Falken-Foermchen

Treffpunkte => Formulier Bar => Thema gestartet von: pispezi am 03. September 2010, 16:51:00



Titel: Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 03. September 2010, 16:51:00
Dichterschicksale

Manchesmal die Dichter lachten,
wenn sie an arme Lichter dachten.

Als sie nichts mehr zu reimen hatten,
jagten sie in Heimen Ratten.

Damit  sie neue Verse boten,
tat man an der Börse voten.

Die einst nur zu dichten schienen,
wolln jetzt höhern Schichten dienen.

Mal gab es eines Dichters Rache
grad unter jenes Richters Dache.


 :zunge:



So, Ihr Guten, das war mein kleiner Schüttel-Einstand übers Dichterleben.
Euer Pi...


Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 03. September 2010, 17:26:17
Es fließen wieder wellenzeilen
Nicht länger sie in zellen weilen..


hallo pi, hätte dich gerne "stilvoller" an der formulierbar zurück begrüßt aber du hast dir eine schwierige kategorie ausgesucht  ;)


Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 03. September 2010, 18:23:44
Es fließen wieder wellenzeilen
Nicht länger sie in zellen weilen..


hallo pi, hätte dich gerne "stilvoller" an der formulierbar zurück begrüßt aber du hast dir eine schwierige kategorie ausgesucht  ;)

Ich hab halt DIESE Schreibe lieb,
sie stets aus ganzem Leibe schrieb!

Aber auch uns' Marabut gilt
als Dichterin mit eim' gut' Bild.

Und keine(r) es sich zu schwer mach',
um stark zu sein und nicht mehr schwach.


 :give5:



Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: mimidan am 03. September 2010, 18:41:37
 :o  Oh jesses ...  da mach ich aber nicht mit        :nein:  ...zu schwierig 


Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 03. September 2010, 18:49:08
Wenn wir am Schluss der Woche lachen,
wird mancher in sei'm Loche wachen.

Uns' Flügel sich am Ende heben:
wir reisen fort - behände eben.

 :wink2:

Bis Sonntagabend oder Montag von Euerm Pi...


Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 03. September 2010, 19:45:00
Dann lasst zuhaus’ die Bände weben,
auf eurer Reis’ solln d’Wände beben
 :freu3:

viel Spass ihr 2  (http://www.wuerziworld.de/Smilies/mx/mx30.gif)


Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 03. September 2010, 20:38:48
Wenn das Glas die Reiter heben
loben sie gar heiter Reben.


Wenn Marabut beim bügeln flucht
sie lieber was mit Flügeln bucht.




Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 04. September 2010, 16:56:09
Geht sich geld die mutter borgen
Gibt's brot mit guter butter morgen.


Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 05. September 2010, 11:51:37
Auf Sicht des Dichters Ruhme bleicht,
wenn man ihm keine Blume reicht.


 :ja:

Reim´ Dich oder ich fress´ Dich!


Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 05. September 2010, 11:58:28
Da kann sich doch keine Esel wehren,
will reitend ich heut Wesel ehren.


 :dreh:


Titel: Re:Ein wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 05. September 2010, 21:37:24
Tja, leider sehe ich mich gezwungen, auch diesen neuen Thread hier schon wieder zu verlassen. :(
Aber ein Abschiedsgeschenk will ich doch wenigstens hinterlassen:


Dichterschicksal II


Wo die Leute schlichter dachten,
taten sie gern Dichter schlachten.

Ein solcher, der stets reimte fein,
fiel schlimm auf Abgefeimte rein:

Wollte einem Kinde reimen,
doch in Volk's Hirnrinde keimen

gleich Trends zu einem Denken scharf,
dass keiner Kindern schenken darf

diese schöne, reine Dichtung:
"Schlecht erscheint uns deine Richtung!"

Schwer musst' nun der Dichter ringen
mit manch bösen Richter-Dingen.

Und vom Hals man Dichters Kopf schlug,
nur weil jener unterm Schopf klug.

Solch Schicksal ist der Lieder wert,
weil es uns doch wieder lehrt:

Sollst auch in schweren Zeiten wagen
und nicht vor neuen Weiten zagen.

Dass Kinder Du durchs Geben labst,
ist wert, dass Du Dein Leben gabst.

 


So, bis auf weiteres ausgeschüttelt - aus Gründen, die einige hier kennen.
Euer Pi... :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 06. September 2010, 12:17:24
meine güte, du kannst ja richtige geschüttelte geschichten schreiben, pi.  :guru:

bei mir reichts eher nur zu einem nonsensvers....


Man findet nah beim turm wanzen,
die mit spinne, schneck und wurm tanzen.

ansonsten steh' ich auf dem schlauch   (http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/k035.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 06. September 2010, 15:39:11
Es ist, als ob des Vaters Kind
das Spielzeug seines Katers find´t.

brrrr


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 06. September 2010, 16:26:08
Beim Preisskat fehlt den Tischen Mut,
obwohl man richtig mischen tut.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: plattbauer am 07. September 2010, 11:05:41
Wenn mich sehr stark die Schweine beißen,
dann muss ich meine Beine schweißen


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 07. September 2010, 11:58:24
Wenn das forum meiden helden
Dann muss man das den heiden melden.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 08. September 2010, 08:05:39
Ach, keiner wird den Kummer nennen,
weil sie nicht meine Nummer kennen.

:frage:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 08. September 2010, 10:25:38
Ich werde gleich die zahl wählen
Doch wird wohl diese wahl zählen?


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/k010.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 09. September 2010, 07:35:30
Ich hört aus Nordamerika
von diesem Mord an Erika.

schlecht geschüttelt!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 09. September 2010, 10:28:54
das nenn’ ich einen fiesen mord,
der mörder fuhr 'nen miesen ford.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 09. September 2010, 19:16:46
Issa wech? *umguck*

Was viele kennen

Man trägt von ersten Ehen Spuren,
die niemals wohl erspähen Uhren.

Ums Ende, weil die beiden litten,
sie Richter für ihr Leiden bitten.

Statt sie sich vor'm Frieden scheuten,
sie sich nun geschieden freuten.

Uuuund tschüss!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 09. September 2010, 21:03:23
Issa noch wech? *umguck*

Jagdausflug

"Noch ist ja hier reine Luft",
ruft Fiffi, den die Leine ruft.

Hunde dann mit Hecheln fechten,
ihre Herren fächeln Hechten,

welche sie dann fangen bald,
Hecht's Stirne sich vor Bangen falt'.

Während ich beim Waten brüll,
ich später Hechte braten will.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: traudel am 09. September 2010, 21:17:22
(http://s.rimg.info/fe2ebc6b6a3855a6223796f8ee0f6b4e.gif) (http://smiles.rc-welt.com/smile.13225.html)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 09. September 2010, 22:41:26
(http://s.rimg.info/fe2ebc6b6a3855a6223796f8ee0f6b4e.gif) (http://smiles.rc-welt.com/smile.13225.html)

Ich will nicht über Damen richten,
die in besondrem Rahmen dichten.

:hops:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 17. September 2010, 14:28:49
Issa noch wech? *umguck*

Poetenleben

Öfter helfen Lüfte dichten,
wenn sie üble Düfte lichten.

Wenn wir was im Freien sagen,
mancher meint, dies seien Fragen.

Der Spötter schrieb voll Hohn Texte,
ein andrer manchen Ton hexte.

Manch Poet kanns Reimen schlecht,
dafür gelingt das Schleimen recht.

Manche Dichter schreiben Toten,
bis am Grabe treiben Schoten.

In dem Haus der dichten* Nichten,
kann Poet mitnichten dichten.

Ein Mensch, der hatt' Gesichte, dacht':
"Daraus mach ich Gedichte sacht."


*dicht = besoffen, bei uns im hohen Norden... ;D


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: traudel am 19. September 2010, 11:22:01
Kann nicht so schütteln
versuch zu rütteln
zur Zeit auch wenig motiviert
ich in die Formulierbar stier
der alte Coach ist weg :(
da hat das Reimen keinen Zweck


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 19. September 2010, 13:07:48
Wenn er auf seine Weise ruht
dann pasckt ihn bald die Reisewut.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 19. September 2010, 14:19:18
wir malen in der pause kringel
so nennt uns niemand krause pingel.







Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 19. September 2010, 15:09:18
Wenn durch den Schuh das Muster scheint,
hör ich gern, was der Schuster meint.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 19. September 2010, 15:40:41
wenn wir mit sohlen hehlen
wird der teufel holen seelen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 19. September 2010, 17:13:14
Folgt mir das Glück am Morgen sehr,
hab abends keine Sorgen mehr.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 20. September 2010, 12:10:16
will mir heut das drucken glücken
müssen morgen glucken drücken.



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 20. September 2010, 15:23:02
Ist mir auch das Essen heilig
muss ich doch nach Hessen eilig
.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 20. September 2010, 16:55:39
will nach dem trinken schauen
mich an den schinken trauen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 21. September 2010, 07:25:35
Seh ich so die Gäste rennen,
kann ich mir nur Reste gönnen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 21. September 2010, 14:32:53
ich blieb als gast hucken,
würd' ohne hast gucken.


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/nahrung/g040.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 21. September 2010, 15:14:09
Dann merkte selbst der Ire bald,
es sind noch ein paar Biere kalt.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 21. September 2010, 15:21:49
müsste das nicht heißen:


dann merkte selbst der ire bald,
hier werden keine biere alt.


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/nahrung/c020.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 21. September 2010, 15:27:29
Laut kannst du meinen Kummer nennen
lehrst mich die falsche Nummer kennen.


 :schmoll:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 21. September 2010, 16:28:13
gerne will ich leise wachen
kannst du dann wieder weise lachen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 22. September 2010, 05:38:28
Als du das Huhn im Haus gerupft,
da bin ich blitzschnell raus gehupft.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 22. September 2010, 13:07:58
wenn ostern sich die hasen regen
sie eier auf den rasen legen.

(http://s16.rimg.info/3982dcc8664e755e6cf51607a6322eae.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 23. September 2010, 07:01:45
Soll ich für diesen Kummerhaufen
jetzt wirklich noch 3 Hummer kaufen?


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 23. September 2010, 09:20:04
es gibt querelen, gelle,
an der garnelen quelle.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 24. September 2010, 06:13:19
Dezember sind die Gänse selten
zum Schlachten lasst die Sense gelten.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 24. September 2010, 17:04:53
erst trank der riese most
dann kam der miese rost.


als ich mir brach das nasenbein
da schrien alle basen "nein"!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 24. September 2010, 23:03:07
Issa wech?  *umguck*

Urlaub

Gern will ich den Abend loben,
da ich lieg, mich labend, oben.

Tu gern beim  Fernsehfunke trinken
und geb von meinem Trunke Finken.

Auch woanders schmatzen Tiere,
lecken von den Tatzen Schmiere.




Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 25. September 2010, 13:08:25
ich ging beim segeln draußen unter
kein boot mehr außen drunter.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 25. September 2010, 13:45:54
Wenn liebe Leute Segel fliegen
dann tun mal nicht die Flegel siegen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 26. September 2010, 14:45:22
Ich möcht gern ihre Lieder meiden,
doch mag ich schon ihr Mieder leiden.
(A.Berg)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 26. September 2010, 16:37:45
willst du die triebe laben
musst du zur liebe traben.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 28. September 2010, 07:41:36
Man soll erst an Hiebe denken,
ehe man will Diebe henken.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 28. September 2010, 08:39:46
ich denk' im licht des feuerschein,
na gut, mein schatz, nun scheuer fein.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 29. September 2010, 17:31:21


Geschmackssachen

Ein Camper kaufte Feuer-Tand,
den sein Weib zu teuer fand.

Doch statt einem dollen Zank,
müsste sie ihm zollen Dank.

Als er verbrannt vom Grille stob,
grinst' sie in aller Stille grob.

Wenn frau so wenig nett ficht,
verträgt sie wohl das Fett nicht!

Die Dame schiebe Sushi ein,
Begleitung möge Uschi sein.

Der Gatte tut beim Grillen kund,
dies Sushi sei zum Killen Grund,

steht lieber beim tot' Weibe bleich,
als dass er ewig bleibe weich.

 :eek:








Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 04. Oktober 2010, 20:18:47
Pi, die sind ja grandios!  :guru: :guru: :guru:

Der Kellner tat die Bar wiegen
und alles was da war biegen.

Wie er vor seinem Bier hockt
und schaut was alles hier bockt.

Er sah nun einen Schäfer kauen
und draussen auf den Käfer schauen.

Die Schafe muss man klar schären
das tat man in der Schar klären.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: wort-schatz am 05. Oktober 2010, 09:18:56
Wenn ich singend meine Kehle sündigt
mit innerlich die Seele kündigt.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 14. Oktober 2010, 19:39:21
Spinnertes

Was Spinnen so an Fäden lassen,
nicht mal die größten Läden fassen.

Gewöhnlich manche Huren spinnen
und hinterlassen Spuren hinnen.

Passanten in die Rinnen spucken,
drauf seitlich manche Spinnen rucken.

Worauf einst Killerspinnen sannen,
wir heut mit allen Sinnen spannen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 15. Oktober 2010, 11:07:41
mein äußerst bescheidener beitrag  :scham4:


es gehen in die sauna finnen
woll'n dort über die fauna sinnen


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 15. Oktober 2010, 19:07:33
mein äußerst bescheidener beitrag  :scham4:


es gehen in die sauna finnen
woll'n dort über die fauna sinnen

Wenn Mara sich zu rütteln schafft,
sie schließlich auch das Schütteln rafft.

:)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 16. Oktober 2010, 11:51:21
Man zeigte auf der Großbildleinwand
Filme aus dem Großwildbeinland.


 :roll: :eek: :roll:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Martina am 17. Oktober 2010, 17:41:23
Ich seh`s, hier wird ja wild geschüttelt,
drum hab mein Hirn ich mild gerüttelt.
Doch leider hat`s nicht viel gebracht,
drum hab ich mir zum Ziel gemacht:
Geschüttelt reimen möcht ich gern,
bis ich`s erlernt halt ich mich fern.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 19. Oktober 2010, 20:17:46
Ich seh`s, hier wird ja wild geschüttelt,
drum hab mein Hirn ich mild gerüttelt.
Doch leider hat`s nicht viel gebracht,
drum hab ich mir zum Ziel gemacht:
Geschüttelt reimen möcht ich gern,
bis ich`s erlernt halt ich mich fern.


Liebe Martina,
jezze mal Prosa zu Deiner Behilfung:

Wir fangen an:

Paten
Raten

(zwei sich reimende Wörter)

Jetzt muss in jeder Zeile das nächste Wort mit dem Anfangsbuchstaben des ersten Worts der anderen Zeile beginnen - da allerdings musst Du nun suchen:

Paten rochen
Raten pochen

Nun muss daraus noch was sinnvolles werden:

Wie wir bei den Paten rochen,
diese streng auf Raten pochen.


Na ja, und man kann ja im Zweifel noch mal nach vorne zurückhüpfen und am Beginn fingern...

So ungefähr hab ich das vom Rafael (aus dem alten Förmchen) gelernt. Und es ist sehr erfolgreich.

Dein Pi...

 


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Martina am 20. Oktober 2010, 18:04:43
(http://www3.pic-upload.de/20.10.10/tw1uoodjmw4.gif) (http://www.pic-upload.de/view-7461286/danksagung-25540.gif.html)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 22. Oktober 2010, 18:42:41
Es trauern um Martina Grafen,
die sie mit der Angina trafen.

Tut keiner ihre Schuhe rütteln,
kann sie schön in Ruhe schütteln.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 22. Oktober 2010, 21:22:22
wir woll'n den hasen narren
mit langen nasen harren.

 ;)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 23. Oktober 2010, 19:49:32
Langohrschüttler

wir woll'n den hasen narren
mit langen nasen harren.

 ;)

Niemand kann Karnickel foppen,
sind an deren "Fickel" Noppen.

:schritt:



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 25. Oktober 2010, 07:29:18
Langohrschüttler II

Nach Würmern manche Hasen graben,
wenn sie nichts zu grasen haben.

Tut das Häschen nicht gut rammeln,
muss wohl die Häsin Ruth gammeln.



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 28. Oktober 2010, 11:07:34
es schleppt das muli schwere kisten
inzwischen muss der kuli misten.


zählt ein muli, großzügig gesehen, auch zu den langohren?   ;)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 28. Oktober 2010, 17:31:17
es schleppt das muli schwere kisten
inzwischen muss der kuli misten.


zählt ein muli, großzügig gesehen, auch zu den langohren?  ;)

Ja klar, aber damit ein richtiger Schüttler wird, müssen wir eine kleine Wortumstellung in Deinem Reim vornehmen:

Mühsam schleppt das Muli Kisten
inzwischen muss der Kuli misten.

 ;)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 28. Oktober 2010, 18:15:15
das nennt man wirklich schlecht reimen,
kann ich dann hier zu recht schleimen.


 ;)

hast du natürlich vollkommen richtig gesehen, pi, da hab ich geschlampt vor lauter freude passende reime gefunden zu haben.   :scham4:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 28. Oktober 2010, 18:21:23
hast du natürlich vollkommen richtig gesehen, pi, da hab ich geschlampt vor lauter freude passende reime gefunden zu haben.   :scham4:

Aber Du HAST sie gefunden! :up:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 29. Oktober 2010, 20:09:24
ich kaufe einen beggeschmutz
für meinen liebsten schmeggebutz
sehr frei interpretiert  ;)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 31. Oktober 2010, 11:46:41
schmeggebutz war ja ziemlich frei interpretiert...
aber den schmackebatz gibt's wirklich  ;)



ich gern' dich auf die backe schmatz,
ich liebe dich, mein schmackebatz.


oh weh, für meines schecken flaum
brauch' ich ganz dringend fleckenschaum.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 31. Oktober 2010, 13:08:00
schmeggebutz war ja ziemlich frei interpretiert...
aber den schmackebatz gibt's wirklich  ;)



ich gern' dich auf die backe schmatz,
ich liebe dich, mein schmackebatz.


oh weh, für meines schecken flaum
brauch' ich ganz dringend fleckenschaum.

Besser dass man Dreck wischt,
ehe man ihn wegdrischt.

;D


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 31. Oktober 2010, 15:16:11
Besser dass man Dreck wischt,
ehe man ihn wegdrischt.;D

sonst säß' mit blauen flecken
ich hinter flauen hecken.

(http://s18.rimg.info/ddf237664792b5c428a6d95f83252782.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: No Vembär am 01. November 2010, 01:11:07
Sie küsste keine weissen Bären
auch wenn sie zum anbeissen wären.

(Sie küsste lieber mich - zum Geburtstag!)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 02. November 2010, 01:21:21
Sie küsste keine weissen Bären
auch wenn sie zum anbeissen wären.

(Sie küsste lieber mich - zum Geburtstag!)


Seh'n sie das gute Bier gären,
erfasst die pure Gier Bären.

Alles Gute zum Geburri, liebääär No! ;)  


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 02. November 2010, 21:03:19
"Die Drohnen füllten Geldwaben,
wovon sie nichts der Welt gaben."

In ihren Hirnen Bürger wissen,
wie sie die bösen Würger bissen.

Doch eh' wir mit solch' Unsinn gehn,
wir besser neuen Beginn sehn.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 05. November 2010, 23:11:16
ich kann hier keinen gin seh'n...
dann muss ich ohne sinn geh'n.


 ;)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 06. November 2010, 09:03:33
trank gestern abend schwarzen wein
heut leid’ ich mit dem warzen schwein
tja, beinah’ getroffen (http://s18.rimg.info/5afb789a599cc9250aa0cd65c4ecba6a.gif) (http://smiles.rc-welt.com/smile.153712.html)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 06. November 2010, 09:54:48
trank gestern abend schwarzen wein
heut leid’ ich mit dem warzen schwein
tja, beinah’ getroffen (http://s18.rimg.info/5afb789a599cc9250aa0cd65c4ecba6a.gif) (http://smiles.rc-welt.com/smile.153712.html)

Es fiel' mir mit dem Wein schwer,
wenn ich ein Warzenschwein wär.

Äxli, dein Schüttler oben ist ganz korrekt! :up:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 07. November 2010, 13:14:06
Im Flieger wir bei Weinen sind,
als einer still bläst seinen Wind.

Man fragte, ob dieser Furz klug,
doch war es zum Glück ein Kurzflug.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 07. November 2010, 14:46:17
heiraten
Mein Brautkleid hat rassige Spitzen,
statt Knopflöcher spassige Ritzen
(http://s19.rimg.info/1e995f791e0c82c419c0b0209867da89.gif) (http://smiles.rc-welt.com/smile.164295.html)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 07. November 2010, 14:52:06
heiraten
Mein Brautkleid hat rassige Spitzen,
statt Knopflöcher spassige Ritzen
(http://s19.rimg.info/1e995f791e0c82c419c0b0209867da89.gif) (http://smiles.rc-welt.com/smile.164295.html)

Eidäxli fällt das Rocken leicht,
ihr Hochzeitskleid zum Locken reicht...

;D


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 08. November 2010, 13:36:20
und all' die losen ritzen
die schmücken rosenlitzen


 :D


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 08. November 2010, 18:18:02
Als sie dann mit der Hitze spielten,
den Spass sie auf der Spitze hielten.

 :eek:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 08. November 2010, 18:45:38
auf bräutigams hosen reis*?
da wird den rosen heiß.

 :eek:
von den hochzeitsgästen geworfen als symbol für fruchtbarkeit  ;)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 09. November 2010, 20:47:49
Moritat über frühere Adels-Sünden

Der Graf in krummen Posen robbt,
dass er die Maid in Rosen poppt.

Sie fleht: "Komm untern Rock bitte!",
auf dass sie dieser Bock ritte.

Sie triebens auch mit Rauch bunt,
und später ward ihr Bauch rund.

Er sprach: "Du musst nicht weinen Kind,
davon kriegt man hier keinen Wind."

Wer solches je geglaubt hat,
der irrte überhaupt glatt:

Schon bald der schlimmen Schande Ruf
sich seinen Weg am Rande schuf.

Die Mutter wilder Kinder-Scham
in der Zeit gleich zum Schinder kam.

Als dann ihr Blut lief tiefrot ,
der Henker lauthals rief: "Tot!"

 :haare:






Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 10. November 2010, 16:08:21
ich wollt' kurz schauen grade
und find das grauen schade.


 :haare:



chapeau, pi, da hast du mal wieder eine tolle geschichte zusammengerüttelt!  :guru:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 24. November 2010, 21:59:22
Tust du den Amseln Schwarten geben
siehst du sie durch den Garten schweben.

Frisst unseres Nachbars Henne Kohl
schaut jeder den ich kenne hohl.

Und wer mit seiner Meise lacht
verspürt im Innern leise Macht.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 26. November 2010, 10:42:56
Am Roten Meer

Es kamen die Rumaenen
nur wegen der Muraenen.

Wuetend schlugen Kraken Schaum,
aber wir erschraken kaum.

Weil er einst Riesen-Rochen jagte,
tot aus dem Meere Jochen ragte.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 26. November 2010, 17:40:49
Schön von dir zu lesen, Pi... und weiterhin tolle Erlebnisse am Roten Meer!

Spielst du mit deinen Finken Schach
dann füttre sie vom Schinken-Fach.

Lässt lange du den Star warten,
wird er - und das ist wahr - starten.

Beim Jassen zieht der Häher Nell
doch sieht er nur von näher hell.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 28. November 2010, 23:08:55
Zurück im Eisschrank

Wenn man es lange hatte warm,
bringt Frost uns auch mit Watte Harm.

Macht euch dann jener Frost Pein,
so ruft zusammen "Prost" fein.

Sind wir dann in warmen Betten,
gibts nichts mehr zu barmen, wetten?



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 30. November 2010, 21:40:15

Es verirrt sich, wenn es Nebel hat
der Kran, der mit dem Hebel naht.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 01. Dezember 2010, 23:12:53

Es verirrt sich, wenn es Nebel hat
der Kran, der mit dem Hebel naht.

Es macht plötzlich der Kran halt,
weil sich in ihn ein Hahn krallt.

Denn auf den Knopf der Hahn zielt,
den der Führer grad im Zahn hielt.





Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 02. Dezember 2010, 15:36:30
ich
würd' mein schütteln gern mit lust fristen
doch bleibt's zumeist bei frustlisten.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 02. Dezember 2010, 15:55:45
ich
würd' mein schütteln gern mit lust fristen
doch bleibt's zumeist bei frustlisten.

Es gibt so manche Frust-List,
die uns oft die Lust frisst.

  :zwinker:



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 03. Dezember 2010, 11:09:55
Die Sonne in das Zimmer schien
und Nebelschwaden im Schimmer ziehn.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 03. Dezember 2010, 17:03:49
haben deine scheine schwund
kauften deine schwein schund


wenn heute dünn die waben scheinen
hört man laut die schaben weinen


es war nur ein scheinkuss
mich traf dabei kein schuss (von amors bogen  ;) )


da seht ihr, was rauskommt, wenn ich versuche einen reim mit "schein" zu schütteln um mich auf struppies reim zu beziehen" ... nix als blödsinn  ;)  :scham4:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 03. Dezember 2010, 20:03:09
haben deine scheine schwund
kauften deine schwein schund


wenn heute dünn die waben scheinen
hört man laut die schaben weinen


es war nur ein scheinkuss
mich traf dabei kein schuss (von amors bogen  ;) )


da seht ihr, was rauskommt, wenn ich versuche einen reim mit "schein" zu schütteln um mich auf struppies reim zu beziehen" ... nix als blödsinn   ;)  :scham4:


Wird nicht einmal das Schwein rund,
nennt  das der Bauer Reinschwund.

Neidisch manchmal weinen Raben
ob der Bienen reinen Waben.

Nicht meisseln in den Stein muss
man dies, denn es ist MEIN Stuss!

Siehste, liebe Mara, beim Schütteln kommt eigentlich fast immer Mumpitz raus, außer ganz selten. So ein Moment heißt dann Sternstunde...

Dein Pi...


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 03. Dezember 2010, 20:38:18
es ist nicht mehr die stunde fern
und ich hab' 'nen fundestern


 ;D
deine klingen aber wesentlich sinnvoller  :guru:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 03. Dezember 2010, 21:07:00
es ist nicht mehr die stunde fern
und ich hab' 'nen fundestern


 ;D
deine klingen aber wesentlich sinnvoller  :guru:

Manch' Pispezis sich klug tragen,
wo andre über Trug klagen.

:roll:


PS: Liebe Mara, das ist manchmal nur ein bischen mehr "Dranbleiben", bis so eine schöne Idee wie Deine optimal umgesetzt ist. Schau mal:

"Zu einer nicht mehr fernen Stund'
gelingt auch mir der Sternenfund!"

Deine Idee, aber eben etwas optimiert... :)


 




Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 04. Dezember 2010, 00:50:58
Manch' Pispezis sich klug tragen,
wo andre über Trug klagen.

:roll:


PS: Liebe Mara, das ist manchmal nur ein bischen mehr "Dranbleiben", bis so eine schöne Idee wie Deine optimal umgesetzt ist. Schau mal:

"Zu einer nicht mehr fernen Stund'
gelingt auch mir der Sternenfund!"

Deine Idee, aber eben etwas optimiert... :)


 




ich glaube, schüttelreime sind eher etwas für männer... alice schwarzer möge mir verzeihen  ;)
ein schüttelreim wird konstruiert, es braucht eine taktik um den besten zugang zu finden.
das ist nicht meine sache, ich bin ein reimer der gefühle... und die lassen sich nicht gerne in eine strengel regel pressen, die wollen fließen.
ich bin eine lausige schüttelreimerin und taktikspielerin... da kann ich nur gewinnen weil ich verblüffe, weil ich etwas tu', mit dem ein taktiker nicht rechnet. ich habe meinen mann lange zeit beim canastaspielen an den rand des wahnsinns getrieben  ;D




Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 04. Dezember 2010, 17:34:36
am Roten Meer

ich sah dort diese roten Taucher,
die filmen im Meer die toten Raucher
 :ko:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 04. Dezember 2010, 18:50:07
es gibt hier weise riesen
die haben reisewiesen.

... da kann man nicht so schnell ertrinken  ;)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 04. Dezember 2010, 19:21:47
Will heute mal der Hein rauchen,
darf er nicht ins Haus reinhauchen.

Wenn welche zuviel rauchen tun,
dann müssen sie beim Tauchen ruh'n.

Wer manchmal einen Braunen raucht,
kein Wundern übers Raunen braucht.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 04. Dezember 2010, 20:08:25
sucht man, wenn er faucht, rinden
kann man, was er raucht, finden


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 05. Dezember 2010, 11:03:56
sucht man, wenn er faucht, rinden
kann man, was er raucht, finden

Was gibts heute zu essen?

Sehen wir den Braten rauchen,
wir nicht mehr zu raten brauchen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 05. Dezember 2010, 13:59:02
die speisefolge wissen karten
ich werd' dort auf dem kissen warten


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/k040.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 05. Dezember 2010, 19:22:55
die speisefolge wissen karten
ich werd' dort auf dem kissen warten

 (http://www.cosgan.de/images/smilie/haushalt/k040.gif)


Wer lange hart im Garten schafft,
bald auf die Spatenscharten gafft.







Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 06. Dezember 2010, 15:17:29
Wenn Schnee und Eis den Garten ziert,
das Tor des Zauns, des zarten, giert!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 07. Dezember 2010, 11:05:08
Im Winter war der Garten kalt,
und Gärtners Freud' den Karten galt.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 08. Dezember 2010, 15:30:36
Der Zwerg der sitzt im Garten, weil
er findet dieses Warten geil.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 11. Dezember 2010, 19:35:55
Der Zwerg der sitzt im Garten, weil
er findet dieses Warten geil.

Junge Liebe

Wenn Götter ihnen Heil gaben,
es junge Paare geil haben.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 12. Dezember 2010, 20:56:58
kräuslet sich der Rauch durch'n Schlitz
hat meist' der Schlauch 'nen kleinen Ritz



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 14. Dezember 2010, 18:11:29
Wer wenig nur beim Schach denkt,
dem andern Haus samt Dach schenkt.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 14. Dezember 2010, 20:32:43
Wer wenig nur beim Schach denkt,
dem andern Haus samt Dach schenkt.

Wer's Leben nur auf Schach baut,
bald blöde auf den Bach schaut:

"Den solls Leben nicht runter gehen.",
klagt unser Jäger Gunther Rehen.

Doch schönen Trank ihm Tiere brauen,
selbst Gunther tut dem Biere trauen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 14. Dezember 2010, 23:54:40
Sind vom Bier die Tiere voll,
strecken sie ihre Viere toll.

Wenn ich bei dickem Rauch lache,
schwört im Bauch der Lauch Rache.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 21. Dezember 2010, 22:05:14
Ratgeber für Rübenbauern

Machst du dünne Rübenscheiben,
solltest du in Schüben reiben.

Eh du dir kannst Ruhe schaffen,
musst du deine Schuhe raffen.

Sind da aber Rüben drunter,
latsche besser drüben runter.

;D



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 24. Dezember 2010, 22:49:44
Heiligabend

Menschen, es sehr eilig habend,
rennen rum zu Heilig Abend.

Einkaufswagen schieben, lenken
sie, dass sie den Lieben schenken.

Doch eh' wir sie lassen kaufen,
müssen sie zu Kassen laufen.


 :zwinker:



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 26. Dezember 2010, 15:45:13
Wer durch die dunkle Nacht kroch
bemerkt: die Stille kracht noch.

Das ist in jedem Fall Stein
nur so bleibt dieser Stall fein.

 :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 27. Dezember 2010, 09:31:04
Wer durch die dunkle Nacht kroch
bemerkt: die Stille kracht noch.

Das ist in jedem Fall Stein
nur so bleibt dieser Stall fein.

 :schritt:

Einer Lawine Steineschwall
traf gestern unsern Schweinestall.

Hoch die Schrei' der Schweine stiegen,
nur die bösen Steine schwiegen.

Mit Trauben tut wer reinschweben:
Die Bäu'rin gibt 'nem Schwein Reben.






Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 27. Dezember 2010, 18:29:01
Für die Frisur nimmt Schwein Kamm
zum Waschen jedoch kein Schwamm.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 27. Dezember 2010, 18:44:37
Für die Frisur nimmt Schwein Kamm
zum Waschen jedoch kein Schwamm.


So er beim Schweine-Hals weilt,
manch Tier der Udo Walz heilt:

"Wenn ich die Haar' dem Schwein mach',
wer'n Tiere allgemein schwach.

Werd ich dann so ein Tier fönen,
quiekt es in mehr als vier Tönen.

Es tut sich dran gewöhnen still,
weil es so wohlig stöhnen will."






Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 28. Dezember 2010, 00:29:01
Wir wissen, dass die Ziege log
als sie den Bock von der Liege zog.

Das Wasser von der Maus rann
sie sprang zum Fenster raus, Mann!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 31. Januar 2011, 20:30:11
Waldtragödie

Ein Bock aus Waldes Stille brach,
dem Jäger durch die Brille stach.

Der war nun für die Wiesen blind,
doch seine Nüstern bliesen Wind.

Und wenn Jäger-Recken schnauben,
sie den Schlaf selbst Schnecken rauben.

Drum lächeln still und heiter Eulen,
tut unser Jäger Eiter heulen.



Jägers Heilung

Im Krankenhaus beim Saugen achte
man auf die kranken Augen sachte

Wenn Augen unterm Schaber eitern,
kann ihre Heilung aber scheitern.

Doch ward das Aug' am Abend heile,
Arzt lief schnell fort, weil habend Eile.

Nehmt nur vom  Aug' die Gaze nicht,
sonst sieht es gleich der  Nase Gicht...

 :P



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 01. Februar 2011, 22:03:46


Drum lächeln still und heiter Eulen,
tut unser Jäger Eiter heulen.

:kicher: :kicher: :kicher: :kicher: :kicher:

Noch ein bisschen was Gesundheitsmässiges

Willst du kein schweres Magen-Leiden,
musst unbequeme Lagen meiden.

Will Arzt am off'nen Herzen schaben
da muss er Sinn fürs Scherzen haben.

Was immer an der Lunge zog,
bestätigt, dass die Zunge log.

Ist erstmal eine Niere tot,
dann leiden unsere Tiere Not.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 06. Februar 2011, 21:19:59

Noch ein bisschen was Gesundheitsmässiges

Willst du kein schweres Magen-Leiden,
musst unbequeme Lagen meiden.

Will Arzt am off'nen Herzen schaben
da muss er Sinn fürs Scherzen haben.

Was immer an der Lunge zog,
bestätigt, dass die Zunge log.

Ist erstmal eine Niere tot,
dann leiden unsere Tiere Not.

Die Schmerzen finden im Hirn statt,
falls man eins hinter der Stirn hat.

Wenn wir tief beim denken schürfen,
wir uns Schmerzen schenken dürfen.

Denn jeder durchs Leben reist gut,
der voller Tiefe im Geist ruht.



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 28. Februar 2011, 11:28:53
Ein bisschen was Blödes, das weder Hände noch Füsse hat..... :schritt:

Jede noch so kleine Staub-Rille
hält bei einem Raub stille.

Zahlst du bei diesen Stellen bar
wirst du beim Hunde-Bellen starr.

Wer leben lässt die Diebe hoch
der leider durch die Hiebe doch.

Erst tat er an dem Tisch feilen
und dann mit Freunden Fisch teilen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 28. Februar 2011, 11:59:57
Ein bisschen was Blödes, das weder Hände noch Füsse hat..... :schritt:

Jede noch so kleine Staub-Rille
hält bei einem Raub stille.

Zahlst du bei diesen Stellen bar
wirst du beim Hunde-Bellen starr.

Wer leben lässt die Diebe hoch
der leider durch die Hiebe doch.

Erst tat er an dem Tisch feilen
und dann mit Freunden Fisch teilen.

Das einz'ge, was der Raub lässt,
ist dort im Flur der Laubrest.

Als barsch der Ruf nach Barem klang,
ward mir trotz großem Klarem bang.

Ich wurde durch den Dieb blass,
noch viele Stunden blieb das.

Was ich noch auf dem Esstisch finde,  
ist ein wenig Tintenfischtinte.




Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 28. Februar 2011, 12:44:05
Tintentischtinte  :totlach: :totlach: :totlach:

Ist erst einmal das Laub trocken,
kannst du mich in die "Traub'" locken.

Die Gründe, ja, die waren klar:
der Kopf unklar vom Klaren war.

Erst sieht man sie in Runden steigen,
dann tanzen sie für Stunden Reigen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 28. Februar 2011, 13:00:31
Tintentischtinte  :totlach: :totlach: :totlach:

:lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:

Es ist in manchem Fisch Tinte,
die später ich im Tisch finde.


;D


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 01. März 2011, 17:50:32
Tintentischtinte  :totlach: :totlach: :totlach:
 
:lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:

Es ist in manchem Fisch Tinte,
die später ich im Tisch finde.
;D
Ich fühle mich extremstens ausgelacht und das wegen eines einzigen Buchstabens!
 :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz:

Pi... hat das Motto "Krass lachen,
halt nicht zurück - und lass krachen!"


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 01. März 2011, 18:21:50
Tintentischtinte  :totlach: :totlach: :totlach:
 
:lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:

Es ist in manchem Fisch Tinte,
die später ich im Tisch finde.
;D
Ich fühle mich extremstens ausgelacht und das wegen eines einzigen Buchstabens!
 :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz:

Pi... hat das Motto "Krass lachen,
halt nicht zurück - und lass krachen!"

Liebe Struppy, wie wichtig ein Buchstabe sein kann, zeigt dieser OT-Zweizeiler, der einmal einem Arbeitskollegen gewidmet wurde:

"Beim Ede ist das W sehr wichtig,
drum schreibt mir ja das Schweißen richtig!"

Dein Pi...


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 02. März 2011, 10:58:54
Wo du recht hast, hast du recht, lieber Pi.... - das könnte böse Verwirrungen (und Schlimmeres) geben!!!  :denk:

Drum such den Fisch mit Tinte flott
und schiess ihn mit der Flinte tot!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 05. März 2011, 21:42:05
Im Zoogeschäft uns' Struppy's Gang
entwendet ein paar Guppys streng.

Wohin sie die Fische tragen,
musst du wohl die Tische fragen.

Wenn Diebe hinter Möbeln pissen,
diese manchmal pöbeln müssen.




Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 09. März 2011, 21:32:06

Wenn Diebe hinter Möbeln pissen,
diese manchmal pöbeln müssen.


und ist dann erst der Sessel nass
der Dieb in einer Nessel sass.

Vor Jucken er am Bein riss
und später sogar rein biss.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 25. März 2011, 13:52:48
Nicht mehr feierlich

Es machte soviel Spaß, Mann,
als jeder ohne Maß spann.

In' Burzeltag man feiert rein,
und hinterher man reihert fein.

Es muss was von Gewicht sein,
kipp ich dir ins Gesicht Wein.

Hast Kotz du in den Haaren kleben,
kommt das nicht nur vom Klaren-heben.


:bier:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 29. März 2011, 21:56:10
Alptraum

"Welch dunkelfinstre Nacht doch
mich heut erfasst.", ich dacht' noch,

bevor ein DING mein' Geist fing,
das da vor mir so feist ging.

Es war der üble Schleimhund,
mit seinem - bäääh - Geheimschlund.

Ob er mich wohl fressen mag,
ich mich ohn' Ermessen frag.

Oweh, der Schleimhund lacht nicht,
doch freut uns zwei das Nachtlicht.

Hachchchch...  8)







Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 30. März 2011, 14:57:06
Wer Nachts von zu viel Schaum träumt,
bestimmt in seinem Traum schäumt.

Lässt du nicht die Hunde weilen,
kann niemals ihre Wunde heilen!

Kannst du nicht die Leine fassen,
dann solltest du das feine lassen.

Ist der Hund auch richtig wache,
nimmt er äussert wichtig Rache!


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/k050.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: pispezi am 02. April 2011, 17:13:22
"Kunst"

Abstrakte Kunst der Hund schafft,
die meisten findens schundhaft.

Manche dies dann loben aber:
"Doll klug ich ja von oben laber'!"

Doch wenn es die  Leute hassen,
sie das raus gleich heute lassen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 25. April 2011, 18:34:53
Erst muss man Axt und Beile stärken
dann wandern wir auf steile Bergen.

Du kannst auf schmalem Pfade reifen
und lustig auf dem Rade pfeifen.

 :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 08. Dezember 2011, 11:27:23
hier schüttelreimen meister drinnen
die kunst würd’ ich gern dreister minnen


wär’n meine reime alle fein
fiel ich in jedem falle ein…


da’s nicht ist,  bin ich liese weise
und schweig’ auf dieser wiese leise


werd’ nicht die stille brechen
und mit der brille stechen


 :scham4:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 19. Dezember 2011, 17:14:35
Es schüttelt wieder leicht,
mein Herz bei Lieder weicht!

Was wird er zu den Locken sagen,
er weiss nicht, wo die Socken lagen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 19. Dezember 2011, 18:31:29
ich strick zwar keine stümpfe
jedoch ich sticke strümpfe

und trägt er henkelsocken
bleibt er im senkel hocken

oh je, sinn macht das zwar nicht so viel... aber spaß :kicher:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 20. Dezember 2011, 23:42:04
Der Wind, der durch den Garten weht,
vor Langeweile beim Warten geht.

Wer weiss, was diese Ratten wollen,
der tut hübsch über Watten rollen.

Sinn? Was ist das? Hauptsache es rüttelt und schüttelt!  :zwinker:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 21. Dezember 2011, 12:56:06
es reimt sich wenn die meister gackern
so ziemt's sich bei den geistermackern.

und leider, wenn die nichten darben,
so bleiben oft vom dichten narben


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 26. Dezember 2011, 18:50:18
Wieviel von seinem Schreiben blieb,
was er vor seinem Bleiben schrieb?

Und was er mit dem Buch treibt,
so lang es unterm Tuch bleibt?


 :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 31. Dezember 2011, 14:10:56
wir sehen, es wird wahr jetzt
wie eilig dieses jahr wetzt



(http://www.smileygarden.de/smilie/Silvester/smileygarden2010_silvester12.gif) (http://www.smileygarden.de)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 02. Januar 2012, 13:12:29
Jetzt gibt es wieder frische Tage
da stellt sich nun die Tische-Frage.


was immer das ist  :zwinker:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 03. Januar 2012, 23:35:47
und kaum kann man's am tisch fassen,
serviert man dort in fischtassen





Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 07. Januar 2012, 17:43:25
Die einen sitzen auf dem Stuhl pur
die anderen liegen im Pool stur!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 08. Januar 2012, 22:51:09

wenn sie dort einfach lose hocken,
geh' sie mit schicker hose locken.

 ;D


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 09. Januar 2012, 15:06:00
:kicher:  so schön!  :kicher:


Tust du die Hüft' beim Baden wiegen
kannst fröhlich auch die Waden biegen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 10. Januar 2012, 00:46:25
ich ruf': ich mach' dich nass, bote....
dann singst du eine bassnote.

 :kicher:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 11. Januar 2012, 00:18:35
Da fragen sich im Rasen Hennen
wohin denn all die Hasen rennen.

 :denk:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 11. Januar 2012, 00:41:46

wenn ich das huhn schiebe
gibt's mit den schuh'n hiebe

schütt' ein der fragen trank
und komm' mich tragen, frank.


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/musik/n045.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 11. Januar 2012, 17:15:45
Riechst du an der Tanne Mief,
sitzt das bei einem Manne tief.

Soll es zum Essen Linsen geben,
dann kannst du mit 'nem Grinsen leben.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 11. Januar 2012, 19:10:44

und wenn erbsen auf dem teller kosen
werden winde im dem keller tosen


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 11. Januar 2012, 22:59:15
:kicher: :kicher: :kicher:


Wer möchte nicht im Sand liegen
und danach für sein Land siegen?


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 12. Januar 2012, 00:14:08
ich seh' auch stets die hennen rasten
anstatt dass sie beim rennen hasten


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/g075.gif)


oder seh' ich die hunde rasten
bevor sie eine runde hasten?


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/e035.gif)


vielleicht woll'n auch die hasen rasten
bevor sie übern rasen hasten?


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/c020.gif)


am end' will gar die kuh rasten
in ihrem großen ruh'kasten?


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/c040.gif)
jetzt ist aber gut  :kicher:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 12. Januar 2012, 14:52:01
SO GUT, MARABUT!  :guru:


Willst du in deinem Traum bauen,
dann kannst du auch dem Baum trauen!

Ich fühle mich beim Schach flau,
drum mach ich mich im Fach schlau!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 12. Januar 2012, 19:09:36
an ihrem halma-ecktisch
da wird die alma hektisch.


:schritt:



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 13. Januar 2012, 14:31:23
Tut der Bauer Korn drehen,
sitzen auf dem Dorn Krähen!


Lässt sich dein Hirn nicht aus der Hast reissen,
dann kann das Thema nur noch "Rast" heissen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 13. Januar 2012, 14:50:32
der müller, er muss stühle mahlen
weil das korn sie aus der mühle stahlen

die winde draußen sausen pustend
wir sitzen in den pausen hustend.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 13. Januar 2012, 17:21:34
Erst musst du den Lauch baden
und danch in den Bauch laden.

Tut sich das Ei unter der Lampe regen
kannst du es auf die Rampe legen.


Das ist während einer langweiligen Sitzung entstanden.  :scham4:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 13. Januar 2012, 17:26:38

willst du dir etwas rotes braten
würd' ich zum kauf des brotes raten


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 14. Januar 2012, 23:11:13
Wie dieser durch das Jahr hetzt!
Entsprechend sitzt sein Haar jetzt!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 15. Januar 2012, 15:31:48
verkramt in dieser kammer haufen
das werkzeug... muss 'nen hammer kaufen.


:scham4:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 21. Januar 2012, 22:36:41
Willst du mir eine Pflanze geben,
tu ich sie auf's Ganze pflegen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 12. Februar 2012, 13:26:03
der petrus schickt uns losen regen
darein werd' ich die rosen legen.


und auch die frischen wassernelken
die werden nicht noch nasser welken


und während noch die tulpen stanken
sah' man sie an den stulpen tanken.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 12. Februar 2012, 20:17:45
Reicht dir mal das Brot nicht
welches man in Not bricht...

musst du den Tisch mit Wurst decken
das könnte aber Durst wecken!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 13. Februar 2012, 14:51:58
du siehst an meinem bauch hier,
ich trank' nur einen hauch bier.

und wenn ich schnell zum weine flitze
erzähl' ich gerne feine witze

doch wird es deutlich nasser wenn
ich erst einmal das wasser nenn.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 13. Februar 2012, 17:48:40
Er muss bei schlechtem Licht saufen
und danach ohne Sicht laufen!

Beim Laufen tat er sein Bein wiegen
und dieses nachher beim Wein biegen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 13. Februar 2012, 17:56:18
es fällt den schwarzen raben leicht
wenn's bein ihnen zum laben reicht.

oh, so ein futterbein
schmeckt ihnen butterfein.


 


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 13. Februar 2012, 18:02:04
Bevor die Maler zum Rand wollen
müssen sie über die Wand rollen.

Danach ganz ohne Schrei bleiben
und Rechnung mit dem Blei schreiben.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 13. Februar 2012, 19:33:18

es wird auf ihnen hohn lasten
wenn sie mit ihrem lohn hasten

man zahlt in diesem tal steuer
drum ist auch oft der stahl teuer


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 13. Februar 2012, 20:55:11
Er pflanzt für teures Geld Feige
und spielt dann auf dem Feld Geige.

Weil er keinen Weizen hatte
benutzte er zum Heizen Watte.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 14. Februar 2012, 16:04:49

und weil ich meinen stolz hab'
heiz' ich nur mit 'nem holzstab


und meine fohlenkinder
sind fleiß'ge kohlenfinder


ich geh' dann mal den sinn der reime suche  :denk: :schritt:






Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 16. Februar 2012, 15:37:51
Er kann nur noch zum Siege wenden,
tut er den Freund zur Wiege senden.

Liegt dieser dann im Bett fein,
dann lagert er sein Fett-Bein.


Ich komm mit suchen  :schritt: :schritt: :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 16. Februar 2012, 16:27:17
und wenn ich an ihr grab trete
dann ruf' ich: "jetzt im trab, grete!"


sie war 'ne arge sau,
fiel aus dem sarge... au!


ich hör' jetzt lieber auf... sonst gib's hier noch ein tippselverbot wegen geschmacklosigkeit.... spaß macht's aber trotzdem  ;)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 17. Februar 2012, 17:48:53
heut' hab' ich starkes Bauch grummeln
sah an der Wand den Gauch brummeln

mit Saugers starkem Luft_Hauch
verwandle ich ihn zu Huft_Lauch


naja, es rüttelte ihn durch den Saugschlauch  :eek:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 18. Februar 2012, 11:32:10
Du musst ihn zu der Wache senden,
nur so kannst du die Sache wenden.

Die Kunigunde fand Brei
und machte sich vom Band frei.

 :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 18. Februar 2012, 16:19:25
es ist auch bei lore-lei brauch
zu essen freitags breilauch


nach dem frühlings -zwiebelgang
sie den höchsten giebel zwang.


zwischen magen, hüfte, darm
erregen lauches düfte harm.




Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 18. Februar 2012, 21:57:47
Kommst du durch die Wand rein,
trinkt er bis zum Rand Wein!

Rennst du mit der Tasse Meilen,
kannst du die Körper-Masse teilen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 19. Februar 2012, 08:22:25
es kostet gläserblut
erwacht der bläser glut


und wird die kanne wissen
wo liegt der tanne kissen?


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 19. Februar 2012, 20:27:51
Er fährt mit seinem Wagen Meilen,
das Essen muss im Magen weilen.

Das müssen schlimme Klagen sein,
er wird beim blossen Sagen klein.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 23. Februar 2012, 18:27:48
es finden selbst die büttel schade
wird ihnen kalt im schüttelbade

sie müssen ohne gas frieren
wenn sie dann nach dem fraß gieren


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 24. Februar 2012, 16:18:11
ich lachte mich beim Buch tot,
weil Geld er für ein Tuch bot.

Er rannte mit der Tasche Meilen
und musste dann die Masche teilen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 24. Februar 2012, 22:11:37
ich musst' mal meine Tasche lauben
seitdem bevölkern lasche Tauben

den Sims vor meinem kleinen Feischter
sie kleben zäh auf feinem Kleister
(http://smilies-smilies.de/smilies/verschiedenes_smilies/b015.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 26. Februar 2012, 21:49:07
Er kannte diese Damen nicht -
der Freund, der hielt mit Namen dicht.

Nach des Zaunes Latten schieben,
taten sie den Schatten lieben.


 :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 26. Februar 2012, 22:02:10

ich wollt' nach schuhe rütteln,
 reime in ruhe schütteln.


es traben füßesohlen
es kommt das süße fohlen.


 ;D


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 26. Februar 2012, 22:22:40
Er wollte einen Keil holen
und fand zu seinem Heil Kohlen.

Es ist unsere Pflicht gegen
die Art sein, wie sie Gicht pflegen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 27. Februar 2012, 00:58:21
es krächzt der grippenrabe
heiser vom rippengrabe.

seht, wie der geier weht,
er um den weiher geht.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 28. Februar 2012, 21:51:05
Gefährlich meine Nicht fuhr,
doch sie traf die Fichte nur.

Alle Fahrer rasen heim
und dichten einen Hasen-Reim.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 28. Februar 2012, 22:45:21
ich musste erst das Fass binden
bevor ich ging den Bass finden

wenn bunte Veilchen wurzeln
tu ich n'Weilchen v(f)urzeln
 (http://wuerziworld.de/Smilies/lol/lol7.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 28. Februar 2012, 22:53:44
:lachen3: :lachen3: :lachen3:


Wenn die lauten Kracher liegen,
tun wir den ew'gen Lacher kriegen.

Es spenden rote Nasen Licht,
doch wir alle lasen nicht!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 28. Februar 2012, 23:41:01
hört der jäger heut den hirsch pusten
darf er nicht auf der pirsch husten


und tut das ohr der ratte weh
kommt zur hilfe schnell das watte-reh


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 29. Februar 2012, 16:48:04
Will sich eine Maus heilen,
rennt sie bis zum Haus Meilen.

Willst du hin zum Wolf gehen,
musst Fahnen du beim Golf wehen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 29. Februar 2012, 17:33:09

haben sieben geißlein mut
geht es  auch den meislein gut.

laut krächzend hasten raben,
die nie zeit zum rasten haben


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 29. Februar 2012, 17:51:53
Gibst du deinem Hunde recht,
dann spielt er eine Runde "Hecht".

Siehst wie ein Pfeil die Katze tosen,
dann wird sie mit der Tatze kosen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 29. Februar 2012, 19:13:06
am "sunpoint" der kanari sonnte
weil er nicht zur safari konnte.


und aus dem dunklen schweinestall
ergießt sich jäh der steine schwall.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 29. Februar 2012, 19:39:37
Siehst du statt des Lamas Drachen,
kannst du während des Dramas lachen.

Tust du das wilde Rind kennen,
dann lässt du nicht das Kind rennen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 29. Februar 2012, 21:56:37
mit diesen wichten dackeln
und dann beim dichten wackeln.


gern will der mops drinnen
die süßen drops minnen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 02. März 2012, 15:33:04
Erst siehst du den Pudel rennen
und müde dann im Rudel pennen.

Und tut der Schwanz vom Spitz wehen,
dann tut er nach nem Witz spähen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 02. März 2012, 18:31:50
armselig ist die pudel nacht
denn er zahlt für die nudel pacht.


auf dem sofa unser spitz saß
und hatte seinen sitzspaß


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 03. März 2012, 20:39:38
Rose wollte Walter's Blicke fangen
nun muss sie um die Flicke bangen

Rose ordert neues Garn mit Fax
bevor sie bändelt an fit Max

 (http://wuerziworld.de/Smilies/girl/gi41.gif)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 03. März 2012, 23:14:56
eben sah ich rose hasten
und jetzt ohne hose rasten.

 :eek:



ich fürcht' es macht der dax mucken
darum muss sich der max ducken.


 (http://www.cosgan.de/images/smilie/muede/k050.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 07. März 2012, 15:42:39
Rasierst du diese Kühe mal,
dann sind sie ohne Mühe kahl!

Suchst du mit ganzem Herz Schaben,
wirst keine Zeit für Scherz haben!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 07. März 2012, 16:52:25
ohne zittern und zagen wiegen
ganz tapfer wagen ziegen.


die bauern mästen kücklein
es schwirr'n in kästen mücklein.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 08. März 2012, 11:43:20
Aus dem Schnee ganz leise ragen,
wo Tickets für die Reise lagen.

Iss an allen Tagen Kraut,
bis Wärme dir den Kragen taut.

 :denk:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 08. März 2012, 19:34:19

es ist an manchen orten heiß
und die bewohner horten eis.

hast du in deinem nabel schnee
hallt's lauthals aus dem schnabel: "nee!"


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 08. März 2012, 22:05:37
willst du mal kosen hund
tu's vorab deinen hosen kund

dumm ist's stets beim schuhe binden
wenn fremde dich mit buhe schinden
(http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/smilie_girl_043.gif) (http://www.smilies.4-user.de)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 09. März 2012, 10:38:09
Man hört ihn alle Tage klönen
mit überlauten Klage-Tönen!

Lass beim Friseur die Haare weben
danach kannst du die Ware heben!

 :roll:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 09. März 2012, 15:42:27
und sind deine ketten klamm
dann brauchst du einen klettenkamm

macht dich dann dieser schund eitel
pflegst du damit locke und scheitel.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 09. März 2012, 17:13:25
Findest du schon Blumen krass,
dann wirst du bei den Krumen blass!

Siehst du in den Hecken Flöhe,
putzt du sie auf Flecken-Höhe!

 :denk:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 09. März 2012, 17:59:58
sieh', dort geht der klaus lang,
er folgt wohl einem lausklang.

es klingt der ton der flöte roh
vorauf die abend-röte floh.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 09. März 2012, 22:38:15
Befindet sich in der Pfeife Sand,
dann bekommst du für die Seife Pfand.

Tust die Töne du der Flöte kriegen,
dann siehst du bald die Kröte fliegen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 10. März 2012, 11:53:55
heute fahr'n die kröten tram
kümmern sich um den trötenkram.

sie kamen an am steifen pfahl
wo man frech ihre pfeifen stahl.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 10. März 2012, 21:43:33
Als seine Finger über die Zitter gleiten,
fühl ich mich wie in Glitter-Zeiten...

und als er sie über die Laute schieb,
da konnt' ich nicht anders und schaute lieb.

 :kicher:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 10. März 2012, 22:28:15
erst sang die holde schöne tief
dann klangen alle töne schief.


am ende dieser feige gast
ihr einfach an die geige fast!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 10. März 2012, 22:35:35
Wer tut denn über Lieder wachen?
Auch der muss immer wieder lachen.

Doch wer wird mir die Leier geben,
der muss nicht wie ein Geier leben.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 10. März 2012, 22:42:09
ich wusste, wenn es mode ist
dann findet er die ode mist.



doch wenn am ende reime rosten
erstickt es schon im keime kosten


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 10. März 2012, 23:01:19
Fallen diese Flocken gegen
die Wand, dann musst du Glocken fegen.

Trinkst du während des Fastens kein
Schnaps, triffst du die Tasten fein.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 10. März 2012, 23:04:20
falls du mal willst ein Holzhaus bauen
denk dran, erst musst' den Bolz aushauen

stets muss er seinen diener wecken
erst dann kann er die wiener decken
 :brille:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 10. März 2012, 23:14:58
versprichst du lappen hiebe...
ist's für sie ein happen liebe.


halten sie jeden schwung
so bleiben schweden jung.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 11. März 2012, 19:04:00
Fahren unsere Polen Kreis,
erhöht sich bald der Kohlen-Preis.

Hat er sein Geld auf Schweizer Banken,
dann siehst du jenen Beizer schwanken.

 :krank:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 11. März 2012, 22:02:59
kauft sich ein lette watte
ist ihm die wette latte.

es fressen frohe riesen
so gerne rohe friesen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: lacerta am 11. März 2012, 22:49:33
Wer fähig ist zum Rosen häckeln,
der kann sich auch in Hosen räckeln.

Oftmals sogar die Lümmel keuchten
vor Angst, wenn ihre Kümmel leuchten
(http://www.smilies.4-user.de/include/Girls/scratch_girl.gif) (http://www.smilies.4-user.de)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 12. März 2012, 09:44:23
wenn heiner auf die wange stürzt
er nicht mehr seine stange würzt.

ich hör' schon laut den schuft lallen
es tut quer durch die luft schallen.


 :kaffee2:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 12. März 2012, 20:27:58
Sagst du einem Kind wann
es spielen in dem Wind kann.

Während dieser Sonnen-wenden
soll "es" Kraft und Wonnen senden.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 14. März 2012, 19:32:54
wenn thekla in der hitze webt
sich das niveau der witze hebt.

hab' ich in meinem garten wut
dann tut mir oft das warten gut.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 14. März 2012, 22:17:10
Wird der Kicker mit dem Ball fertig,
ist der Typ auf keinen Fall bärtig!

Während Kicker wie die Hasen ringen,
laute Buh-Rufe über dem Rasen hingen.

(http://s16.rimg.info/4e85b2a8ec811edbb8f58344c03da40a.gif) (http://smiles.rc-welt.com/smile.129212.html)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 19. März 2012, 23:10:45
es hat ein jeder dosenringer
auf seinem tisch die rosendinger

man hört ein trunk'nes säuferlachen
über die lust'gen läufersachen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 20. März 2012, 18:32:33
Wer morgens tut den Luchs wecken,
muss Wunden von kleinem Wuchs lecken.

Wühlst du im Wasser-Becken zart,
dann triffst du auf den Zecken-Bart.

 :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 20. März 2012, 18:52:28
doch willst du triebe locken
dann lass' die liebe trocken.


du musst auf wanzentischen
fein nach dem tanzen wischen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 25. März 2012, 20:01:32
Du musst den Hals bloss recken,
dann siehst du den Zahn vom Ross blecken.

Willst du frischen Dill stecken,
dann musst du ihn erst still decken.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 26. März 2012, 09:55:52
es ist ein kräftiges handpferd
es zieht mir heim den pfandherd.

statt dill sollst für den linden bauch
doch besser täglich binden lauch.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 26. März 2012, 21:59:37
Tut sich was beim Lauch regen,
musst du den Rest in Rauch legen.

Bieget sich der Kohl im Wind,
freuet sich jetzt wohl das Kind.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 27. März 2012, 15:57:14
wenn ich im spagat sitze
finde ich salat spitze.


du bindest nicht der bohne ast
gehst du dort hin ganz ohne bast.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 09. April 2012, 22:28:57
Kannst du dich nicht vor Bohnen wehren,
dann iss zum "schöner Wohnen" Beeren.

Wenn Beeren an dem Strauch beben,
sie schnell den Weg zum Bauch streben.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 10. April 2012, 10:38:18
willst du haben klassetrauben
musst du sie von der trasse klauben.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 10. April 2012, 17:06:23
Willst du Zapfen von der Tanne pflücken,
hat später dann die Pfanne Tücken.

Und willst du über die Linde wachen
dann hörst du alle Winde lachen!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 10. April 2012, 17:23:04
willst du nach bäumen suchen?
den weg dort säumen buchen.


kastanien, fichte,  linden,
wirst sie im lichte finden.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 12. April 2012, 22:57:58
Wen siehst du durch die Traube ragen,
die Beute von dem Raube tragen?

Wen hörst du durch die Rübe traben?
Es sind unendlich trübe Raben.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 12. April 2012, 23:08:29
als sie dann auf den fleck spiehen
mussten sie ohne speck fliehen.

es musste viel die meute bieten
wollt' sie die ganze beute mieten.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 12. April 2012, 23:14:10
Muss leider nun ins Bett flitzen
und morgen frisch im Fett blitzen.

 :schritt:

 :nacht4:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 13. April 2012, 09:07:30
so traf dich hold der schlummerkuss
es war mit tages kummer schluss


ganz ohne sorgenmitte
so ist des morgen sitte.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 13. April 2012, 13:40:23
Während wir beim Lachen sassen
konnten wir die Sachen lassen...

...und taten keine Dinge richten,
und nur die Dichtungs-Ringe dichten.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 13. April 2012, 16:08:51
die reime hier, die lenken dichter
und schon wird unser denken lichter.

mit buchstaben und zahlen stricken
da sieht man freude strahlen, zicken!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 13. April 2012, 22:22:47
Er suchte nach dem Ratten-Schein
und setzt sich in den Schatten rein...

... dann drückte er die Matten platt
und wählte Boden-Platten matt.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 14. April 2012, 16:36:15
dort leuchtet feurig ganze glut
und scheint im hellen glanze gut.


es zieht die scheue hutmaus
erwartungsvoll ins muthaus.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 16. April 2012, 20:26:02
Nicht jeder kann ohne Reim leben,
doch produziert er ohne Leim Reben.

erst musst du alle Daten richten
und dann in kurzen Raten dichten.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 17. April 2012, 11:51:40
immer wenn raben schütteln
müssen auch schaben rütteln

denn bei dem reinen schütteln
müssen sie mit scheinen rütteln


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 30. April 2012, 22:45:43
Durch die Luft heut' Wesen biegen,
die lustig auf dem Besen wiegen.

Man sieht sie durch die Luft dehnen
und nach dem besten Duft lehnen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 02. Mai 2012, 21:36:19
Du musst beim Reim mit Hexen eben
das rechte Quäntchen Echsen heben...

... und dann musst du die Katzen tauen,
wann immer sie an Tatzen kauen.

 :zwinker:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 03. Mai 2012, 16:45:22
die verliebte katze tost
wenn er sie mit der tatze kost


es liegt der kater vorn,
serviert er vaterkorn.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 09. Mai 2012, 14:05:26
Es sass dort jener rechte Floh
und ass die gute Flechte roh.

Es kam auch eine Laus mit
und sah woran die Maus litt.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 11. Mai 2012, 10:36:36
es aßen zwei wanzen torte
die ander'n tanzen worte.
die waren nämlich auf der waldorf-schule :kicher:


und haben liegen flecken
sieht man dort fliegen lecken.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 11. Mai 2012, 21:27:44
Ich frag mich wie die Mücken reisen,
sie setzen auf den Rücken Meisen.

Was ich mit diesen Flotten mach?
Ich lege alle Motten flach!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 21. Mai 2012, 15:57:35
es singen trunk'ne mäuse lieder
derweil schnüren die läuse mieder.


und schon kommen die tollen wanzen
und rufen: "kommt, wir wollen tanzen!"


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 01. Juni 2012, 10:40:00
Ob’s eine von den Schaben war?
Die stecken in der Waben-Schar!

Was Läuse auf dem Rücken machen?
Schon landen sie in Mücken-Rachen!

(http://www.gif-paradies.de/gifs/tiere/fliegen/fliege_0031.gif) (http://www.gif-paradies.de)


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 12. August 2012, 10:53:30
es sorgt die laus an mückentagen
für übelkeit und tückenmagen.

nie seh' ich faul auf liegen flöten
nur stets mit fleiß die fliegen löten.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 02. September 2012, 14:24:45
Die Leute, die die Schinen bauen
wollen nach den Bienen schauen.

Hört mal was die Spinne rät,
wenn sie durch die Rinne späht.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 02. September 2012, 19:07:16
dort drüben sitzen spinnen
die über spitzen sinnen.


die biene streicht die blüten glatt
auf einem hell er-glühten blatt.   
 

:scham3: 


sorry, bisschen gepfuscht aber der küchenwecker klingelt... ich muss weg  :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 03. September 2012, 22:35:45
Es lauern diese Maden beiden
Katzen, die das Baden meiden.

Was jedoch keine Maden wissen:
dass Wasser ihre Waden missen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 04. September 2012, 21:50:52
es lassen sich die maden scheiden
sie wollen weit'ren schaden meiden.

was wir in diesem laden machen
darüber gerne maden lachen


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 14. September 2012, 22:02:28
Vor der Tür der Bauer sass
und sang mit Müh und sauer Bass.

Inmitten der Rinder eine Kuh
schon geben die Kinder eine Ruh!

 :schritt:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 15. September 2012, 12:41:03
und dann trinkt knut milch
und wird ein mutknilch.


es sucht der bauer socken
bald wird er sauer bocken


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 15. September 2012, 14:28:09
Wer findet in der Wiese Beeren,
der muss sich gegen Bise wehren.

Und frisst erst mal der Hühne Gras
dann schüttelt sich der grüne Has.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 15. September 2012, 18:35:26

die winzer sie lesen beeren
die kiepen mit besen leeren.


und willst du im trüben rauben
dann findest du rübentrauben.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 15. September 2012, 21:35:31
Schon lange tu ich hirnen beim
Baum: wie bring ich Birnen heim?

Zum Pflücken hin zum Baum treten,
zum Danken dann im Traum beten.

 :denk:


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 16. September 2012, 00:24:34
ich wollt' sie erst vom baume pflücken
und muss mich nach der pflaume bücken.

es gibt bei krausen hirschen
in ihrem hause kirschen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 24. September 2012, 16:57:39
Tut die Erde hier beben
Gib acht beim Bier heben!

Dort sah man seit Wochen kein
Mensch, der nimmt zum Kochen Wein.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 20. November 2012, 22:32:51
Tu dich bei frischer Luft decken
Die Nase kann den Duft lecken.

Was hier für schräge Wesen liegen
und wie sie sich beim Lesen wiegen!


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 21. November 2012, 10:41:23
in das botentuch
wickel des toten buch.


wir müssen lasten tragen....
warum? das tasten fragen.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 21. November 2012, 21:49:17
Befinden sich unter den Lasten Kassen,
dann soll man die im Kasten lassen.

Fühlst du dich beim Fasten rein,
dann darfst du täglich rasten fein.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 21. November 2012, 23:46:05
es sollte doch das fasten heilen
doch am kühlschrank hasten feilen


und wenn die dicken nagen mett
findet es nicht ihr magen nett


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 23. November 2012, 16:07:41
Und leerst du in den Magen Wein,
dann platzen sie, die Waagen mein.

Im Internet auf *Fragen* klicken,
dann kannst du deinen Kragen flicken.


Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: marabut am 28. November 2012, 09:41:32
sie passte nicht ins nette fass
darum wurd' heut' die fette nass.

ich musste gerade niesen fix
aber das macht den fiesen nix.

 :heul:



Titel: Re:Sehr wenig geschüttelt...
Beitrag von: Struppy am 29. November 2012, 13:17:00
Gesundheit  :zwinker:


Tust Essen du mit Wurm teilen,
siehst du ihn auf dem Turm weilen.

Gleich dort wo noch der Wurm stand
rennst du in eine Sturm-Wand.