte Änderung: 23. Januar 2011, 16:01:50 von Joe » Gespeichert

Alles wird gut!
tutey
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 17267


Liebe Deinen Naechsten so lang er noch warm ist


« Antworten #4 am: 23. Januar 2011, 17:12:42 »

Hi Joe,
nach dieser intelligenten Abhandlung (nicht ironisch gemeint) hoffe ich auch auf Beitraege zu normalen irdischen Themen und freue mich darauf,
Tutey
Gespeichert

Tutey
Vera
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 4274



« Antworten #5 am: 23. Januar 2011, 21:04:30 »

Zitat von Joe:
Zitat
Drehen wir doch mal den Spieß um, denn wie schon erwähnt, ist die Menschheit intelligent.


Ich hätte da mal eine einfache, zugegebener Massen, etwas provokative Frage:
Woher nimmst Du die Gewissheit, dass "die Menschheit intelligent ist"?
Und: wie überhaupt definiert man (definierst Du) Intelligenz?

Da ich für mich diese Fragen nicht "abschliessend" beantworten kann (und wohl niemals können werde), bin ich neugierig und interessiert daran, wie andere sich zu diesem Thema stellen.

Entschuldigt, dass ich etwas vom ursprünglichen Thema abgewichen bin.
Vera



Gespeichert

Ehe man den Kopf schüttelt, vergewissere man sich, ob man einen hat.
Truman Capote
Joe
interessiert
**
Offline Offline

Beiträge: 82



« Antworten #6 am: 23. Januar 2011, 21:42:37 »

Hallo nochmals zur späten Stunde,

sicher sitzen jetzt einige vor der Flimmerkiste und inhalieren den Tatort  Grinsend aber ich möchte noch schnell ein paar Zeilen loswerden.

@ tutey, das sollte keine Intelligente Abhandlung sein. Ich habe nur schon mehrfach diesbezügliche Gespräche gehabt und auch viel darüber gelesen. Darum habe ich versucht sachlich und ohne wissenschaftliches Kauderwelsch und nur mit reiner Logik vorzugehen. Zugegeben das ist meine Logik und es könnte noch so 6 bis 7 Milliarden andere geben. Wer weiß das schon genau.

@ Vera, nimm das mit der Intelligenz nicht sooooo genau. Ich zitiere mich mal selber:

Zitat: Hm......intelligent. Da fällt mir ein, dass behauptet die Menschheit von sich ja auch. Also könnten wir uns ja, also nur mal so theoretisch, die Hände reichen.
Zitat Ende:

Also wir behaupten von uns intelligent zu sein. Ich greife diese Intelligenz im Sinne von der Fähigkeit des Nachdenkens auf. Nicht unbedingt vom Ergebnis. Aber dies führt nun wirklich etwas am Thema vorbei, welches eisvogel hier gestartet hat. Aber mach ein neues Thema auf, der Mensch und seine Intelligenz. Ich bin dabei.

Ziel meines Beitrages war meine Meinung zum Thema beizutragen und diese auch etwas zu erläutern. Das ist eigentlich ein ganz schweres Thema und nicht definitiv mit ja oder nein zu beantworten. Es bedarf der Erläuterung und ich habe ausdrücklich jedem seine Meinung offen gehalten.

Also dann bitte zum Thema.

Joe
Gespeichert

Alles wird gut!
tutey
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 17267


Liebe Deinen Naechsten so lang er noch warm ist


« Antworten #7 am: 23. Januar 2011, 22:17:47 »

Meine heutige Definition von Intelligenz: Wir sind intelligent weil wir an diesem Forum teilnehmen...   Smiley
Also bis morgen...Gute Nacht,
Tutey
Gespeichert

Tutey
Mariele
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 10306



« Antworten #8 am: 27. Juli 2011, 10:24:18 »

Heute hatte ich das in meinem Postfach 

Sie kommen....... Cool


http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/07/die-aliens-greifen-im-november-an.php
Gespeichert

Liebe Grüße  Käferchen

Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.
(Astrid Lindgren)

Esther
Förmchen-Glucke
Administrator
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 6068



WWW
« Antworten #9 am: 27. Juli 2011, 10:30:24 »

Meine Güte! 
Ob No das schon weiss?

 
Gespeichert

Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg,
was sie nicht sein können,
und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.

(Albert Camus)
slowy
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 2826



WWW
« Antworten #10 am: 27. Juli 2011, 16:00:58 »

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein
Gespeichert

Meine Rechtschreibfehler ergeben - in die rechte Reihenfolge gebracht - die geheime Formel, wie man aus Blei Gold macht...
Martina
Google-Königin
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 12387



« Antworten #11 am: 27. Juli 2011, 18:50:24 »


 Grinsend Martina
Gespeichert

Besser ein Messer, als ein Wort.
Ein Messer kann stumpf sein und trifft oft am Herzen vorbei. Nicht das Wort. Hilde Domin
Klaus
Falkner
beflügelt
*****
Offline Offline

Beiträge: 4343


mein arm, mein handschuh...


« Antworten #12 am: 27. Juli 2011, 18:57:07 »



 



der war gut, martina!!!
Gespeichert

klaus

das leben in der freien natur ist bestimmt durch die instinkte der wild lebenden tiere.
die einen jagen und fressen, die anderen ....
helia
Gast
« Antworten #13 am: 27. Juli 2011, 19:42:26 »



Also Martina,

wenn es die sind welche im November landen, werde ich mich auch vor Angst unter meinen Regenschirm verkriechen!   

 
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken 
Falken-Foermchen  |  Treffpunkte  |  Café Kunterbunt  |  Thema: Ufos oder UAP « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS